Hallo, meine GPU wird unter Last extrem heiß, springt von 40 Grad Idle gleich mal auf 100Grad, wenn ich ein Spiel starte. Was kann ich tun?

2 Antworten

Da wird irgendwas mit der Kühlung der GPU nicht in Ordnung sein. Hat das Teil einen CPU-Lüfter? Läuft der? Hat das Teil einen Luftkanal? Ist der verstopft, z.B. durch Staub.

Schau mal in dieser Richtung und vermeide bis zur Behebung des Fehlers solche hohen Temperaturen. Da ist der Hitzetod der GPU nichtmehr fern.

Servus

Es handelt sich um eine Geforce GTX 770 von Gainward. Das Teil hat 3 Lüfter die allesamt laufen. Der wenig vorhandene Staub wurde entfernt.
Ich dachte zuerst, dass eventuell die neue Soundkarte, die ich direkt im PCI-Slot darunter positioniert habe schuld daran sei, deshalb wurde die testweise wieder ausgebaut, aber selbes Ergebnis.
GPU im Idle Mode bei rund 40 Grad, was bei den momentanen Temperaturen normal ist, auch meine CPU ist immer 35-40 Grad.

Sobald die Grafikkarte aber durch irgendein Spiel gefordert wird schnallen die Temperaturwerte in die Höhe, wie gesagt, innerhalb weniger Sekunden steigt die GPU-Temperatur auf 90-100 Grad an. Die Lüfter drehen dadurch hörbar auf 100% mit 3000rpm. Das kann ja kein Dauerzustund sein. Ich hatte bisher nie Probleme mit der Karte, auch nach mehreren Stunden Spielen hab ich die Lüfter der Graka nie wirklich wahrgenommen, wie heiß die früher GPU wurde, kann ich sagen, da ich mir die Werte nie angesehen habe.

Ausgelesen wurden die Werte mit GPU-Z.

Ich denke, dass es eventuell ein Problem bei der Wärmeabfuhr der GPU gibt. Oder aber ein Treiberproblem.

0
@jetset

Eventuell ein Fehler des "Thermometers" in der GPU. Alternativ könntest du die Wärmeleitpaste neu auftragen.

0

wenns kein staub ist , solltest du dringend neue wärmeleitpaste auftragen !

Was möchtest Du wissen?