Handyakku trotz neuem Akku extrem schnell leer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst mal: Ja, ich weiss natürlich, dass ich jetzt auch offiziell zum Club der Internetforen-"Leichenfledderer" gehöre, weil ich eien Beitrag kommentiere, dessen letzte Interaktion schon ein Jahr her ist...

Dennoch wollte ich mal meine bisherigen Erfahrungen zum Thema "Smatphone-Akku(s)" schildern:

Da ich seit nunmehr knapp 6,5 Jahren Erfahrungen mit etlichen, diversen (Android-)Smartphones gesammelt habe (vornehmlich mit Samsung- & ASUS-Geräten), kann ich nur mal als These aufstellen, dass dieses viel zu schnelle Entladen das erste Anzeichen dafür ist, dass das Gerät bald komplett versagt.

Hatte genau dieses Problem schon bei mindestens 4 Verschiedenen Handys (darunter auch ein S3 Mini) und obwohl ich jeweils neue Akkus für die Geräte gekauft habe (egal ob originale, oder "besonders leistungsstarke" von Drittanbietern), konnte ich nie eine nennenswerte Verbesserung erzielen. (Trotz des korrekten Aufladens der Akkus. [Stichwort Memory-Effekt])

Das Deaktivieren aller systemunkritischen (Hintergrund-)Apps, sowie das Installieren einiger Custom-Roms, die eigentlich für geringeren Energieverbrauch ausgelegt waren, hat auch nicht wirklich überzeugt. Mittlerweile bin ich schon fast davon überzeugt, dass die ach so "großen" Hersteller diesen Sachverhalt nicht nur hinnehmen, sondern sogar entsprechend fördern/weiterentwickeln, da sie natürlich an einem neuen Smartphone, das bei Markteinführung gut und gerne mal 500 bis 800€ (oder sogar noch mehr) kostet, wesentlich mehr verdienen als an einem Ersatz-akku, den sie für ca. 35 Euro verkaufen. [Stichwort hier "geplante Obsoleszenz"] - Bei sehr vielen der "neueren" Smartphones ist der Akku sogar fest verbaut, was - nicht nur in meinen Augen - mit Sicherheit nicht dem Kundenwohl dient, sondern lediglich dem Steigern der Profite von Firmen, die Arbeiter in Billiglohnländern bis zum Suizid treiben, während sie selbst Milliarden und Abermilliarden auf ihren Konten häufen, die zum überwiegenden Teil nicht versteuert wurden... aber das ist bekanntlich ein anderes Thema...

Letztendlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass für Handys, die man seit 1,5 bis 2 Jahren verwendet, in den allermeisten Fällen, bei den ersten Anzeichen eines plötzlich auftretenden "absterben" des Akkus (Akku hält trotz Nichtnutzung des Handys teilweise keinen Tag lang mehr durch), auch das Verbauen eines Ersatzakkus kaum noch den Aufwand (Kosten, Mühe & Zeit) lohnt, da auch die Apps immer systemhungriger werden und sich die Hardware eines Systems, das vor wenigen Jahren noch ohne Probleme im oben Drittel der technischen Möglichkeiten rangierte, an seine Grenzen stoßen kann - zumal auch oftmals für solch "alte" Geräte keine (Android-)Updates mehr ausgeliefert werden, was ich auch sehr, sagen wir mal "bescheiden" finde. Denn genau mit solchen "Tricks", die eben nunmal alles andere als kundenfreundlich sind, zwingt die Industrie dazu, direkt ein neues Phone zu kaufen und hat somit natürlich genau das erreicht, was sie will... immer höheren Profit... (der in diesem Fall durch Ausbeuten von vielen "erwirtschaftet" wurde, was sich allerdings auch nicht ändern wird, solange in Deutschland keine Sammelklagen nach amerikanischem Vorbild erlaubt sind (niemals würde ein einzelner Deutscher z.B. Samsung wegen eines 300€-Handys verklagen)).

Wieviel maH hat dieser Akku denn? Wenn du viel aktiv am Handy bist und viele Apps nutzt, dann musst du dich nicht wundern, das der Akku schnell leer ist.
Unnötige Apps deinstallieren ist da eine gute Option.

Ich habe mein Handy auf Werkseinstellung zurück gesetzt und habe nicht viele Apps drauf. Des weiteren liegt mein Handy die meiste Zeit nur neben mir.

Der Akku hat, wie der alte auch, 2100 mAh. Mein alter Akku war ebenfalls ein Original Samsung. Wobei mein alter Akku bis vor einer Woche, 1 1/2 - 2 Tage gehalten hat.

0

Ein Zurücksetzten auf Werksenstellungen hilft meist gegen vieles (Daten vorher sichern)

Was möchtest Du wissen?