Halluzinogene Pilze/ Magic Mushrooms - Was sind die Nebenwirkungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alle Drogen sind unberechenbar und die Wirkung abhängig vom Konsumenten. Das hast du ja live und in Farbe erlebt. Der eine tickt aus, der andere verhält sich ruhig, der nächste bekommt einen Lachflash, der andere eine Panikattacke.

Die Nebenwirkungen von Drogen können erheblich sein, müssen aber nicht. Da kommt es auf die konsumierte Menge und die Häufigkeit an. Was kein Freifahrtschein zum Ausprobieren sein soll!!!

Langzeitschäden sind für die meisten Drogen gut dokumentiert. Neben körperlicher Abhängigkeit ist vor allem die psychische Abhängigkeit ein großes Problem.

jimithechainsaw 02.07.2014, 22:54

Wobei bei Pilzen weder eine psychische noch eine physische Abhängigkeit dokumentiert ist. Halluzinogene eignen sich nicht zur Realitätsflucht, klingt komisch ist klar, aber ich meine damit man kann keine Probleme unterdrücken damit. Vor allem kann man das nicht so oft nehmen. ... Gut ich kanns nicht erklären, aber ich habe noch niemanden gesehen der Abhängig auf Psilos war. Dafür kann man schnell irre werden. Und ich wäre fast einmal draufgegangen, allerdings habe ich da eine 10 mal zu hohe Dosis genommen. Das war dann auch mein letztes mal Psilos.

3
scatha 03.07.2014, 15:37
@xTheMx

a) Man hat lange Zeit einfach keinen Bock drauf.

b) Es gibt einige Tage lang einen Toleranzeffekt. Es wirkt nicht mehr.

1
scatha 03.07.2014, 15:36

"Drogen" ist ein zu weiter Begriff, Wenn Du Pfefferminztee und Kaffee mit Opium, Fluoxetin und Haldol in einen Topf schmeißt, kannst Du einfach keine Aussagen mehr treffen.

Es gibt ja verschiedene Sorten von Halluzinogenen. Psilocybin, LSD und DMT gehören zu den klassischen Psychedelika -die Wahrnehmung verändert sich völlig aber man verliert dabei nicht den Realitätssinn. Bei den Nachtschattenalkaloiden hingegen weiß man tatsächlich nicht mehr was echt ist und was nicht. Für manche wirken anscheinend auch Narkosemittel halluzinogen.

0

Es gibt keine Nebenwirkungen. Die Hauptwirkung ist allerdings phänomenal. Der Wirkstoff verläßt den Körper vollständig, da wasserlöslich. Wer sowas nimmt sollte auf jeden Fall sich grundsätzlich darüber im klaren sein, was er damit erreichen möchte - und dabei für Überraschungen offen sein. Party ist m.E. ein schlechter Ort, weil zuviele Störungen. Es sei denn, alle sind eingeweiht.

Ok. ich versuche mal zu interpretieren: Derjenige der alle angetippt hat, war sich selbst nicht über die Wirkung im Klaren - man verliert normalerweise nicht (!) den Realitätssinn. Der zweite, der einen Punkt fixiert hat, sah wahrscheinlich eine ungeheure innere Bilderflut - warum sollte er dann irgendwo anders hinschauen? Augen schließen und hinlegen wäre für ihn besser gewesen.

Informieren ? Ich würde an dieser Stelle lieber einen Experten sprechen lassen.

https://www.youtube.com/results?search_query=christian+r%C3%A4tsch+pilze

xTheMx 03.07.2014, 15:32

Beide hatten bereits mit Drogen Erfahrung. Es war keine große Party. 8 Leute und alle waren informiert.

1
scatha 03.07.2014, 15:42
@xTheMx
mit Drogen Erfahrung

So formuliert, ist das keine Aussage. Ich habe z.B. nicht "mit Drogen Erfahrung" aber habe durchaus im Laufe meines Lebens viele Meditationstechniken, etc. ausprobiert, und mich auch mit einigen Heilkräutern und anderen Pflanzen beschäftigt. Aber durchaus bei weitem nicht alles, was es gibt- die Biologie ist ein sehr vielfältiges Gebiet und auch die Pharmakologie, ich denke auch Studenten können immer nur einen Teilbereich lernen.

alle waren informiert.

Gut so :)

0
xTheMx 09.07.2014, 22:05
@scatha

Stimmt schon.....Jaja, ich bin auch schon durch Meditation "high" geworden. Richtig cool!

0
stuttgarthilfe 03.07.2014, 22:35

Das man den realitätssin während des trips velieren kann ist möglich aufjedefnall immer wieder für kurze zeit. So war es aufjedenfall bei mir, aber dann habe ich immer wieder kurz mal durchgeatmet und mir klargemacht das das nur ein trip ist. Hätte ich das nicht gemacht hätte ich vieleicht auch den realitätssin während des trips verloren, das kommt ganz auf die person drauf an.

1
scatha 07.07.2014, 18:23
@stuttgarthilfe

Du kannst ganz eintauchen, und dich wie in einem Traum verlieren (eigentlich IST es ja ein Tagtraum) und sobald du aufstehst und mit den Augen um dich schaust, kannst du dennoch weiterhin zwischen köperlich-sinnlicher Welt und Traumwelt unterscheiden. Daher, ja, das Durchatmen macht den Unterschied deutlich.

Angeblich kann man bei Einnahme von gewissen anderen Pflanzen eben diese Unterscheidungsfähigkeit verlieren. Dann hat man ein Problem.

0

Magic Mushrooms verursachen keine physischen und meistens auch keine psychischen Langzeitschäden. Es ist möglich, dass man auf dem Trip etwas "sieht", was einem langfristig die Psyche zum positiven (manchmal zum negativen) verändert. Es besteht für manche Konsumenten die Gefahr einer HPPD oder angeblich sogar einer Psychose. Die beiden auf deiner Party waren wohl ziemlich vom Trip überwältigt, ist auch ne Schnapsidee Pilze auf ner Party zu essen, dafür ist das Set/Setting einfach unpassend.

Es besteht die Chance darauf "hängen" zubleiben das heisst du bleibst mit Pech dein ganzes Leben auf dem Magic Mushroom Trip.

Was möchtest Du wissen?