Handy Vertrag abgelehnt wegen Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem ist wahrscheinlich, dass du noch nie einen Kredit hattest und deshalb deine Bonität vergleichsweise schlecht ist. 

Den Handyvertrag an sich könntest du wahrscheinlich abschließen, weil dadurch dem Mobilfunkanbieter quasi kein Schaden entsteht.

Wenn du allerdings ein Smartphone mit finanzierst, wird ein Kredit gegeben, wodurch bei Nichtbezahlen ein Schaden für das Unternehmen entsteht. 

Die Raten sind meist so bemessen, dass du innerhalb der Laufzeit des Vertrages etwas weniger zahlst, als wenn du das Gerät sofort komplett kaufen würdest.

Ich hatte ein ähnliches Problem, als ich mir beim großen roten Elektronikmarkt etwas finanzieren wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst keine Ratenzahlung, weil Deine Bonität nicht ausreichend ist und Du kein pfändbares Einkommen erzielst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist durch die Bonitätsprüfung gefallen, da Dein Einkommen zu gering ist. Punkt.

Dafür gibt es Prepaid-Varianten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Philsenator 08.11.2016, 16:10

Falsch... zumindest teilweise.

Ich hatte das gleiche Problem, ein Kredit wurde abgelehnt, weil ich noch nie einen Kredit vorher hatte und nicht wegen zu geringen Gehalts...

0
Gerneso 08.11.2016, 16:11
@Philsenator

In der Ausbildung hat das Gehalt selten eine Höhe, wo man was pfänden kann. Von daher darf ein Unternehmen entscheiden keinen Vertrag mit der Person zu machen.

0

Was möchtest Du wissen?