Hauptwohnsitz in Deutschland zweitsit in England was muß ich beachten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das kannst du gerne machen. steuern bezahlst du in dem land, wo du am meisten bist -also mehr als 180 tage im jahr. in england musst du dich nicht melden -aber wenn du eine eigene wohnung hast, bist du da ueber verbrauchsrechnugen auasi gemeldet -also du zahlst strom wasser, telefon und das ist der beweis ,dass du da wohnst. wenn du hier fuer langer eine wohnung nehmen willst, musst du eine arbeitsbeschienigung/oder gehlatsnachweis haben, referenzen und eine englische bankverbindung.du musst dann auch concil tax ( gemendesteur ) bezahlen -die ist abhaengig von der groesse und lage deines zuhauses. krankenversichert bist du, wenn du wohnsitz hast bei NHS gute infos erhaelst du hier : www.deutscheinlondon.com

Das deutsche Recht erkennt keine Zweitwohnsitz im Ausland an. Wie das in UK ausschaut, weiss ich nicht.

inicio 24.06.2011, 17:15

das stimmt so nicht unbedingt -wir haben einen deutschen erstwohnsitz -aber auch unsere englische anschrift ist bekannt und gueltig ( im einwohnermat vermerkt -beim finanzamt registriert)

aber der deutsche wohnsitz gilt in deutschland immer als 1.wohnsitz!

0

Was möchtest Du wissen?