Hat jemand Erfahrung mit "Wobenzym"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wobenzym ist ein Homöopathikum und wie bei allen H. ist die Wirksamkeit äußerst umstritten. Wenn überhaupt kann Wob.begleitend bei Entzündungen eingesetzt werden. Ich habe einen erfolgreichen Versuch bei einem Pat.mit Psoriasis rheumatica beobachtet (einen!!!). Bei der vorliegenden Diagnose handelt es sich um einen Gelenkverschleiß und keine Entzündung ! Der Versuch einer Behandlung mit Wob. ist daher nicht angebracht !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luckytess
29.11.2010, 16:11

Vielen Dank für die Antwort. Es wird soviel Reklame für dieses Medikament gemacht, so dass man Hoffnung schöpft, es könnte bei den Gelenkschmerzen helfen. Mein Mann ist zum Glück sehr sportlich, um die Gelenke nicht "einrosten" zu lassen, aber es schmerzt mich, wenn ich sehe, dass er trotzdem leidet. LG luckytess

0
Kommentar von klausradloff
24.12.2010, 21:41

Huch, wer hat den das verzapft, dass eine Arthrose keine entzündlichen Komponenten beinhaltet? Die überwiegen umso stärker, jemehr Gymnastik gemacht wird, oder anders gesagt je mehr Reibung stattfindet.

0

Wobenzym ist KEIN homöopatisches Mittel!

Es handelt sich um ein Enzympräparat und kann als natürlicher Entzündungshemmer bezeichnet werden. Teilweise ist die Wirkung frappierend und teilweise ist keine Wirkung zu beobachten. Also, ein Versuch macht klug! Aber bitte nicht über Wochen.

Schmerzzustände sollten sich bereits dadurch in etwa einer Woche deutlich beginnen zu bessern. Dann lohnt es sich damit weiter zu machen. Neuerdings existiert eine neue Zusammensetzung, die weil weniger Dragees genommen werden sollen, deutlich billiger als die Vorgängerversion ist.

Wichtig ist zu Wissen, dass dieses Medikament unbedingt auf leeren Magen genommen werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich habe jede Menge Erfahrungen gemacht, aber nur mit dem guten, alten, wirksamen Wobenzym N. Schau einfach mal in neine Homepage unter Wobenzym!

LG Hardy Süss, www.hardy-suess.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?