Hat das Gehirn theoretisch unendlich viel Datenvolumen also könnte man 100 Bücher auswendig lernen und die abrufen?

14 Antworten

Unendlich nicht aber die Mengen an Daten die ein Gehirn theoretisch aufnehmen kann sind theoretisch gewaltig groß. Aber das Gehirn speichert Daten anders als ein Computer und die Speicherung ist nicht verlustfrei. Das heisst, das Gehirn kann wahrscheinlich theoretisch 10000 Bücher speichern, dabei aber Fehler machen. Und je mehr Bücher ein Gehirn gespeichert hat desto weniger zusätzichen Speicher braucht es für neue Bücher. Denn das Gehirn ist ein ausgezeichneter Musterspeicher und Muster wiederholen sich desto häufiger, je größer die Datenmenge ist.

Ich denke ja, du musst nur darauf achten, dass du jedes einzelne Buch so oft wie möglich liest, sodass es sich in deinem Langzeitgedächtnis festsetzt. Und irgendwann fällt es dir leicht ein Buch auswendig aufzusagen, wie du das Alphabet aufsagen kannst.

Theoretisch müsste das auch mit 100 Büchern klappen. :)

Ich glaube das Gehirn hat noch viel mehr Kapazitäten. Ganz einfach, weil es Assoziationsketten gibt die echt komplex sind und die unser Gehirn dennoch schnell abrufen kann.

Die Frage ist eher, ob man unsere Art zu Denken in einer Kapazität ausdrücken kann. Denn es gibt extrem viele Querverbindungen. So verbinden wir beispielsweise ähnliche Absätze in Büchern miteinander um einerseits Verbindungen zu schaffen und andererseits vielleicht um Platz zu sparen.

Das ist ein echt komplexes Thema.

Wichtig für dich ist: Unser Gehirn speichert Dinge assoziativ ab. Spich: Wir verbinden Gedanken miteinander und brauchen deshalb ein oder zwei andere Eindrücke um diese auch so abspeichern zu können, damit wir sie auch abrufen dürfen.

Willst du also etwas auswendig lernen, gibt es viele Techniken die entsprechend so funktionieren.

100 Bücher ist ja noch gar kein Datenvolumen... Da geht ja auf dem läppischen eingen GB eines eBookreaders mehr... Und jede Wette, allein deine Erinnerungen ans erste Mal würden diese 100 Bücher füllen.

Stell dir aber mal vor, nen Programmcode zu schreiben, der gleichzeitig Atmung, Kreislauf, Verdauung, Gleichgewicht halten, willkürliche Bewegung usw steuert, nebenher Sinneswahrnehmungen filtert und auswertet, dazu intelligent denken kann, inklusive Improvisationsvermögen, und das Ganze noch angepasst an die jeweilige Situation.

Also menschliche Informatiker schaffen das bisher nicht. Nichts, was Menschen herstellen können, nichtmal die neuesten Supercomputer, nimmt es mit unserem Gehirn auf.

Die Schätzungen, wieviel Speicherplatz das Gehirn hat, gehen sehr weit auseinander. Hab schon Werte zwischen 1000 GB und 2,5 Mio GB gelesen. Außerdem funktioniert die Speicherung im Gehirn so viel anders, dass man es gar nicht mit einem Computer vergleichen könnte.

Zum Vergleich: Eine eBook-Datei ist im Durchschnitt etwa 5 MB groß. Auf einem Computer mit 1000 GB Speicherplatz könnte man also 200.000 Bücher speichern, bzw. wenn die Dateien vorher komprimiert werden, wahrscheinlich über das zehnfache davon. Der Computer kann die Daten aber auch so speichern, dass er pro Buchstaben nur ein Byte braucht. Beim Gehirn funktioniert die Speicherung eher so, dass es sich den ganzen Satz nimmt, die Bedeutungen der Wörter ermittelt, sich die jeweilige Situation vorstellt und dann halt diese Vorstellung zusammen mit dem Klang der Wörter abspeichert. Das verbraucht allerdings deutlich mehr Speicher und kann oft auch nicht 100% original wieder zusammengesetzt werden. 

Der Computer hat außerdem den Vorteil, dass er an den Speicher einfach der Reihe nach Anfragen stellen kann. "Gib mir den Inhalt den Zelle 1", "Gib mir den Inhalt von Zelle 2" etc. Beim Gehirn werden die Daten eher assoziativ gespeichert. Also z.B. "Was ist passiert, nachdem der Kontakt mit der Bodenstation hergestellt war?". Meistens kann man sich an die Handlung noch gut erinnern, aber halt nicht an den genauen Wortlaut. Dazu kommt dann noch, dass man Dinge, die man nicht interessant findet, schnell wieder vergisst.

Hundert Bücher auswendig lernen, müsste also vom reinen Speicherplatz locker funktionieren, aber die Ausführung wird wahrscheinlich dein ganzes Leben in Anspruch nehmen.

Was möchtest Du wissen?