Harrison Bergeron

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey ich bin auch grad in Kanada für 5 Monate. Wir haben die Geschichte auch grad im Unterricht. Ich denke, es geht darum, dass im Jahr 2081 eben beschlossen wird, dass alle gleich sein müssen. Niemand ist schlauer oder auf irgendeine art anders. wenn das bei jemandem anders ist, kann man ihn über diese Handicaps kontrollieren. Harrison rebelliert und verkleidet sich als Ballerina, um im Fernsehen auftreten zu können. Dann nimmt er seine Maske plötzlich ab und veranlasst einige Leute, ihre Handicaps abzunehmen. Das mit dieser Frau habe ich auch nicht so genau kapiert. Am Ende wird er jedoch erschossen. Das mit der Träne im Auge der Mutter heißt, dass sie warscheinlich wusste, dass das ihr Sohn im Fernseh ist, aber dieses Handicap hat sie das vergessen lassen und der Vater wirkt deshalb auch so vergesslich. Hoffe, das hat weitergeholfen. Viel Spass noch in Kanada

Was möchtest Du wissen?