Handelt das Gesundheitsamt bei einer verhaltensauffälligen Nachbarin?

12 Antworten

Das einzige, in Bezug dessen man sich um Abstellung bemühen sollte ist das laute nächtliche Singen oder zählen, da dies offenbar als Belästigung seitens mehrerer Nachbarn empfunden wird.

Alles andere - das sie am Fenster steht, Leute anspricht und auf Fehlverhalten hinweist, ist vielleicht nervig, aber völlig legitim und etwas das ihr keiner verbieten kann.

Habt ihr mal versucht direkt mit ihr darüber zu sprechen? Ihr also mitzuteilen, das ihr euch durch den Lärm, den sie nachts verursacht belästigt fühlt?

Wenn nicht, würde ich das mal in Angriff nehmen. Mitunter merkt sie schlichtweg nicht, das der Rest des Hauses sie hört.

Im Zweifelsfall kann man versuchen sich an den Vermieter zu wenden auf das er vermittelt oder der Dame klar macht, das sie sich in den Nachtstunden leiser verhalten muss, allerdings würde ich wie gesagt erstmal versuchen das von Angesicht zu Angesicht zu klären, das wirkt oft Wunder.

Das Gesundheitsamt hat damit nichts zu tun. Die werden da auch nicht tätig.

Die Frau führt ja kein Restaurant wo in der Küche unhygienische Zustände herrschen. In dem Fall wäre das Gesundheitsamt zuständig.

Solange keine die Gesundheit anderer Hausbewohner bedrohender Zustand eintritt, hat das Gesundheitsamt keine Möglichkeit einzuschreiten. Erst bei Gewalttätigkeiten oder wenn Ungeziefer (Ratten, Läuse, Flöhe, Kakerlaken o.ä.) auftreten, ist für die Behörde ein Grund zum Handeln gegeben. Wegen der Ruhestörung habt ihr schon etwas unternommen, auch wenn das bisher zu nichts geführt hat.

Kann ich fristlos kündigen wegen Kakerlakenbefall?

Hallo in dem Mietshaus wo ich Wohne besteht schon seid längerem ein Schabenbefall. Leider waren wir so blöd und haben es unserem Vermieter immer nur mündlich mitgeteilt. Als meine Nachbarin dann ausziehen wollte, hat sie den schabenbefall als grund für Ihr auszeihen wollen am Arbeitsamt angegeben. Das Arbeitsamt hat den Fall sofort dem Gesundheitsamt gemeldet die dann auch ein paar tage später zusammen mit dem Ordnungsamt und unserem Vermieter die nachbarswohnung begutachtet haben. Ergebniss: Wohnung unbewohnbar, Decken und Böden müssen raus und der Kammerjäger einmal durchs ganze haus. Meine Nachbarin ist jetzt seid 14tagen ausgezogen aber es hat sich immernoch nichts getan. So wie ich gehört habe soll unser Vermieter am Gesundheits- bzw. Ordnungsamt angegeben haben das in den anderen Wohnungen nichts wäre. Was ja nicht stimmt. Kann ich jetzt ohne weiteres meine Wohnung fristlos kündigen oder sollte ich mich vielleicht auch ans Ordnungs oder gesundheitsamt wenden und sagen das er gelogen hat?

würde mich freuen wenn ich schnell antwort erhalte. Ich weiss nicht mehr weiter und will hier jetzt nur noch weg, putze schon jeden morgen als erstes weil ich ein 2 jähriges kind habe!!!!

...zur Frage

nachbarin mischt sich in alles ein

hallo, die wo gegenüberwohnt macht mich noch WAHNSINNIG!!! hatten am FREITAG Sperrmüll, klar, da bleiben Kleinigkeiten liegen... Naja, sind dann man weggefahren und als wir wieder hehimgekommen sind, durften wir uns anhören, wir sollen das wegmachen.... Sonst "ruft sie fei an" (Polizei vermutlich)

Aber das lag ja auf unserem Grund...

ebenso wie sie jeden Tag bei uns kehrt...

was soll das? Darf die das?

...zur Frage

Was kann ich tun bei Nachbarschaftsstreit?

Meine neuen Nachbarn machen mich fertig. Ich wohne hier schon 10 Jahre und es gab nie Probleme. Noch nie hat sich jemand über mich und meine Kinder beschwert. Doch seit die neuen Nachbarn eingezogen sind behaupten die dass wir laut sind. Schon mehrmals kamen die hoch wenn wir unsere Wäsche aufhängen wollten. Wir sind aber gar nicht laut. Nur die behaupten das. Gestern Abend haben die sogar die Polizei gerufen weil wir angeblich laut sind. Aber das stimmt nicht. Vor ein paar Monaten wurde meine Tochter von dem Nachbarn angegriffen als sie grade die Wäsche aufhängen wollte. Daraufhin hat meine Tochter ihn angezeigt wegen Nötigung. Verfahren wurde eingestellt. Letzten Monat wieder ähnliche Situation nur dass es noch heftiger wurde. Der Nachbar kam mit einem Messer hoch und schnitt die Wäscheleinen durch und die ganze Wäsche fiel auf den dreckigen Boden so dass ich alles wieder waschen musste. Die Schwester von dem Nachbarn die auch unter uns wohnt kam auch dazu und beleidigte meine Tochter aufs übelste. Ich rief die Polizei und erstattete Anzeige. Diesmal haben die uns auch angezeigt wegen Körperverletzung. Dabei hatte meine Tochter sich nur gewehrt als sie angegriffen wurde. Sie hat die Nachbarin nur leicht von sich weggedrückt da die auf sie losgegangen ist. Die Polizei hat nur aufgenommen dass meine Tochter von ihr beleidigt wurde und haben vergessen dass der andere unser Eigentum zerstört hat.

Wir sind eine vierköpfige Familie. Ich, w, 41 und meine drei Kinder, Sohn 23 und Töchter 20 und 14. vor genau 10 Jahren sind wir hier eingezogen in eine Dachgeschosswohnung. Im Haus gibt es, inklusive unserer, 8 Wohnungen links und 8 Wohnungen rechts. Es gibt zwei Eingänge. Der Nachbar der immer Stress macht wohnt rechts im 3. Stock. Also nicht direkt unter uns sondern da wo der Wäscheboden ist darunter. Seine Schwester wohnt unter uns. Wann genau die eingezogen ist erinnere ich mich nicht mehr aber jedenfalls noch nicht so lange her. Er wohnt vielleicht wenn es hochkommt 2 Jahre hier.

Seit Oktober oder November 2015 gibt es immer wieder Ärger. Ich weiß nicht mehr was ich tun kann denn wir verhalten uns immer korrekt, halten uns an die Ruhezeiten, und auch sonst sind wir immer leise. Kein anderer Nachbar hat je etwas schlechtes über uns gesagt. Die Hausmeisterin wohnt auch hier im Haus in der ersten Etage. Sie hat auch noch nie Beschwerden über uns gehört. Sie versteht das alles auch nicht. Aber sie sagt sie weiß auch nicht was sie da machen kann damit das aufhört. Die Vermieterin wurde auch informiert. Die sagt das selbe, sie kann nichts machen. Die Polizei sagte das auch. Das einzige was ich tun kann ist ausziehen. Ich habe das Gefühl, die Nachbarn wollen uns rausekeln. Die Art und Weise wie die immer auf uns losgegangen sind macht uns Angst. Immerhin kam der Nachbar mit einem Messer in der Hand hier rauf. Der hätte ja sonst was damit machen können. Zum Glück musste nur die Wäscheleine darunter leiden.

...zur Frage

Mieterin beleidigt und terrorisiert andere Nachbarn/Mieter?

Hallo und guten Tag,

also wie meine Überschrift schon sagt, beleidigt meine Nachbarin das ganze Wohnhaus beispiele sind z.b. sie hat den Mann über mir als "Scheiß Ollen Kana" beleidigt und er soll sich "Verpi*"

der Frau unter mir (Polnischer Herkunft) hat sie vor den Augen der eigenen Tochter gesagt, halt deine Fre* oder ich komm runter und hau dir n Paar auf die Fre*.

Sätze wie, "Hier wohnen nur Idioten im Haus" oder "die sollen hier alle die Fre*** halten" sind fest in der Tagesordnung. Meine Frage: was kann man dagegen tun der Baugenossenschaft und dem Mieter ist es bereits gemeldet ist das evtl. ein Fristloser Kündigungsgrund?

Danke im Vorraus! :)

...zur Frage

kann ich meine Nachbarn rausschmeißen wegen Nachtruhe?

moin leute, Meine Nachbarin ist in letzter Zeit so laut(Party,musik)und meine Nachbarn stört es auch richtig. Ich habe schon 1mal die Polizei angerufen die auch vorbei kam aber überraschenderweise in dieser Zeit die Musik aus war.Die Nachbarin ist auch immer so unhöflich und Kinderfeindlich.Die Nachbarin wohnt da nur als Miete ich gegenüber wohne als Eigentum .Was kann ich tun damit die Alte da Weg kommt???

...zur Frage

Darf Polizei in Die Wohnung bei einer einstweiligen Verfügung?

Meine Freundin hat gegen Den Lebensgefährten ihrer Nachbarin eine einwillige Verfügung das er ihr (& Kinder & Mann) nicht weiter als 50 Meter nähern darf. Dieser Lebensgefährte ist nicht mit bei der Nachbarin gemeldet. Laut der Anordnung darf er sich in diesem Haus nicht mehr aufhalten.
Wenn sie jetzt weiß das er sich trotz der Anordnung in dem der Wohnung der Nachbarin befindet, kann sie dann die Polizei anrufen & können die dann die Wohnung (ohne Durchsuchungsbefehl) wegen der Einstweiligen Verfügung durchsuchen?

Ist sehr dringen und gerade aktuell.

Ruft sie jetzt die Polizei und die können da nicht rein muss sie den Einsatz bezahlen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?