Hat jemand innerhalb des LETZTEN Jahres Erfahrungen mit dem Kupferball als Verhütungsmittel gemacht, wie war das Einsetzen, welche Nebenwirkungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,
Ich habe den IUB jetzt seit ca.  4 Monaten und muss sagen es war eine sehr gute Idee. Das einsetzen war für mich wie ein richtig heftiger Unterleibsschmerz von ca. 5 Sekunden.
Zwar hatte ich am Tag der Einsetzung richtig schmerzen und die Tage danach noch ein wenig Unterleibschmerzen aber seitdem so gut wie gar nicht mehr. Ich hatte vorher Jahre lang mit der Pille verhütet und immer starke Schmerzen bei der Periode sowie starke Stimmungsschwankungen und keine Lust auf Sex.
Jetzt mit dem Kupferball ist alles anders... ganz selten Unterleibschmerzen keine Stimmungsschwankungen und die Lust ist auch endlich wieder da.
Auch mit meinem Sport habe ich keine Probleme, ich mache Jumping Fitness und der Kupferball sitzt fest.
Ein Nachteil hat der Ball für mich meine Periode ist stärker und länger geworden also so ca. 7 Tage insgesamt. Aber bei all den Vorteile akzeptiere ich das gerne.
Sucht euch jedoch einen Frauenarzt der auf Kupferball spezialisiert  ist!
Weiterempfehlung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vimi1007
18.03.2017, 16:31

Vielen Dank für deine Antwort,  das beruhigt mich etwas :) bei meinem einsetzen gestern wurde ich ohnmächtig beim 3. Versuch meines Frauenarztes und bin danach echt gestorben innerlich... wollte mal fragen wie denn eine erste Periode danach War,  ich hab gelesen, die soll oft richtig schmerzhaft sein. Ich hoffe inständig,  dass das bei mir nicht der Fall sein wird, dann würde ich echt wahnsinnig werden.. und wie lang ist denn dein Rückholbändchen ? Habe es heute vorsichtig ertastet und es ist fast am Eingang,  also so richtig lang ! Stört das den Partner nicht total ? :/ liebe grüße :)

0
Kommentar von vimi1007
05.04.2017, 15:41

Also bei mir lief es leider nicht so gut, wie du in meiner neuen frage lesen kannst, lg:)

0

Hallo vimi1007,

mit dem Kupferperlenball habe ich persönlich keine Erfahrungen, allerdings finden sich dazu im Netz ein paar Berichte. Leider habe ich bis dato wenig positive hierzu gefunden. Ansonsten hätte ich mir damals vielleicht auch den Kupferball einsetzen lassen.

Ich selbst verhüte seit Anfang letzten Jahres, also seit dem Absetzen der Pille, mit der Kupferkette und könnte nicht glücklicher sein. Meiner Meinung nach ist dies das zurzeit beste Verhütungsmittel welches es am Markt zu finden gibt.

Die Kupferkette GyneFix® ist ein Intrauterinpessar der neueren Generation, welches zur Schwangerschaftsverhütung in die Gebärmutter der Frau eingesetzt wird. Dort gibt die Kupferkette kontinuierlich Kupferionen ab, welche die verhütunde Wirkung bis zu ihrer Entfernung aufrecht erhalten (die maximale Tragedauer ist 5 Jahre).

Die Kupferkette ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Kupferspirale. In der Wirkungsweise ähneln sich die Kupferkette und die Kupferspirale sehr, ansonsten gibt es jedoch wenige Gemeinsamkeiten. So treten bei der Kupferkette GyneFix die von der Kupferspirale bekannten und beobachteten Nebenwirkungen gar nicht oder nur in geringerem Maße auf.

http://www.kupferkette.info/

Vorteile der Kupferkette (s. Link):

  • Verhütung ohne Hormone
  • Hochsichere Verhütung
  • Keine Anwendungsfehler oder Wechselwirkungen möglich
  • Verhütungsschutz für 5 Jahre
  • Geeignet für fast jede Frau
  • Hohe Verträglichkeit und seltene Nebenwirkungen
  • Im Preisvergleich günstige Verhütungsmethode
  • Macht spontanen und lustvollen Sex jederzeit möglich

Wenn du dich dennoch auch über den Kupferperlenball informieren möchtest solltest du dies am besten zunächst bei einem Frauenarzt tun der über den Kupferperlenball informiert ist und diesen auch selbst legt.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo vimi1007,

Ich weiß nicht, wie du dich diesbezüglich jetzt entschieden hast in den  letzten Monaten. Ich muss sagen, Erfahrungen im Netz haben mich nie weit gebracht und mir immer Angst gemacht, außerdem empfindet es jeder anders. 

Ich persönlich  habe mir vor 3 Tagen den Kupferball legen lassen. Hat gleich auf den ersten Versuch geklappt und war für mich nicht schlimm, es fühlte sich eher nach Regelschmerzen an. Danach hat sich  allerdings mein Kreislauf verabschiedet und ich musste noch mindestens eine Stunde in der Praxis bleiben. Danach habe ich Schmerzmittel eingenommen, um irgendwie nach Hause zu kommen. 

Seitdem habe ich ein anhaltendes Fremdkörper Gefühl, Unterleibsschmerzen, immer wieder Schmierblutungen. Mein Appetit ist weg, ich bekomme von allem Durchfall, auch wenn ich nicht weiß zu welchem Maße der IUB zu meiner Verfassung diesbezüglich beiträgt. Ich liege eigentlich nur rum und muss Schmerzmittel nehmen, falls ich irgendwas tun will. Mein Kreislauf macht das alles auch nicht so gut mit. 

Ich bin in der Hoffnung auf Erfahrungsberichte hier, da ich niemanden kenne, der den Ball auch hat. Ich gebe meinem Körper noch eine Frist von einer Woche, sonst lasse ich den Ball entfernen... Tschüss 300€  

Ich hoffe viele andere machen weitaus positivere Erfahrungen, mein Bericht soll auch nicht abschreckend sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Töchter haben den Ball seit ca. einem halben Jahr, sie kommen super damit zurecht.

Einsetzen macht deren Frauenarzt nur mit Narkose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vimi1007
17.03.2017, 14:04

Vielen Dank für ihre Antwort. Das mit der Narkose kann ich ab jetzt nachvollziehen. Ich habe ihn mir heute einsetzen lassen und bin normalerweise sogar tendenziell ZU schmerzresistent, aber DAS war der Horror für mich. 3 Versuche hat er gebraucht und die ersten waren erträglich, aber bei dem dritten holte es mich echt von den Socken und ich wurde ohnmächtig. Ich plagte mich 2 Stunden mit ziemlich schlimmen schmerzen rum, aber so langsam beruhigt sich das Ganze ein wenig. Ich bin froh, wenn ich es geschafft habe und hoffentlich ebenso gut mit dem IUB zurecht kommen werde wie ihre Töchter.

0

Was möchtest Du wissen?