Hausverkauf - Kinder auszahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Denen steht vom Erlös des Hauses noch gar nichts zu, es sei denn sie stehen im Grundbuch und sind über 18.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr bekommt da 2 Sachen durcheinander. Solange du/ihr lebt, steht euren Kindern kein Cent zu. Erst wenn ihr tot seid. Was dann passiert, regelt euer Testament und das Erbrecht. Wenn ihr jetzt eurer Haus verkauft, dann steht euren Kindern gar nichts zu. Dieser Erlös aus dem Haus sollte und ist eure Altersvorsorge und dient dazu, dass wenn mal was passiert, ihr abgesichert seid und nicht finanziell abhängig von euren Kindern werdet. Also behaltet euer Geld. Wenn ihr den Kindern was geben wollt, dann ist das rein freiwillig und wäre dann eine Schenkung..... Euch wünsche ich noch ein langes, gesundes Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gesetzlich steht den kindern nichts zu! solange ihr eigentum habt, könnt ihr damit machen, was ihr wollt. es sei denn, die kinder stehen im grundbuch

für die kinder gibt´s gesetzlich erst was, wenn einer von euch oder alle beide verstirbt. hier greift dann die gesetzliche erbfolge, wenn ihr kein testament gemacht habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts steht denen zunächst zu! Erst wenn die "Eltern" tot sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?