Hallo, wer muss Gehwege zum Mehrfamilienhaus (Reihenhaus) bauen. Wer muss öffentliche Gehwege bauen. Wie sollen die Gehwege sein?

1 Antwort

Zitat aus

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/z1/zufahrt.htm

"Der Vermieter ist mietrechtlich verpflichtet, Zufahrten und Zugänge zum
Haus, soweit sich diese nicht im öffentlichen Verkehrsraum befinden,
instandzuhalten und instandzusetzen. Die Hauszugänge für Fußgänger sind
dabei stets in einem verkehrssicheren Zustand zu erhalten, so dass
Stürze auch bei Dunkelheit für sich normal bewegende Menschen
ausgeschlossen sind, und der Hauseingang auch bei sehr ungünstiger
Witterung (Regen, Schnee) mit normlen üblichen Straßenschuhen ohne
übermäßige Verschmutzung des Schuhwerkes erreicht werden kann.
Entsprechendes gilt auch für Hauszufahrten.

Löcher, eine unbefestigte Zufahrt, Schlamm, grössere Ansammlungen von Regenwasser braucht der Mieter nicht hinzunehmen. Dem Mieter stehen insoweit die Gewährleistungsanssprüche des Mietrechts (Mietminderung, Klage auf Mangelbeseitigung usw) zu.

Ist der Vermieter mit der Erfüllung dieser
Verpflichtung in Verzug, kann der Mieter nach § 536 a Abs 2 BGB
den Mangel selbst beseitigen, wobei ihm nach dem Grundsatz von Treu und
Glauben (§ 242 BGB) ein Vorschuß für die hierfür erforderlichen
Aufwendungen von dem Vermieter zu zahlen ist. (LG Aachen , Urteil vom
22. März 1989, Az: 7 S 591/88). Das asphaltieren der Wege kann sicher
nicht verlangt werden, es sei denn, es dies hier ist ortsüblich. Eine
einfache Befestigung mit sauberem Splitt muss als genügend angesehen
werden."




Welche Versicherung ist zuständig, wenn ein Fußgänger auf glattem Gehweg stürzt?

Gestern ist meine Nachbarin nicht weit von hier auf eisglattem Gehweg gestürzt. Wer ist dafür verantwortlich? Der Hausbesitzer, zu dessen Grundstück der Gehweg gehört? Oder gehört der Gehweg zur Stadt und wie bekommt man das raus? Bei ihr ist zum Glück nicht viel passiert...wenn sie sich nun aber ein Bein gebrochen hätte und als Selbstständige einen Verdienstausfall hätte, müsste doch jemand den Schaden begleichen, oder? Und wenn ja, wer?

...zur Frage

Ist ein Reihenhausbesitzer "Herr im eigenen Haus" oder muss er auch Wohngeld bezahlen/steht sein Haus auf einem Gemeinschaftsgrundstück?

Wer eine Eigentumswohnung besitzt, ist nie Herr im eigenen Haus. Die Nachbar bzw. die anderen Wohnungsbesitzer B, C, D, E usw. können Eigentümer A bei der Eigentümerversammlung überstimmen, wenn es beispielsweise darum geht, was erneuert werden soll. Ist das bei einem Reihenhaus auch der Fall? Gibt es einen Verwalter und Gemeinschaftseigentum oder gehört dem Reihenhausbesitzer sein Teil des Gesamtgrundstücks, auf dem er tun und lassen kann, was er will?

...zur Frage

Hallo, wer ist für Gehwege innerorts bei Kreisstraßen zuständig? Kommune, Kreis, Land?

Hallo, bei uns soll unsere Hauptstraße (Kreisstraße) innerorts saniert werden, damit dort Kieslaster ungehindert lang fahren können. Diese Straße soll, wie jetzt auch schon, keinen Gehweg bekommen, wird aber als Schulweg für Kinder benutzt. Wer ist für die Sicherheit der Kinder auf dieser Straße verantwortlich? Kommune (Stadt), Kreis oder das Land? Habe einfach Angst, dass im Herbst / Winter Kinder einfach von LKWs in der Dämmerung übersehen werden...!

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Schneeräumpflicht Kirchengelände

Hallo, seit Jahren ärgert es mich das vor dem Kirchengelände gegenüber meinem Grundstück nicht oder nur mangelhaft der Gehweg bei Schnee und Eis geräumt bzw. gestreut wird. Im Vorigen Jahr rief mich eine Dame aus unserem Ort an und ermahnte mich meiner Räum- und Streupflicht. Darauf fragte ich ob sie auch den Herrn Pastor angerufen hätte oder ob der "Heilige Geist" den Gehweg vor der Kirche räumt. Jetzt, aus aktuellem Anlaß, ärgert mich das wieder. Alle Anlieger/Eigentümer im Dorf kommen ihrer Räumungspflicht nach, nur die Kirche (als Institution) scheint das nicht nötig zu haben. Lange Vorrede, kurze Frage: Wer ist für die Räum- und Streupflicht kirchlicher Grundstücke verantwortlich?

...zur Frage

Reifenabrieb/schwarze Spuren von Bagger auf dem Gehweg?

Hallo zusammen, unsere Nachbarn haben ihre Einfahrt pflastern lassen. Hierbei kam auch ein kleiner Bagger zum Einsatz, der vor Beginn der Arbeiten auf dem Gehweg vor unserem Haus geparkt wurde, Nun schaue ich eben zum Fenster raus und sehe mehrere schwarze Reifenspuren/Abrieb auf dem Gehweg. Mal ganz davon abgesehen, dass es furchtbar aussieht: ist die Firma nicht verpflichtet, ihren Dreck wieder zu beseitigen? Danke!

...zur Frage

Bordsteinabsenkung, Fußwegabsenkung abgesenkter Bordstein?

Hallo,

die Straße an unserem Grundstück wird erneuert. Aktuell gibt es 2 Fahrstreifen und angrenzende Gehwege. Diese Gehwege sind zur Fahrbahn aktuell nicht durch eine Bordsteinkante abgegrenzt. Im Zuge der Sanierung wird zum einen die Straße erneuert und verbreitert, an beiden Fahrbahnen entstehen Gehwege und auf der uns gegenüberliegenden Seite auch Parkplätze. Auf unserer Seite sind Parkplätze nicht umsetzbar.

Ich möchte vor unserem Haus 2 Stellplätze für unsere Pkw errichten. Dafür ist es nötig das die Bordsteinkante vom Fahrweg abgesenkt ist.

Zum Verständnis: die Grundstücksbreite wäre fast in Gänze mit dem abgesenkten Bordstein. Die Einfahrt zum Grundstück beginnt an der Grenze zum Nachbargrundstück und direkt neben der Einfahrt würden die beiden Parkplätze entstehen. Am Ende der Parkplätze befindet sich ein Gehweg zum Hauseingang, daran folgend ein kleiner Bereich für die Mülltonnen und dann beginnt das nächste Grundstück.

Ich werde auf jeden Fall am Montag bei der Stadt anrufen und mich informieren. Vielleicht kann mir hier jemand vorab etwas schreiben zu dieser Situation.

Da ja die Straße und der Gehweg komplett neu gestaltet werden und eben nicht ein vorhandener Gehweg geändert werden müsste, sehe ich keine Probleme zu Beginn meines Grundstückes den an der Stelle wegen Einfahrt eh abgesenkten Gehweg und Bordstein bis zum Ende meines Grundstückes fort zu führen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?