Hallux Valgus OP? welcher Chirurg? (Raum Frankfurt)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

hallo leidensgenossin ,meine op ist jetzt so ca. sieben wochen her .ich hatte eine fehlstellung an beiden füsen die sich von jahr zu jahr verschlimmerte ich habe einen stehenden beruf und erbliche veranlagung weblicher leichtsinn kommt auch noch mit dazu (Schicke Schuhe).na nach ausfürlicher beratung beim spezialisten hat der mir klarmachte wie meine füse in zehn jahren aussehen würden,habe ich mich für die op entschieden.ich war es auch einfach leid .... .ich habe beide füse gleichzeitig machen lassen.so einige hielten mich für wahsinnig ...aber das war mir egal ich war denn wenigstens mit durch.die op verlief planmäsig habe es mit ner Rückenmarksspinale machen lassen weil ich keine Vollnarkose vertrage .was dannach kommt ist schon nicht so einfach die schmerzen sind HÖLLE zwei tage habe ich gedacht ich werd nicht mehr .ich war ne woche im krankenhaus aber es wurde von tag zu tag besser, sicher ist da noch der wundschmerz man weis nicht wie man liegen soll geschweige denn laufen.durfte nach vier tagen mal son bischen umher humpeln (mit nem spezialschuh) zuhause hies es dann liegen liegen liegen kühlen kühlen kühlen so gut wie nich belasten und abwartenso ca fünf wochen der doc sagte ist sehr wichtig sechs wochen brauch das bis der knochen ausgeheilt ist ist ähnlich wie mit nem beinbruch, ich trage jetzt noch nachts sone spezial schienen .Ich bin jetz beschwerdefrei bekomme pysioterapie und lympfdrenage gegen die schwellung fange wieder an normal zu laufen, normale schuhe zu tragen (ohna absatz) .und habe endlich keine schmerzen mehr . trotz alledem sollte mann sich bewust sein was auf einen zu kommt op bleibt op ,der zeitfaktor die schmerzen, kein auto fahren , NARBEN, zwei metallplatten und jeweils drei schrauben.Fazit´´ meiner´´´ op ich bereue nichts .die medizim ist heute sehr weit, wichtig ist das du dem arzt vertrauen kannst un dich gut beraten lässt. lg

hallo mausl30,

danke für deine antwort! ich muss ja schon sagen ICH HABE PANIK !!!!!!! habe schon öfter gehört dass es wohl ziemlich schmerzreich ist aber ich habe einfach nur angst davor!!! meine op ist in drei wochen -- ich habe also einen arzt gefunden zu dem ich vertrauen ahbe! allerdings weiß ich echt nicht wie ich das schaffen soll 6-7 wochen fast gar kein laufen!! ich bin eine totale sportfanatikerin ... also 4-5 mal die woche richtiges auspowern...

was hast du denn so die ganze zeit gemacht?

ich lasse mir übrigend auch beide gleichzeitig operieren jedoch mit vollnarkose - sonst hätten die ärzte mehr mit mir als den füßen zu kämpfen haha ;) ja und bin dann eine woche im krankenhaus... oh man... ich hab echt angst...

aber gut... ich muss da durch, weil meine wohl in 10 oder sogar 5 jahren genauso schlimm aussehen würden....

ich werde berichten........

viele grüße aus wiesbaden

0
@Cherie86

ja wenn die angst nicht wäre ,ich muss sagen ich hatte irgendwie keine.... sicher denkt mann oh mein gott wie mach ich das blos alles aber ich habe echt gedacht schlimmer kann es nicht mehr werden, die leute erzählen einem auch die schlimmsten schauergeschichten aber ich habe mir einfach gesagt das wird was .und das mit dem sport must du dann erst mal für ne zeit lassen das ist wirklich wirklich wichtig das du dich schonst aber du wirst selber merken das es auch nicht geht und die zeit vergeht so schnell dann bist du rucki zucki wieder fit-und ich habe irgendwie versucht das alles positiv zu sehen und gegen die schmerzen musst du dir was geben lassen das brauch mann heut zutage ja nicht aushalten.na dann bin ich ja mal gespannt ....viel erfolg und FREU dich auf deine schönen neuen füse

0

HalloVor 5 1/2 Jahren habe ich mich in einer Privatklinik mit Kassenzulassung operieren lassen. Das war eine Ambulante OP. Ich bin morgens in die Klinik, operiert worden und durfte am Nachmittag wieder nach hause. Dann nach 1 We und ca. 2 We später zur nachkontrolle. Nach ca 2 WE konnte ich auch wieder ganz normal laufen nur Sport erst nach vier We machen.Habe mir die Trombosespritzen selbst gespritzt. Ist alles super easy gelaufen, und werde in absehbarer Zeit jetzt den zweiten machen lassen. Wichtig ist aber das du dich bei der Sache gutfühlst und dich genau über die verschiedenen Operationsmöglichkeiten informierst.LG Sanny

hallo sanny39

man, dann hast du es zumindest ja schon zu 50% hinter dir!! :-) sag mal und hast du jetzt irgendwelche nachwirkungen davon?? also wetterühligkeit oder manchmal doch ein schmerz?? kannst du auch absatzschuhe tragen? und richtig joggen??

oh man - DU hast dir die spritzen selbst gespritz???????????????? das ist ja wahnsinn...!!! aber ist wohl sinnig oder??

man ich habe einfach nur angst.... wie war denn dein schmerzpegel???

VG

0
@Cherie86

so schlimm ist es gar nicht. Ab und zu habe ich manchmal ein Ziehen an der operierten Stelle, es ist aber nur leicht und wirklich ganz selten. Schuhe hab ich von Flip-Flop - Stöckelschuhe alles an, ohne Probleme mit dem Fuß, Joggen geht genauso gut. Und das mit den Spritzen war auch nicht so schlimm. Aber mir giengs davor genau so wie dir, ich denke das ist ganz normal. Ich hab einfach nicht hingeschaut, einfach rein in die Bauchfalte, die man sich zusammendrückt. (Ich kann nicht sehen, wie eine Nadel in die Haut geht!) Informier dich mal, wo du dich wie operieren lassen kannst, oder hast du da schon etwas gefunden?Wie gesagt, bei mir ist es jetzt schon so lange her, das ich sagen kann, das es sich echt gelohnt hat.
LG Sanny

0

Hallo,

auf den Webseiten der beiden großen fußchirurgischen Fachgesellschaften (GFFC und D.A.F.) finden sich nach Postleitzahlen sortierte Mitgliederlisten, wo Sie einen Fußchirurgen für eine Zweitmeinung finden können.

MfG

Adrian K. Wiethoff

Die Tochter einer Freundin hatte das und hat wochenlang damit rumgehampelt. Sie war damals irgendwo in Norddeutschland, auch eine Spezialklinik, hat aber hinterher gesagt, dass sie es nicht wieder machen würde, weil es am Ende nichts gebracht hat. Nach wenigen Wochen wanderten die Zehen schon wieder seitwärts.

Ich glaube nicht das man hier Propaganda,schon gar nicht namentlich machen darf.Wünsch dir trotzden alles gute und einen guten Gesundungsverlauf

hey cherie!

hast du deine op überstanden? melde dich mal ;).

lg susi

Hallo Susi:))

Danke für die nachfrage(ich habe mich selbst immer über die Leute geärgert die nach einer Frage nie stand erklären;)) Aaalso:

Meine op ist heute genau 3 Wochen her und mir geht's bestens :)) ich liege mit beiden füßen - schön hochgelagert faul aufm Sofa und warte auf Sonne um mich zu sonnen;))

Also ich muss schon ehrlicher Weise sagen, es ist kein zuckerschlecken!! Ich lag über ne Woche im Krankenhaus und bekam knapp 5 Tage Infusionen gegen die massiven Schmerzen, nachts war an Schlaf nicht zu denkenund iich schwor die Welt vor solch einem Fehltritt zu warnen ... Allerdings klinkten dieschmerzen ab und ab den 8. Tag post op war es richtig erträglich!! Ist natürlich alles extrem mit beidem füßen gleichzeitig aber ich kann esmur jedem empfehlen, wenn man sich Zeit nimmt und Hilfe im Haushalt hat, dann beide gleichzeitig !!! Denn nochmal so lange umbeweglich sein, nein danke nein danke!!

Und entgegen der meisten Äußerungen es im Winter machen zu lassen- finde ich Sommer viel besser!! Man kann die Liegezeit besser in der Sonne ertragen als vorm Kamin;)

Ja alles in allem bisher nix bereut und ganz happy:))

Wie geht's dir denn susi??

Viele grüße :)

0

Hallo Cherie86, wollte mal fragen, ob die OP damals auch bei Dr. Schwarz in Frankfurt war? Ich war gestern bei ihm und überlege auch, mich von ihm operieren zu lassen. Kannst du ihn empfehlen?

Danke und viele Grüße

Was möchtest Du wissen?