Hat jemand Erfahrungen mit dem unterhalt eines Jaguar x-types?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich fahre seit zwei Jahren den 2,2 Liter Diesel - knapp neun Jahre alt, 260.000 km gelaufen. Rost war bisher kein Problem, Elektronik auch nicht. Anfällig ist er gegenüber unplanmäßig die Fahrbahn kreuzenden Wildtieren ;-).

Letzten Freitag ist wohl die Lichtmaschine dahingeschieden - bei der genannten Laufleistung muss man dergleichen schon mal in Kauf nehmen. Ansonsten war er bisher völlig zuverlässig und lässt sich mit sechs Litern bewegen, wenn man kaum in der Stadt unterwegs ist.

Kommentar von Butigurr
25.01.2016, 18:31

ok sehr schön. danke für die Antwort ;)

0

Da das dein 1 wagen ist , wird Versicherung
Beim Jaguar teuer werden..

Verbrauch hast du 17-23liter
Rost kommt immer drauf an

Ersatz/Verschleiß teile sind auch teuer

Ansonsten top wagen .

Kommentar von Butigurr
25.01.2016, 07:34

also ich hab das ganze mal mit ne hyundai i30 verglixhen und der jaguar is im jahr nur 160 € teurer. also ich dachte an den 2.0 liter Diesel der auch den Motor vom Ford Mondeo hat und da sin 5,7 angegeben aldo denk ich mal werde ich nich viel mehr als 7 l verbrauchen ;)

0
Kommentar von Havenari
25.01.2016, 15:58

Die bei Spritmonitor registrierten X-Type Benziner kommen im Schnitt gerade mal auf 11 Liter, 16,8 ist das Maximum. Teile kommen zum großen Teil aus dem Ford-Regal und sind daher auch nicht so wild.

0
Kommentar von MokDerHustler
25.01.2016, 18:51

Also bei mir hat er immer 17liter gezeigt beim normalen fahr still...

Beim zügig hatte ich 19.8liter

0
Kommentar von MokDerHustler
25.01.2016, 18:52

Aber beim Diesel ist es unterschiedlich als beim Benziner

0

Wenn du das Geld hast um dir so einen Wagen zu kaufen, sollte der hohe Unterhalt und die noch höheren Versicherungskosten ja kein Problem sein

Was möchtest Du wissen?