hat jemand ahnung mit der diagnose breitbandscheibenvorfall??

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

breitbasig

Dies ist ein Begriff der meist im Zusammenhang mit Veränderungen an der Bandscheibe verwendet wird. Breitbasig bedeutet, dass die Veränderung einen großen Teil der Bandscheibenfläche betrifft

Die Abkürzung LWK5 steht für den 5. Lenden-Wirbelkörper. Die Abkürzung SWK1 steht für den 1. Kreuzbein-Wirbelkörper.

Beim S1-Syndrom strahlen die Schmerzen über die Rückseite des Beines bis zur Ferse und von dort bis zur Kleinzehe aus. In diesem Bereich können Taubheitsgefühle auftreten. Der Achillessehnenreflex ist abgeschwächt, ebenso der große Wadenmuskel, der für die Beugung des Fußes verantwortlich ist. Dadurch ist der Zehenstand eingeschränkt oder unmöglich. Beim S1-Syndrom handelt es sich um die eigentlichen „Ischias“-Beschwerden

L5-Syndrom: Bei Bandscheibenvorfällen, die die 5. Nervenwurzel abquetschen, entstehen schmerzhafte Ausstrahlungen am äußeren Unterschenkel, die bis in die Großzehe reichen. Hier finden sich auch Taubheitsgefühle. Der Fuß und die Großzehe können oft nicht angehoben werden. Der Fersenstand ist eingeschränkt oder nicht möglich.

Osteochondrose ist eine Verschleißerkrankung der Wirbelsäule

Die Facettengelenke verbinden die Wirbel miteinander. Man nennt diese Gelenke auch Wirbel-Gelenke. Wenn die Wirbel-Gelenke verbreitert sind, dann spricht man von einer Facettengelenkhypertrophie

Laienhaft zusammengefasst ist der Bandscheibenvorfall relativ massiv, im Bereich des 5. Lendenwirbels, die ganze Wirbelsäule ist ebenso "abgenützt".

Stärke mit Hilfe einer Therapie/ gezielter Gymnastik/ Heilgymnastik deine Muskulatur. Kann dir der Arzt verordnen.

Einzelheilgymnastik wäre optimal. Du bekommst auch Übungen für zu Hause "mit", welche du ziemlich in deinen Alltag einbauen kannst.

Wenn du länger sitzen musst, schaffe dir ein sog. Balance Kissen an. Da hilft super, da du hierbei nicht starr sitzt, sondern "austarieren" musst. Aber auch ein Gymnastikball ist möglich.

Am Anfang werden vermutlich die Beschwerden noch intensiver sein, jedoch in Summe, später dann, mit den Übungen usw. bessern sich die Beschwerden.

Lt. TCM wird ein Bandscheibenvorfall dem chin. Bereich der Nieren zugeordnet. Ebenso hilft Akupunktur zusätzlich.

Beim Bücken versuche eher in die Knie zu gehen - wenn du danach wieder hoch kommst;) - dann ist der Belastungsschmerz nicht gegeben.

isedore 11.08.2017, 22:26

zwei zehen an beiden füßen sind teilweise taub, die Antwort eines neurochirurgen war, wenn dann ist das ganze bein taub und nur die Zehen is nicht, das war als hätte er gesagt du bist ein simmulant, das vertrauen ist auf null gefallen, gleichzeitig hieß es Cortison oder op Tisch -  muss das wirklich sein ???

 

0
kidsmom 12.08.2017, 09:24
@isedore

So ähnliche Meldungen kommen mir bekannt vor...;(

Eine OP ist nicht die Garantie, dass es danach nicht wieder zu einem Bandscheibenvorfall kommt. Ich persönlich habe OP nicht machen lassen, ebenso wenig wie Cortison, da ich dies aus anderen gesundheitlichen Gründen nicht nehmen darf.

Daher blieb mir nur gezielte (Einzel) Heilgymnastik und leichte Bewegung, sowie beim Sitzen darauf zu achten, wie und worauf ich mich setze. (Sitzkissen, ...) Oder in öffentlichen Verkehrsmitteln fallweise besser stehen zu bleiben, als von harten Sitzgelegenheiten schmerzen zu bekommen.

Eine gute mittelharte Matratze beim Schlafen bringt ebenso Linderung.

Ein Besuch bei einem Orthopäden brachte mir Einlagen ein ;) - dafür aber ein besseres Gefühl beim Gehen...

1
isedore 13.08.2017, 12:58
@kidsmom

hier gibt es keinen Othopäden wo man Vertrauen haben kann, das einzige was sie hier wollen ist Cortison oder OP,
es ging sogar so weit das nach einer Kur auf dem Bericht welcher 6 Wochen später zugesandt wurde zu lesen war das der Zustand sich verschlimnmert hat jedoch der Patient wurde als gesund entlassen;

daher gibt es für diese Diagnose keine Krankmeldung mehr, die Kosten werden nicht mehr von der Krankenkasse getragen, auch ist ein Job von 6 - 8 Stunden völlig in Ordnung,
nur die Schmerzen werden davon leider nicht weniger

0
kidsmom 13.08.2017, 20:34
@isedore

Kannst du dich ev. an die Arbeiterkammer wenden? Mit einem von der AK bezahlten Anwalt könntest du eine weitere Behandlung durchboxen.

Auch wäre es eine weiter Möglichkeit, erneut den Arzt aufzusuchen, da sich ja deine Schmerzen nicht gebessert haben.

Wenn du Cortison verträgst, könntest du es schwach dosiert damit versuchen...

Möglicherweise lindert es die Beschwerden..

Tut dir die Cortison Therapie nicht gut, brichst du sie wieder ab...

0
isedore 20.08.2017, 16:11
@kidsmom

das Gift Cortison vertrage ich nicht und dies würde ich auch ablehenen, mit sicherheit gibt es andere alternativen die nicht so viel gift für den körper beinhalten

0

Leider kenne ich mich damit nicht aus. Aber kannst Du mir evtl. ein paar Symptome nennen, mit denen Du dich herumschlagen musst?

isedore 11.08.2017, 20:24

starke rückenschmerzen, kann mich schlecht bücken, im allg. bin ich nicht sehr belastbar, auch nicht schwer heben oder lange laufen

0
cheekything 11.08.2017, 21:31
@isedore

Ok. Danke für Deine Antwort und vor allem schnelle Genesung 👍

0

Was möchtest Du wissen?