Hamster will nicht in den Käfig! Was tun?

Ein dsungarischer Zwerghamster (nicht unser Rifki) - (Haustiere, Hamster)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auslauf sollte nicht im kompletten Zimmer stattfinden, sondern in einem gesicherten Auslaufgehege, das auch entsprechend eingerichtet wird.
Idealerweise sollte das Auslaufgehege so ans eigentliche Gehege angegliedert werden, dass der Hamster selbständig zurückwechseln kann.

Wie lange habt ihr ihn denn da rumlaufen lassen, dass er sich da ein Nest anlegen konnte? Jetzt sieht er das als sein zu Hause an, sein Revier.

Ok, deiner Beschreibung nach ist vor allem der Käfig schlicht ein Fehler.
Gitterkäfige sind ungeeignet für die Hamsterhaltung, meist zu klein, viel zu flache Wanne für die Einstreu und zu viele Gefahren beim Gitterklettern!
Gitternagen wird zudem schnell zur krankhaften Stereotypie, die auf Langeweile hindeutet.
Das ist es also, was dringend geändert werden muss!

Besorg also ein gutes Gehege, Aquarium mit Gitterabdeckung oder Nagerterrarium, min. 100 x 40 cm Grundfläche, besser deutlich größer, auf jeden Fall größer als der jetzige Käfig. Ich rate dazu, nicht unter 160 x 40 cm zu bleiben!
Dann min. 30 - 40 cm tief einstreuen!

Die Käfigreinigung ist das nächste Problem!
Nach einer Komplettreinigung erkennt der Hamster den Käfig nicht mehr als sein Revier.
Hamster orientieren sich an ihren Duftmarken, der komplette Verlust derselben ist Stress bis hin zu Fieber!
Bitte also nur alle zwei Tage die Ecktoilette/Pinkelecke(n) reinigen, gehamstertes Frischfutter entsorgen, das Gehege an sich aber nur alle 4 - 8 Wochen teilreinigen, dabei nicht mehr als 1/3 - 1/2 der Einstreu tauschen!
Der Sand kann gesiebt werden und muss so nicht dauernd komplett getauscht werden.

Und dann braucht das Gehege einen festen Standort!
Gehegestandortwechsel sind auch schlicht nur Stress für den Hamster.

Bitte belies dich auf diebrain.de, schau auf hamstergehege.blogspot.de gute Gehege als Anregung an und lies auch mal meinen Tipp:
http://www.gutefrage.net/tipp/hamsterhaltung-kurzgefasst-fuer-anfaenger

gutes Hamstergehege aus zwei Aquarien - (Haustiere, Hamster)

oh je da habe ich vieles falsch gemacht.... :(

1
@SpIeLeSuchti

Ja, Anfängerfehler. Passiert.
Versuch halt, es jetzt zu verbessern, dann wird das schon noch werden. :-)

2

...Ich würde mich auch nicht freiwillig in ne Zelle sperren lassen, erst recht nicht wenn ich vollkommen unschuldig bin...holt ihm ein ordentliches Gehege und einen gesicherten Auslauf den er frei betreten kann, dann ist doch alles ok...

Zunächst mal: wenn du den Käfig mal eben auf den Boden stellen kannst, dann ist er leider mit ziemlicher Sicherheit nicht für die Hamsterhaltung geeignet... Ein Gehege in einer ordentlichen Größe und anständig Tiefstreu wiegt so viel, dass man froh ist, wenn man es nicht bewegen muss.

Abgesehen davon ist Auslauf im ganzen Zimmer nicht für jeden Hamster geeignet. Wenn der Hamster wirklich sehr menschenbezogen ist und zuverlässig zum Menschen kommt, dann ist das unter Aufsicht möglich, ansonsten würde ich immer einen abgegrenzten Auslauf anbieten. Am einfachsten ist es, Spanplatten im Baumarkt zurecht sägen zu lassen, mehrere dieser Platten mit Kabelbindern zu verbinden und damit dann einen Auslauf von einigen m² abzutrennen. Dort kannst du dann viele Verstecke, Buddelkisten mit unterschiedlichen Materialien und andere Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten. Das hat den Vorteil, dass sich dein Hamster nicht irgendwo verkriechen kann und du auch mal aus dem Zimmer gehen kannst. Bei Gehegen unter 1m² macht es Sinn, diesen Auslauf zumindest über Nacht mit dem Gehege zu verbinden, so kann der Hamster selbst entscheiden, wann er Auslauf möchte.

Bitte überprüft unbedingt eure Haltungsbedingungen, 0,5m² Grundfläche und 30cm Tiefstreu sind das Minimum, reicht den meisten Hamstern aber nur dann, wenn es sehr viel Auslauf gibt bzw. ein Dauerauslauf zum Gehege gehört. Besser ist eine Gehegefläche ab 1m². Eine gute Infoseite ist diese hier (mit Beispielen für Gehege und Ausläufe) http://diebrain.de/zw-index.html

Hamster geschlechtsreif?

Hi, habe einen männlichen Dsungarischen Zwerghamster gekauft, wann ist er geschlechtsreif?

...zur Frage

Mein Hamster knabbert an seinem Käfig. Oder klettert im Käfig. Was bedeutet das?

Mein Hamster knabbert an denn Käfig oder klettert im Käfig was bedeutet das ???

...zur Frage

hamster vom knabbern abhalten

Hallo!

habe einen dsungarischen zwerghamster seit ca. 5 monaten. Komischer Weise knabbert er an dem Gitter, welches an seinem käfig oben ist.

Hat jemand eine Idee wie ich ihn davon abhalten kann, dieses gitter anzunagen?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

darf ein Zwerghamster Kräcker essen was eig. für normale Hamster ist?

ich habe einen Dsungarischen Zwerghamster

...zur Frage

wie soll ein vernünftes terrarium/käfig aussehen und wo bekomme ich die

hallo ich habe bemerkt dass mein hamster Käfig für meinen dsungi viel zu klein ist deshalb Frage ich euch wie groß ein vernünftiges Terrarium / Käfig sein soll und wo ich sie bekomme. damit es ihm gut geht. ? für ein dsungarischen zwerghamster

...zur Frage

Warum knabbert mein Hamster wie ein verrückter an den Gitterstäben?

Hallo,
Mein Hamster hängt sich Abends immer Mega komisch an den Käfig & knabbert das ganze Metall von den Gitter ab 😫
Heute war ich in einem Tierladen & habe größere Käfige angekuckt (meiner ist aussen rum mit Plasik also durchsichtig & oben ein kleines Türchen mit Gitter) die in Tierladen sind aussenrum und oben ganz mit Gitterstäben, wäre das nun schlechter das ich einen mit ganzen Gitter kaufe ABER der größer ist? Meiner ist auch ziemlich klein & will einen neuen für sie haben aber bin mir unsicher..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?