Handstand= Nasenbluten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solltest Du beim HNO abklären lassen. Junge Männer haben das allerdings auch bei Anstrengung recht oft. Auch in anderen Bereichen, in denen das Blut in den Kopf steigt. Auch mal den Blutdruck kontollieren lassen.

Bin ein Mädchen, wenn das ein Unterschied macht..:D

0
@Majaov

Anstrengung ist eher bei Jungen - wenn Du weisst was ich meine ;)

0

Heii ..Also ich habe/hatte auch voll langes Nasenbluten und dann bin ich zu Arzt gegangen und der hat mir Eine Salbe gegeben Seide habe ich sehr sehr selten Nasenbluten:) Geh auch zum Arzt der wird dir bestimmt etwas geben :) Hoffe konnte dir irgendwie helfen

Erstmal zum Artzt gehen und bis dahin vielleicht keinen Handstand machen ^^

Salzwasser gegen Nasenbluten?

Ich habe in letzter Zeit sehr oft Nasenbluten. Warum? Was kann ich dagegen tun? Ausserdem habe ich gelesen das Salwasser Nasenspray was bringt. Stimmt das?

...zur Frage

Nasenbluten rauchen kiffen?

Hallo ich habe in letzter Zeit sehr oft Nasenbluten ..... kann das vom kiffen/shishan kommen ?

Und was kann man dagegen machen ?

...zur Frage

Nasenbluten ohne ende!

hi Leute... Ich hatte eben Nasenbluten...ich hab nur meinen Kopf nach vorne gehalten da ich mir die haare nass machen wollte (grund ist nicht wichtig) auf jeden fall hat es ganz plötzlich angefangen zu Bluten...und zwar waren es keine Tropfen sondern ein ganze schwall...als ich es endlich bis zum Waschbecken geschafft habe nahm ich mir einen Waschlappen hob mir die Nase zu und machte die Badewanne sauber die voller Blut war...und wenn ich sage voller blut meine ich das der boden nicht mehr weis...sondern scharlachrot war...die ganze zeit lief ein Blutschwall aus meiner Nase...ich nahm einen kalten Waschlappen und legte ihn in den Nacken...nahm einen anderen und hielt mir die Nase zu...manchmal bis zu 10 min...aber als ich ihn weg tat...ging es genau so weiter...ungefähr eine Stunde hat es gedauert bis es besser wurde...danach war mir schlecht, kalt und ich zitterte...früher hatte ich das öfters...aber nicht so stark und lange...ich wollte fragen...da es in letzter zeit öfters und stärker auftritt...ob ich da zm Arzt sollte???

...zur Frage

Frühs Nasenbluten mit 15 warum?

Ich hatte jetzt ein paar Tage hintereinander jedesmal beim Schlafen Nasenbluten, manchmal bin ich aufgewacht aber manchmal hat man es nur früh am Kopfkissen gesehen. Meine Mutter sagt dass das vom wachsen kommen könnte(ich wachse in letzter Zeit wirklich viel). Kann das sein? Sollte ich zu einem Arzt gehen? Was kann man dagegen tun? Und ist das irgendwie gefährlich oder so?

...zur Frage

Von der Schule fliegen wegen Selbstverletzung (Borderline)?

Hallo Leute...
Ich stecke in der Zwickmühle ! Ich leide seit ca. 1 1/2 Jahren unter Selbstverletzendem verhalten (Borderline). Meine Eltern machen mir deshalb "Vorwürfe", also jetzt nicht so direkt, aber sie zeigen mir deutlich das sie enttäuscht von mir sind (als wenn ich daran schuld wäre) ! Ich habe mich seit fast 1 Jahr nicht mehr selbstverletzt. Meine Eltern denken ich würde es auch nicht mehr machen, also das es nur eine Art "Phase" war. Ich habe gedacht ich schaffe es das alles zu kontrollieren. Dies ist mir ja auch eine Zeit lang gelungen, aber es ist leider vor ein paar Monaten wiedergekehrt. Ich habe auch viele Probleme in letzter Zeit (Schule,Lehrer,Klassenkameraden,Eltern etc.) Meine Eltern sind WIRKLICH keine guten Ansprechpartner an erster Stelle ! Ich gehe seit mehreren Wochen in Therapie. Ich komme mit meiner Therapeutin nur leider garnicht klar. Sie gibt mir keine hilfreichen Tipps, und nimmt es nicht mal ernst wenn ich ihr sage, das ich manchmal "Suizidgednken" habe (die leider auch immer öfters auftauchen). Ich weiß aber das ich nicht in der Lage wäre mir das Leben zu nehmen, doch diese "Gedanken" machen mich sehr unsicher und ich habe das Gefühl mich selbst nicht mehr kontrollieren und einschätzen zu können ! Mir geht es sowieso seit ca. 3 Mon sehr schlecht. Das ganze hat mit einem "Heulanfall" angefangen. Damals wusste ein Lehrer vor meinen Eltern das ich mich selbstverletze, und hat es auch lange für sich behalten bis sie es herausfanden. Ich habe echt niemanden zum Reden ! Soll ich mit meinem Lehrer wieder sprechen ? Er merkt in letzter Zeit auch das mit mir wieder etwas nicht stimmt, und spricht mich auch oft darauf an... Habe schon in letzter Zeit oft Nasenbluten wegen dem ganzen "Psychoterror" bekommen (das hat er auch oft mitbekommen)! Nur meine Angst ist, das wenn ich jetzt auf ihn zugehe und ihn um Rat bitte (den ja jeder Jugendliche mal von einem Erwachsenen braucht), das ich dann von der Schule fliege ! Ich weiß nicht, aber habe davon gehört das sowas passieren kann. Ich bin sehr verunsichert, da ich halt davon gehört habe, das sowas die Konsequenz sein kann...aber auf die andere Art denke ich mir das ich dringend einen Schlussstrich ziehen muss, sprich mit einer erw. Vertrauensperson darüber reden sollte die in dem Fall mein Lehrer ist. Was würdet ihr tun ? :'(
LG stern1212

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?