Hausverbot bei Rewe

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal solltest Du Dich fragen, ob das der richtige Umgang ist?! Wenn Du schon weißt, dass Deine Begleiter vorhaben zu klauen, solltest Du Dich davon distanzieren und nicht auch noch mitgehen.... Entsprechend kann ich den Ausgang der Aktion nur als gerechte Strafe bezeichnen. Ganz gleich, ob Ware im Wert von 100 Euro oder 1 Cent geklaut wird, es ist und bleibt Diebstahl und damit strafbar!

Nun zu Deiner Frage: Es hängt ganz von den Geschäften ab, welche Strafen sie verhängen. Da sie Dir keinen Diebstahl nachweisen konnten, hast Du dem Geschäft nicht direkt geschadet. Es könnte daher sein, dass sie von der Geldstrafe absehen. Dennoch warst Du beim Diebstahl dabei und somit Mitwisser und -täter. Das lassen die sich sicher nicht gefallen. So wäre auch eine Geldstrafe nicht verwunderlich. Allerdings würde ich mir weniger Gedanken über die Geldstrafe als die Anzeige machen. Aktenkundig zu sein bringt keine Vorteile. Ein erneuter Vorfall wird damit sicherlich weniger milde gesehen.

Wenn es keine anderen Läden in der Gegend gibt, sollte man vorher überlegen, ob man ein Hausverbot riskiert. Vielleicht lassen die Geschäftsleiter mit sich reden und tauschen die Strafe gegen ein paar freiwille Stunden im Geschäft. Aber da das Vertrauensverhältnis ohnehin schon im Eimer ist, bezweifle ich, dass man Dir entgegen kommen wird.

Hoffentlich wird das Ereignis Dir eine Lehre sein...

Danke für deine Auskunft. Nunja es ist so, ich wusste bevor sie es getan haben nicht das sie es tun wollen! Hm, ja ich bin selber schuld aber ich habe halt davor nicht darüber nachgedacht und ja ich werde vielleicht mal mit dem Geschäftsführer reden ob sich da was mit den Sozialstunden machen lässt. Die beiden Mitarbeiter die unsere Anzeigen ausgefüllt haben waren eigentlich noch ziemlich freundlich zu mir also denke ich man kann mit denen reden ^^

UND ja! es ist mir eine Lehre ^^

0
@MrLingLing

Fehler macht jeder mal und auch leitende Angestellte sind nur Menschen.... Fragen kostet nichts und bringt vielleicht ja auch Erfolg. Also hin da. Und in Zukunft erst nachdenken, dann....

0

mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen...

Hast eben die falschen Freunde an der Backe - ich kann den Rewe-Markt durchaus verstehen, daß sie Dich da auch nicht mehr sehen wollen.

Deine "Freunde"Werden trotz Geldstrafe,das Hausverbot behalten,Du aber auch,es nutzt dir gar nichts um Strafe zu betteln,es gilt:Mit gegangen,mit Gehangen.Aber als Freunde würde ich deine Mittäter nicht bezeichnen.

Was möchtest Du wissen?