Haram, das Gebet am Ende zu verrichten? Also wenn man nur noch 20 Minuten z.b. Zeit hat!?

10 Antworten

Salam,

wenn du es gleich zu Beginn der Zeit machst, ist es besser. Vor allem beim Fajr und beim Asr Gebet, denn da lösen sich die Engel ab, und wenn die dich beim Kommen und Gehen Beten sehen, ist das für dich sehr gut :-) Laut einem Hadith werden deine Sünden, die du dazwischen begangen hast, vergeben.

Außerdem sollte man gerade diese beiden Gebete nicht spät beten, da man sonst an die Sonnenaufgangs- bzw. -untergangszeiten herankommt, die früher die Mekkaner als Gebetszeiten nutzten. Grundsätzlich gibt es aber einen ZeitRAUM zum Beten, also Haram ist es nicht, solange du noch in der Zeit betest.

Danke :) die Antwort war sehr hilfreich

1

Zeitliche Regeln und Einschränkungen zu erfinden, kann nur menschlichen Gehirnen entspringen. - Allah/Gott dagegen ist über jegliche Zeit erhaben. Er schätzt das Gebet seiner Geschöpfe nicht nur zu bestimmten Zeiten, sondern zu jeder Zeit. Wichtiger als zeitliche Regeln ist, dass Gebete aus dem Herzen kommen und nicht zur reinen Routine verkommen.

Dennoch kann es aus Gründen der Disziplin nicht schaden, wenn man sich für das Gebet an bestimmte regelmäßige Zeiten hält. Ausnahmen davon machen aber Gebete nicht ungültig.

Haram ist es nicht, da allah dir nicht verboten hat 20min vor ende zu beten. trozdem is es nicht gut versuch es zu vermeiden

Ok, danke :)

0

Was möchtest Du wissen?