Haut juckt im Winter , was hilft ?

haut 1 - (Haut, Juckreiz) haut 2 - (Haut, Juckreiz)

6 Antworten

Ich würde Dir empfehlen, nach jedem Duschen, Baden und Waschen eine Hautcreme zu benutzen. Im Winter trocknet die Haut schneller aus, weil die Luft oftmals zu trocken ist. Heizkörper oder dickere Kleidung begünstigen das. Selbst habe ich die Erfahrung gemacht, daß mir das Eincremen täglich nach dem Duschen Linderung brachte, denn ich hab trockene Haut, die sich eben besonders zur jetzigen Jahreszeit bemerkbar macht.

Das ist es ja meine Haut ist nicht Trocken !!! Meine haut schuppt nicht , alles ganz normal. Hab feuchtigkeitscremen bzw. lotionen benutzt nichts hilft einfach nichts !! :(

0
@Neymar11

Hast Du schon mal daran gedacht, den Hausarzt zu fragen, nicht den Hautarzt? Vielleicht kommt es von "innen"?

Eine Hautcreme (würde Dir trotzdem Linola oder eine ähnliche empfehlen) solltest Du länger anwenden als nur eineinhalb Wochen, um einen Erfolg sehen zu können. Trinkst Du genug? Und schuppen muß sich die Haut nicht sofort, nur weil sie trocken ist.

Ansonsten kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, tut mir leid.

0
@antnschnobe

klar hab den hausarzt schon gefragt der weis nichts und weis nicht wie er mir weiterhelfen kann. -.- Er hat mich weitergeleitet zu nem hautarzt und der wusste auch nicht was das ist. Habe bald meinen Dritten Hautarzt termin !!!!

0
@Neymar11

Omg ! Lass bitte die "Feuchtigkeitscremen und Lotionen" weg. Zieh mal eine Stunde einen Plastikhandschuh an, dann siehst du was die Feuchtigkeit mit der Haut macht. Mit der unnützen Feuchtigkeit quillt die oberste Hautschicht auf und bietet einen tollen Nährboden für alle unerwünschten Keime. ... und damit die Lotionen Wasser und Fett binden können, braucht es Emulgatoren und viel Konservierungsmittel, damit die Lotion nicht ranzig wird. Das sind alles Sachen, die deine Haut nicht besser machen.

Nimm echte Sachen, die deine Haut schützen. Leichtes Essigwasser und dann kaltgepresse Öle aus dem Lebensmittelladen und Cremen ohne Wasserzusatz und ohne Zusatzstoffe .. z.B die gewöhnliche blaue Nivea in der Dose

0
@autsch31

Linola Fett ist keine gewöhnliche "Feuchtigkeitscreme", sie enthält Distelöl (Linolsäuren).

0
@antnschnobe

Kleine Erläuterung zu der von autsch31 genannten Niveacreme, die angeblich ohne Zusatzstoffe sein soll: http://www.cosmeticanalysis.com/de/kosmetik-produkte/nivea-nivea-creme.html

  1. Bewertung von Aqua: durchschnittlich Aqua
    1. Bewertung von Paraffinum Liquidum: schlecht Paraffinum Liquidum (Mineral Oil)
    2. Bewertung von Cera Microcristallina: schlecht Cera Microcristallina
    3. Bewertung von Glycerin: durchschnittlich Glycerin
    4. Bewertung von Lanolin Alcohol: gut Lanolin Alcohol
    5. Bewertung von Paraffinum Liquidum: schlecht Paraffin
    6. Bewertung von Panthenol: sehr gut Panthenol
    7. Bewertung von Decyl Oleate: gut Decyl Oleate
    8. Bewertung von Octyldodecanol: durchschnittlich Octyldodecanol
    9. Bewertung von Aluminum Stearate: durchschnittlich Aluminum Stearate
    10. Bewertung von Citric Acid: gut Citric Acid
12. Bewertung von Magnesium Sulfate: sehr gut
Magnesium Sulfate
13. Bewertung von Magnesium Stearate: durchschnittlich
Magnesium Stearate
14. Bewertung von Parfum: schlecht
Parfum
15. Bewertung von Limonene: durchschnittlich
Limonene
16. Bewertung von Geraniol: gut
Geraniol
17. Bewertung von Hydroxycitronellal: durchschnittlich
Hydroxycitronellal
18. Bewertung von Linalool: durchschnittlich
Linalool
19. Bewertung von Citronellol: gut
Citronellol
20. Bewertung von Benzyl Benzoate: gut
Benzyl Benzoate
21. Bewertung von Cinnamyl Alcohol: gut
Cinnamyl Alkohol> 
0

naja ich habe neurodermitis und kenne daher nur den extremfall... kann aber sein dass es echt von der kälte kommt... geh morgen mal ne halbe stunden in der arschkälte spazieren. pack dir in eine tasche nen taschenwärmer oder irgendetwas warmes und die andere lässt du einfach mal in der kälte baumeln...wenn du dann wieder daheim bist schau ob die gwärmte hand auch juckt... wenn nein dann kanns wohl echt an der kälte liegen...wenn doch dann schicke ich dir ein paar fotos von meinen geschundenen händen und armen:D dann gehts dir wenigstens menthal besser ;P

Den test hat bei mir der Arzt gemacht. Ohne erfolg.

0

Ja, es ist zum aus der Haut fahren. Ich hatte früher ähnliche Erfahrungen mit meiner Haut und der Reaktion der Ärzte. Zum Glück bekam ich von einer erfahrenen Hebamme einen brauchbaren Tipp. Den möchte ich dir weitergeben, in der Hoffnung, dass es dir hilft.

Kauf dir Bio-Apfelsessig im Laden und mach dir damit eine 1:10-Mischung mit Wasser. Nun mach den Versuch nur einseitig, an einem Arm und einem Bein. Reibe dir diese Mischung am Morgen und am Abend in die Haut und stell fest, wie unterschiedlich deine Haut jetzt auf den Kälte-Wärme-Wechsel reagiert. Es könnte nämlich in der Hautflora die Ursache sein, wenn meist unauffällige aber unerwünschte Keime die Haut besiedeln. Desinfektionsmittel und andere können nicht helfen, weil diese Mittel auch die eigenen Abwehrbakterien schädigt und die "bösen" nicht wirklich vertreiben kann. Hier im Video eine verständliche Erklärung:

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/mikroorganismen/bakterien/video_warum_braucht_der_mensch_bakterien.jsp

Wenn du eine Besserung bemerkst noch eine zeitlang anwenden. Jedes Mal nach dem Waschen oder Baden mit dieser Essigwassermischung den Säureschutz der Haut wieder aufbauen und erst danach eincremen. Zur Vorbeugung genügt 2 - 3 x die Woche. Die Wirkung wird dich erfreuen, weil die Haut auch wunderbar geschmeidig wird. Das Mittel hat keine Nebenwirkungen und ist für Kleinkinder, Erwachsene und Menschen bis ins hohe Alter wirksam und leicht und günstig herzustellen.

Du kannst die Essig-Wasser-Mischung in eine kleine PET-Flasche abfüllen und immer dabei haben, wenn du schwimmen oder nach dem Sport duschen gehst. Seifen oder Badezusätze nur noch mit neutralem oder sauren ph-Wert benützen.

Allgemein bei Hautproblemen alle Socken, Unterwäsche oder Kleidung im vorletzten Spülgang mit Essig behandeln. Keinen Weichspüler verwenden. Dann kann sich kein unerwünschter Keim entfalten. Wenn dich der Essiggeruch stört, kannst du ihn mit klarem Wasser wegspülen. Aber kein weiteres Mal Seife oder Waschmittel verwenden.

Liebe Grüsse mary

Was möchtest Du wissen?