Hauptjob genehmigt urlaub aber nebenjob nicht welche rechte habe ich?

3 Antworten

Dein AG im Nebenjob kann Dir Deinen Urlaubswunsch nur ablehnen, wenn dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer AN, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, dem entgegenstehen. Das muss er aber belegen können. Ansonsten muss er Deinen Urlaubswunsch berücksichtigen (§ 7 Abs. 1 Bundesurlaubsgesetz).

Es gibt aber auch die Möglichkeit beim Arbeitsgericht eine Leistungsklage zur Urlaubsgenehmigung zu einem bestimmten Termin zu erheben. Jetzt ist noch Zeit genug und das Arbeitsgericht kann noch vor dem Urlaub entscheiden. Ansonsten gibt es auch (falls die Zeit bis zum gewünschten Urlaubstermin nicht mehr reicht) die Möglichkeit, dass das Arbeitsgericht eine einstweilige Verfügung zur Freistellung erlässt und später entscheidet ob Dein Urlaubswunsch berechtigt war.

Warum will denn der AG im Nebenjob Deinen Urlaub nicht genehmigen? Normalerweise ist das kein Problem, da (fast) jedem AG klar ist, dass ein AN den Urlaub dann braucht, wenn er seinen Urlaub im Hauptjob hat.

Wo bleibt dann der Erholungsgedanke aus dem BUrlG, wenn man trotz Urlaub beim anderen Job arbeiten soll? Das Bundesurlaubsgesetz schreibt nicht umsonst einen mindestens zweiwöchigen zusammenhängenden Urlaub vor (§ 7 Abs. 2 BUrlG)

Sollte sich Dein AG vom Nebenjob weiter uneinsichtig zeigen, schau Dich nach einem anderen AG um. Bei so einer Rücksichtslosigkeit und Ignoranz muss man nicht unbedingt in diesem Betrieb weiter arbeiten.

am liebsten würde ich nicht kündigen, weil mir die arbeit gefällt und ich schon 20 jahre dort beschaftigt bin.

der grund ist einfach, dass wir 3 leute in der abteilung sind und 2 davon immer im august urlaub brauchen. bspw. mein kollege braucht 2 wochen ende juli und eine woche anfang august. ich brauche die ersten 3 wochen im august. und deswgen machen die immer stress :S

fruher bei unserem alten chef hat jeder im august urlaub bekommen, weil die dann aushilfen fur august eingestellt haben.

0
@abizit

Wenn Du den Nebenjob schon so lange machst, kann schon verstehen, dass Du dort bleiben möchtest. Das hilft Dir aber in der jetzigen Situation nicht weiter. Du hast dann zwar Urlaub aber eben doch nicht, wenn Du im Urlaub zu Deinem Nebenjob musst.

Leider kannst Du nicht auf den § 8 Bundesurlaubsgesetz verweisen. Der lautet:

"Während des Urlaubs darf der AN keine dem Urlaubszweck widersprechende Erwerbstätigkeit leisten".

Das gilt aber nicht für Tätigkeiten, die der AN schon länger während seines Vollzeitjobs ausübt.

Da bleibt nur, noch einmal mit dem AG reden und darauf hinweisen, dass es Dir nichts bringt, wenn Du im Hauptjob Urlaub hast, beim Nebenjob aber antreten musst und später umgekehrt.

Ist der AG weiter uneinsichtig, musst Du das eben so hinnehmen oder die Konsequenzen ziehen.

1
@Hexle2

ich weiss echt nicht was ich machen soll, es ist einfach traurig, entweder sehe ich meine eltern nicht, die werden ja auch nicht jünger, oder muss vielleicht kündigen.

vielen dank nochmal fur die schnellen antworten, ich werde auch mal meinen arbeitsrechtschutz fragen ob ich vielleicht doch etwas rausholen kann, wenn nicht, dann muss ich mich eben für eine sache entscheiden, kündigen und urlaub genießen oder im urlaub weiterarbeiten..

0

Du hast das Recht arbeiten zu gehen oder den Job fristgerecht zu kündigen. Allein dein/e Chef/in bestimmt wann/ob du aus betrieblichen Gründen Urlaub bekommen kannst.

Ob Urlaub oder nicht, betriebsbedingt kannst halt KEIN Urlaub beim Nebenjob erhalten.

es muss ja aber nicht unbedingt betriebsbedingt heissen, weil ich ja eh urlaub haben will und ich es auch genehmigt bekomme vom meinem hauptarbeitgeber :S

0

Urlaub nicht genehmigt

Hallo,

ich habe mal eine Frage wie das mit dem Urlaubsrecht so ist:

Ich arbeite in einem Großhandelsbüro und habe meinen Urlaub im August 2010 für November 2010 beantragt. Nun kam mein Chef 1 Woche vor Urlaubsbeginn zu mir und meinte er könnte mir nur 1 Woche von den Ursprünglich geplanten 2 Wochen genehmigen, es liegt aber kein dringender Fall vor dass es mich unbedingt braucht, da meine Kollegin da ist und auch alle Aufgaben alleine für 2 Wochen erledigen kann (ich saß im Sommer 6 Wochen alleine!!).

Mein Problem ist, dass ich nichts schriftliches habe, dass der Urlaub genehmigt ist (nur meinen Urlaubsantrag der von Seiten meines Chefs sowieso nie Unterschrieben und ausgefüllt wird).

Gestern kam ein Brief meines Chefs in dem Stand, dass der Urlaub nur 1 Woche genehmigt ist und dass ich nächste Woche wieder arbeiten kommen muss (ich bin schon seit 1 Woche im Urlaub), ansonnsten müsste ich mir Konsequenzen aus dem Arbeitsverhältnis rechnen.

Meine Frage ist jetzt, was kann ich tun? Ich habe meinen Urlaub bereits verplant und möchte auch die 2 Wchen haben, ich hab ihn ja nicht umsonst 3 Monate vorher eingereicht, dass man mir rechtzeitig bescheid gibt falls er nicht genehmigt wird!!

Darf der Chef das so kurzfristig entscheiden?

P-S. für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar, weil ich ansonsten morgen wieder arbeiten muss, aber nicht weiß was ich machen soll!!

...zur Frage

Wird der Betriebsurlaub von deinen Urlaubstagen abgezogen und wird er bezahlt?

Hallo, ich fange bald eine Ausbildung im Unternehmen an und egal ob Ausbildung oder schon Festangestellter, mann hat ja Anspruch auf Urlaubstage. So, ich habe gelesen das mein Betrieb im Jahr 4 Wochen Betriebsurlaub hat. 2 Wochen im August und 2 Wochen zwischen Weihnachten und Neujahr also da wo die typischen Weihnachtsferien sind. Meine Frage wie oben. Heist es das ich zu den 4 Wochen Betriebsurlaub noch ca 20. Arbeitstage, je nach dem Tarifvertrag, zusätzlich Urlaub kriege. Ich weiß, dass das Unternehmen mir einen Teil meiner Urlaubstage auf den Betriebsurlaub auferlegen kann, jedoch müssen noch genug Tage zur eigenen Bestimmung bleiben. Und zweite Frage auch wie oben. Wird der Betriebsurlaub wie der normale Urlaub gezahlt?

Gruß

...zur Frage

betriebsurlaub - aber ich kann nicht

Hallo, ich bin in einer Ausbildung und mein Chef will Betriebsurlaub machen im Sommer wir sind ein kleiner Betrieb und haben daher kein Betriebsrat und das problem ist das ich in den Urlaub fliegen möchte das nur in einen bestimmten Zeit raum ist ( gegen ende der ferien) das ich nicht verändern kann. Nun hatte er gemeint wir machen in den ersten 2 Wochen betriebsurlaub.

Meine frage hingegen was kann ich tun damit ich mein Urlaub beanspruchen kann?!

...zur Frage

Hallo, habe ein Hauptjob und einen Nebenjob , habe im Hauptjob 30 Tage im Jahr Urlaub und im Nebenjob nur 24?

Habe jetzt vom 23.09.-01.10.2017 Urlaub im Hauptjob , aber muß 3 Tage im Nebenjob arbeiten. Darf man das ?

MFG

Sandra.

...zur Frage

Darf mein Chef von meinem Nebenjob mir sagen ich muss an meinem Dienstplan vom Hauptjob etwas ändern?

Hallo, also ich habe 2 Jobs. Bei meinem Nebenjob kann ich aber nur Donnerstag & Freitag Mittag arbeiten. Und die Dienstpläne von meinem Hauptjob kann ich nicht beeinflussen.
Jetzt meinte mein Chef vom Nebenjob ich müsste an meinem Dienstplan arbeiten damit ich da arbeiten gehen kann.
Und ist es meine Aufgabe zu wissen wie oft ich in einem Monat da war? Der Chef vom Nebenjob ist jetzt aus dem Urlaub gekommen & fragt mich wie oft ich den letzten Monat da war.... sollte er das nicht selbst wissen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?