Haus ohne Besichtigung kaufen?

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

nein - bitte nicht. ich habe schon ein paar mal ein haus gekauft. auf den paieren und bildern sahen die angebote immer gut aus. erst bei augenschien konntem an fehler oder auch einfach unangenhemes (laute nachbarschaft etc) entdecken.

ich wuerde nie ein haus kaufen, dass ich nicht selber gesehen/gerochen habe,,,genauso wenig wie ich mir ein tier oder einen mann aus dem prospekt aussuche..

es kommt beim hauskauf auf so vieles an. da muss nicht nur grundriss und die optik gefallen -auch keller und dach muessen 100% in ordnung sein /bzw man muss wissen was renovierung kostet...

ich habe mir immer eine auswahl zusammengestellt und dann einige objekte nach der reihe nach angesehen, dann noch eine nacht darueber geschlafen -dann entschieden..

also bitte douschka -schaue dir das haus selber an. schau grudnelich das haus an- evtl mit einem fachmann/handwerker... drehe eine runde um die umgebung, schau dier auch nachbarn und die nutzung an.. lerne den verkaeufer kennen etc. 

das ist wichtig.

ich druecke dir die daumen , dass es trotzdem klappt!

@inico, habe schon mehrere Häuser gekauft und verkauft. Natürlich ist es ein hohes Risiko, aber es lässt sich auch wieder verkaufen. Urlaubergegend, am See, kein Durchgangsverkehr, 2002 grundsaniert und modernisiert (Dach, Fenster, Türen, neue Fassade, Wärmedämmung, Heizung, Bad, Böden), reichlich Abstand bis zum nächsten Nachbarn, parkähnlicher Garten, kein Reparaturstau. Einzig sind eine neue Klärgrube erforderlich und wenige Malerarbeiten.

Meine Chance ist trotzdem gering, da sich nun Einwohner aus dem Ort dafür interessieren.

1
@adventuredog

ich druecke dir die daumen, dass du eine besichtigung organisieren kannst

0

Hallo,

ich gehe sogar noch weiter: eine gebrauchte Immobilie sollte man nicht nur NICHT ohne Besichtigung kaufen, sonder auch nicht, wenn man nicht einen Bausachverständigen das Haus hat überprüfen lassen.

Die Gefahr steckt oft im Detail, ein möglicher Kostenrahmen somit für einen Käufer, der sich auch noch in das Objekt verliebt hat und alles durch die rosarote Brille sieht, überhaupt nicht absehbar.

NIEMALS sollte man sich durch weitere Kaufinteressenten zu einem Schnellschuss verleiten lassen, ein Immobilienkauf dauert ohnehin, bis man von der kreditgebenden Bank die Zusagen hat.

Der Kauf einer Immobilie, die sich später als Schrottimobilie herausstellt oder andere Probleme bereitet, kann schnell existenzgefährdend werden!

Wenn du natürlich finanziell so gut gestellt bist, dass auch ein Immobilien-Disaster nicht ausmacht, dann kannst du natürlich direkt "zuschlagen".

Traumhäuser gibt es viele - man muss sie nur finden - und dazu sollte man sich Zeit lassen.

Gutes Gelingen

Daniela

DH und eine neue Gelegenheit für ein Schnäppchen kommt jeden Tag wieder.

4

Ein Haus kaufen ohne es gesehen zu haben -  niemals !  Menschen mit Fachwissen oder zumindest jemanden mit sehr gesundem Menschenverstand mitnehmen. Jede Ecke 3mal anschauen, fragen und sich alles schriftlich geben lassen.

Hinfahren und anschauen. Evtl. Gutachter, denn von Bausubstanz und möglichen verdeckten Mängeln hat der Laie keine Ahnung. Solch investierte Beträge können schnell zur 10fachen Ersparnis führen.

Denken Sie darüber nach, wie lange Sie für diese Immobilie werden zahlen müssen. nicht nur den Kaufpreis, sondern auch Zinsen.

Viel Glück.

Auch die Nadel im Heuhaufen kann einen ganz schön pieken, wenn es nicht passt.

Ich würde auch niemals ein Haus ohne Besichtigung kaufen, gerade solche begehrten, weil oft selten (auch günstig) angebotenen Immobilien entpuppen sich bei einer Besichtigung als wahre Wundertüten und man glaubt oft, man hätte das falsche Objekt besichtigt, weil man nur wenige Übereinstimmungen mit dem Maklerangebot finden kann.

Makler sind äußerst "positive" Menschen, die finden oft noch für einen reinen Steinhaufen noch lobende und optimistische Worte. Wenn jemand eine Kaufabsicht äußert, ohne das Objekt überhaupt gesehen zu haben, ist doch für einen Verkäufer wie ein 6er im Lotto. Ich weiß nicht, ob man finanziell so gut gesichert sein kann, dass einen dann all die folgenden Ärgernisse und Aufregungen dann "wurscht" sind/sein können.

Gerade bei einer Besichtigung lässt sich ja auch oftmals der wahre Grund entdecken, warum ein Haus verkauft wird.

Da es nicht selten vorkommt, dass einem Schrottimmobilien angedreht werden, die schwere bauliche Mängel haben, aber durch Verkaufsanstriche versteckt werden, sollte man so ein Objekt nicht nur besichtigen sondern am besten auch noch etwa 300 Euro für einen Bausachverständigen ausgeben, der das Haus auf Herz und Nieren prüft.

Bei einer Immobilie würde ich nie die Katze im Sack kaufen, in dieser Branche sind zu viele Gauner unterwegs. Es sei denn, dass es sich um einen namhaften, als seriös bekannten Makler handelt, der sich auf hochpreisige Luxusobjekte spezialisiert hat, und Du davon ausgehen kannst, dass Du das Objekt bei Nichtgefallen wieder relativ leicht und ohne Verlust los werden könntest.

Woher weißt Du, dass der Andrang der Kaufinteressenten tatsächlich so groß ist und Deine Entscheidung daher so kurzfristig erfolgen muss? Könnte es sich dabei nicht auch um einen Verkaufstrick handeln?

allgemein sollte man bei einer besichtigung immer mann und frau dabei haben , einer denkt einer fühlt !!! sowie böser cop , guter cop...denn die "verkäufer" um sie nicht anderst zu nennen , sind sehr raffinierte manipulative psychologen die wissen was dir bleibt und was nicht...aber bei investitiionen gilt folgendes um die trickser auszutricksen :

Wie begrüsst dieser Mensch und mit welchem ton redet dieser Mensch am anfang , und wie wenn er objekte zeigt , über preise Spricht usw. usw. usw.

falls dieser immer gleich reden sollte , dann achtet auf seine mimiken , adern , pupillen und gesichtmuskeln :-)

jede veränderung ist eine entlarvungdie positiv und ehrlich oder negativ und leugnerisch sein kann...meist laden sie sogar eigene freunde ein die sich als käufer ausgeben um euch genau diesen druck aufzuzwingen...

lasst euch zeit , überdenkt und plant alles und geht immer mit einem sicheren gefühl !!!

hoffe konnte helfen...

Warum braucht eine Frau einem Mann um eine Immo zu kaufen? Habe schon mehrmals gekauft, saniert und wieder verkauft, nicht zu meinen Schaden und der Käufer. Dieses Objekt ist bereits komplett vom Fachhandwerk saniert, kein Reparaturstau. Aber eh problematisch, da sich nun Bewohner aus dem Ort dafür interessieren.

0

Hab so was schon im TV gesehen von den Schnäpchenhäuser die Bilder sind meist ein Fake und am ende ist es die größte Bruchbude real vorher sehen dann kaufen das recht hat man meine Eltern haben auch vor langer Zeit ein Haus verkauft und wir hatte einige Besichtigungen

hallo Douschka

ich weiss ehrlich gesagt nicht, was ich dir raten soll. Ich denke ich wäre auch hin- und hergerissen in so einer Situation und würde vermutlich "aus dem Bauch heraus" entscheiden - und mit etwaigen Überraschungen leben müssen. 

Kannst du nicht wenigstens einen Menschen (Familienangehöriger?) deines Vertrauens zur Besichtigung bitten/schicken?

Meine Freunde sind Ende Mai sowieso in dieser Gegend und werden sich umschauen, wir wollen uns dann treffen. Schau mal meinen Kommentar bei inico, dann verstehst Du mich vllt.

1
@douschka

habs gelesen

Hier werden jetzt alle Daumen und Pfoten gedrückt, damit es Deins wird!

4

Du willst die Katze im Sack kaufen? Man kann Dir doch viel erzählen. Ich habe mir schon so viele Immobilien angeschaut und hätte vorher drauf wetten können, dass ich anhand der Beschreibung und der Bilder zuschlagen werden und war so oft regelrecht entsetzt.

Nehme die Anreise in kauf und schaue es Dir vor Ort und nach Möglichkeit auch nicht alleine an.

Einfache Frage: Würdest du etwas im Wert von über xxx Euro unbesehen kaufen, nur weil es jemand anderes es dir wegkaufen könnte?

Bitte beliebigen Betrag eintragen und nochmal überlegen ;)

Persönlich würde ich mir unbedingt mit jm der sich auskennt, eine Besichtigung vornehmen. Selbst die Traumvilla kann Macken haben, die es später zu einem Alptraum machen können.

Wenn Du den Begriff "Schrottimmobilie" kennst und die Presseberichte in den letzten Jahren zu diesem Thema verfolgt hast, müsste Dir klar sein, dass ein Immobilienkauf ohne eine Besichtigung des Objektes ein absolutes No-Go ist.

Nun das muss jeder selbst entscheiden.

Ich persönlich würde niemals ein Haus oder eine Eigentumswohnung kaufen, die ich nicht selbst besichtigt habe. Das Risiko bei einer so teuren Anschaffung wäre mir zu hoch.

Auch die tollsten Prospekte können täuschen. Dafür werden sie ja hergestellt.

Aber niemand hindert dich eine Katz im Sack zu kaufen.

Nicht aus einem Prospekt. Ausführliches Expose, Kopien der Handwerkerleistungen, Gutachter, Statiker, Komplettsanierung, Auskünfte bei Behörden dazu eingeholt.

0
@douschka

waere mir trotzdem nicht genug. ich muss ein haus, indem ich mich wohlfuehlten will...selber sehen, rieche -(fast schmecken..).wenn ich eines dann sehe, dann weiss ich in den ersten sekunden -ja, es ist meins -oder eben nicht.

als wir ein haus in italine suchten haben wir im interent ca 20 haeuser vorasugewaehlt. dann innerhalb einer woche das angebot auf 3 haeuser reduziert,,,dann nach ansocht blieb wirklich nur das eine uebrig - wir haben es nie bereut...

als wir hier in deutschland ein haus suchten -hatte ich nur wenig zeit (4 tage), habe aber auch dort vorausgewaehlt, vorbesichtigung durch freunde machen lassen und das richtige objekt gefunden.

auch das schoenste haus wuerde ich nie ohne voransicht kaufen (selbst wenn du es gut verkaufen koenntest) LG 

1

Ich würde lieber nicht einfach so kaufen. Man hört ja heutzutage so viel von Leuten die reingefallen sind.

Kannste nicht jemand anderen hinschicken (wenn du so Prob hast, mal wegzukommen)?

Im Leben nicht würde ich ein Haus kaufen, ohne es selbst gesehen zu haben und nicht mindestens einen Gutachter durchgescheucht zu haben.

Wenn Du Dich unbedingt finanziell, emotional und physisch kaputt machen willst, dann kauf das Haus ohne Besichtigung.

Die Verkäufer werden sich ins Fäustchen lachen über so viel Leichtsinn und dummheit.

Du wirst Dein blaues Wunder erleben.

"Im engen Kreis"?

Feiner enger Kreis. Die haben ja auch nicht die Folgen zu tragen, wenn es schief geht.

Komisch: je höher der Preis, desto leichtsinniger die Menschen.

Man kauft sich in der Regel nur einmal im Leben ein Haus und nicht täglich.

Und legt dafür die wohl größte Summe seines Lebens auf den Tisch.

Und trotzdem sind manche Menschen so bekloppt und tun so etwas mit geschlossenen Augen.

Da kann man dann nur sagen: selber schuld.

Ohne Besichtigung kauft man nicht einmal ein Bund Möhren und bei einer Immobilie sollte man das auch nicht machen. Es gibt keine einmaligen Chancen.

Ohne Besichtigung definitiv NICHT kaufen. Zumal es schon genügend Betrüger gibt bei Immobilien.

Gibt es so wenig Häuser? Du kannst doch kein Haus ohne Besichtigung kaufen. Kann sein, dass eine Schnellstraße  durch den Garten führt! Makler fotografieren nur die netten Seiten!

Adresse, Google Earth und Flurkarte dürften Straßenverläufe gut einzeigen.

0
@douschka

ein haus hat uns mal gut gefallen. da bin ich auf das gemeindeamt gegengen und habe mir zeigen lassen, was sie so in zukunft planen(das haus lag wunderschon in einer sackgase schoen ueber dem gardasee... und siehe es wurde gelich hinter dem haus eine ferinesiedlung fuer 2000 leute geplant...

1

Was möchtest Du wissen?