Hat ein Regenbogen wirklich 7 Farben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Regenbogen kommt durch Lichtberechnung (auch Refraktion in der Physik genannt) an Wassertröpfchen zustande. Man kann nicht sagen, wie viele Farben der Regenbogen aufweist, da seine Farben ineinander übergehen. Isaac Newton nahm sieben Farben an, damit die Welt der Töne und die Farben sich gleichen.

Danke....das erklärt für mich die etwas gekünstelte Unterscheidung von (hell)blau und Indigo(blau).

0

Es kommt drauf an, wie oft sich das Licht in den Regentropfen jedes Mal teilt. Der Regenbogen ist nicht immer gleich, mal hat er mehr mal weniger Farben.

ein regenbogen deckt das gesamte lichtspektrum ab,daher besteht er aus allen farben des lichtes. infarot(nicht sichtbar) rot ,orange,gelb,grün,blau violett und ultraviolett.( nicht sichtbar) also 6 sichtbare und 2 unsichtbare.

Ein Regenbogen enthält alle Farben außer Magenta. Du kannst die ganzen leicht verschiedenen Farben schließlich benennen, blau ist nicht gleich blau (ich erinnere mich zB daran, dass man das dunkle Indigo nannte, oder?).

Jap, das dunkle ist Indigo und dann gibt es noch Hellblau/Königsblau/Türkis/.... Aber ist Magenta nicht soweit ich weiß lila/pink? Die Farbe ist doch enthalten im Regenbogen, oder irre ich mich? Wenn ja, sryyy^^

0

Magenta wäre genau zwischen dem Farbton ganz oben und dem ganz unten, eigentlich kann man die Farben ja in einem Kreis mischen. Da Oben und Unten nicht verbunden sind, fehlt aber genau diese eine Mischung dazwischen.

0

Die sieben Spektralfarben sind im weißen Licht der Sonne enthalten und zwar siieht man in folgender Reiehnfolge:

Rot Orange Gelb Grün Hellblau Indigo Violett

Und einen Regebogen kann man auch doppelt sehen ...

Was möchtest Du wissen?