Hat hier jemand Akne Inversa und schon die Langzeitantibiose hinter sich?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin zwar nicht mehr betroffen - altersbedingt - und bin meine Akne, die bis Mitte 30 anhielt - erst losgeworden, als ich aufgehört habe, Fleisch zu essen. Über 30 Jahre lang danach kann ich wieder etwas Fleisch essen, aber nur Bio und kein Schwein.

Bei Akne liegt die Ursache im Darm. Lies mal diesen Artikel, der dürfte deine (sehr gute) Skepsis unterstützen: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/akne-medikament-gefaehrlich-ia.html. Lass dich nicht beirren, falls jemand jetzt diese Seite schlecht macht - das passiert öfter mal. Mir geht es um die Information! 

Versuch mal, so oft es geht milchsauer vergorenes Gemüse zu essen, das - wichtig!! - noch roh ist, also nicht erhitzt wurde. Durch dieses Gemüse bekommt der Darm Unterstützung bei der Verdauung. Außerdem wäre es gut, eine Darmreinigung zu machen, um uralte Schlacken, die sich festgesetzt haben, zu entfernen. Erst dann kann der Darm sich neu aufbauen und die Akne verschwindet.l

Viel Wasser trinken! Das ist das A und O für die Entschlackung!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michi57319
19.07.2017, 22:13

Akne inversa ist eine chronische Bildung von schweren Abzessen und hat mit der "normalen" Akne nichts zu tun. Ich habe das jetzt seit 30 Jahren und bin Mitte 40. Aber danke trotzdem für deine Antwort :-)

0

Was möchtest Du wissen?