hat jemand auch einen hund wo eine operation wegen hydrocephalus (wasserkopf) gemacht wurde?

2 Antworten

Meine lieben es geht hier nich um eine Lebenserhaltende Massnahme sondern um die Heilung eines Totkranken kleinen Hund. Es geht darum was Medizinisch alles Möglich ist und es geht darum... wenn man ein Leben retten kann dass man es auch tun soll....selbst wenns "nur" ein kleiner Chihuahua ist.

Die Operation bei ihr ist super verlaufen, Gott sei dank... Im Augenblick kaut sie genüsslich an einem Kauknochen. 

Natürlich können immer mehr Leiden kommen aber es kann auch nichts kommen. Wieso musst du alles so negative sehn.... Du könntest morgen auch einen Herzinfakt bekommen, stürz dich doch gleich vom Dach dann besteht kein Risiko. Komische Lebenseinstellung sorry

@Barni Es geht nicht darum die kleine Leiden zulassen, ich wäre die letzte die dass machen würde. Aber wenn es eine Möglichkeit der Heilung gibt bin ich einfach dafür dies zutun und Gott zu Spielen.... 

ich finde es eine komische, nein eigentlich traurige und verantwortungslose Lebenseinstellung, Züchter und Vermehrer von Qualzuchten zu unterstützen und diese schon von vorne herein mißgebildeten Welpen  zu erwerben. Würden zukünftige Hundehalter verantwortungsbewusster zu Gunsten der Tiere handeln und keine dieser Tiere mehr kaufen, würde sich das Problem irgend wann erledigen. Sicherlich gibt es auch Hunde ohne gesundheitliche Probleme, aber diese sind doch selten. Solange Menschen schnaufende , röchelnde, schnarchende Hunde mögen, oder die extrem klein gezüchteten bevorzugen weil das Kindchenschema dort besonders entzückt, wird sich an dem Tierleid nichts ändern. Dann müssen die Tiere sehr unangenehme und belastende Operationen über sich ergehen lassen. Denn diese Krankheiten sind vorprogrammiert und nicht im Laufe des Lebens entstanden. Trotz allem hat der Hund natürlich medizinische Hilfe zu bekommen.

0

ganz ehrlich,meine persönliche meinung: Warum tust du das einem tier das du liebst an!? Ich hätte den hund eingeschläfert...in der natur wär er auch nicht überlebensfähig und die natur sortiert nun mal die schwachen aus...warum meint der mensch immer gott spielen zu müssen?! Ich weiss das du das nicht hören willst,ich versteh nur nicht warum man einem tier solche torturen antut aber gleichzeitig über tierversuche herzieht...dem tier ist nicht geholfen,es verlängert nur sein leiden und das find ich echt sch...

umd wen du eine unheilbare krankheit bekommst (was wir nicht hoffen) lass ma dich auch einschläfern.... Wollen ja nicht gott spielen...die natur sortiert dich ja aus🙄🙄

zu deiner info, dem hund geht es sehr gut und ist schonwieder rotzefrech... 💖

0
@SarahSwiss

Man spielt schon Gott, indem man Qualzuchtrassen züchtet. Der Vergleich hinkt. :-/

2
@Berni74

das ist MEINE persönliche meinung...ganz ehrlich,mir wäre es lieber wen man bei mir die lebenserhaltenden massnahmen abstellt wens so kommen sollte...und ja die natur sortiert aus und meiner meinung nach sollte bei den menschen noch mehr aussortiert werden...wen man gewisse menschen anschaut,hätte ein kondom viel verhindert...und es wäre auch beim menschen schön,wen sterbehilfe nicht mehr illegal wäre...

ich weiss das du das nicht hören wolltest...finds einfach sowas von gaga, da werden menschen zu militanten vegetarier u.veganer und lassen ihre eigenen tiere aus egoismus leiden...und wer selber starke migräne kennt,der tut diese op seinem hund nicht an

1
@froeschliundco

...und solch kranke tiere haben meist nicht nur eine einschränkung sondern diverse andere leiden,wen nicht jetzt schon,dann kommts noch,zum gebiss zahnwechsel, gelenke u.u.u....chi mit wasserkopf ist folge der qualzucht,des winzig züchten um in dieses kindchenschema zu passen,was die menschheit soooo süss findet...

2
@froeschliundco

und wer selber starke migräne kennt,der tut diese op seinem hund nicht an

Das sage ich Dir....

1

Was möchtest Du wissen?