Handfunkgerät erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meines Wissens kann mit diesem Gerät mit einer Sendeleistung von 1,5 Watt und mehr gesendet werden. "Jedermannfunkgeräte", mit Ausnahme CB-Funk, dürfen nur mit max 0,5 Watt senden und auch die Antenne darf nicht abnehmbar / austauschbar sein. Selbst wenn du das Gerät so programmierst, dass es nur auf PMR Frequenzen sendet, ist der Sendebetrieb in D. verboten. 

Auf dem Markt gibt es eine Unmenge an für PMR zugelassene Geräte, damit handelst du dir auf keinen Fall Ärger ein.

Hier habe ich z.B. etwas gefunden, dass passen würde:

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/PMR446/Alan/Midland-PMR/Midland-XT50-Paar-PMR446::10916.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PersephoneGY
06.02.2017, 10:46

Ich möchte mich bei dir bedanken für die Hilfe.
Da ich nun weiss was ich Lizenzfrei nutzen darf habe ich mal gesucht und bin bei 2 Angeboten hängen geblieben. Villeicht wäre es dir möglich die Angebote mal anzusehen und eine Kaufempfehlung zu geben.
Ich bin mir nämlich nicht schlüssig wegen dem relativ hohen Preisunterschied.
Ich bin auch offen für andere Angebote.

Kriterien für mich sind:
-4er Set
-Koffer/ Tasche
-lizenzfrei funken
-max. 250 Euro

https://www.digitalo.de/products/639191/Motorola-PMR-Handfunkgeraet-T80-Extreme-Quadpack-188037-4er-Set.html#tech-data

https://www.digitalo.de/products/741807/Midland-LPD-PMR-Handfunkgeraet-G7-Pro-Koffer-Set-AL200.S2-4er-Set.html

0
Kommentar von PersephoneGY
06.02.2017, 15:05

Alles klar Vielen Dank nochmals

0

Eine uneingeschränkte Nutzung ist nicht statthaft.

http://www.funkfrequenzen01.de/index016.htm

Es kommt natürlich darauf an, was Du mit dem Funkgerät erreichen willst.

Willst Du im Nahfeld nur ein wenig quatschen, was bald seinen Reiz verlieren wird oder willst Du mehr, sprich rund um die Welt funken.

Zu letzterem eignet sich dieses Gerät natürlich nicht.

Wer um die Welt funken will legt ein Amateurfunkzeugnis ab und darf mit der höchsten Lizenzklasse mit bis zu 750 W senden auf den für den Amateurfunk zugelassenen Frequenzbereichen, welches natürlich andere sind.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PersephoneGY
05.02.2017, 10:46

Es wäre für das Nahfeld gedacht da ich ab und an Kolonne mit PKW fahre sowie Beruflich für Ecken an denen der Handyempfang tendenziell gegen Null geht.

0

Was möchtest Du wissen?