Überholunfall wer ist Schuld ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist nicht so einfach zu beantworten - da gehen die Meinungen auch unter Verkehrsrechtlern auseinander. Eine Teilschuld wird der Cousin schon zugerechnet bekommen.

http://www.iww.de/va/archiv/unfallschadensregulierung-unfall-beim-ueberholen-unklare-verkehrslage-unklar-f44420

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alra777
07.04.2016, 09:21

Ja das macht meiner Meinung kein Sinn da er gegen keine Regel verstoßen hat und die vor ihm waren ja nicht übermäßig langsam unterwegs. Er hat im Endeffekt angezeigt mit dem Blinker dass er überholen will und er ist ihm ja seitlich rein gefahren das heisst, dass er nicht geguckt hat. Ist ja nicht so dass beide gleichzeitig raus sind und beide geblinkt haben sondern er ist dann einfach ausgeschert.

0

Die Frage ist so einfach nicht zu beantworten.  Aus 2.ter oder dritter Reihe sollte kein Überholvorgang begonnen werden.

Der der überholen will hat sich zu vergewissern, dass keiner neben ihm fährt, bzw ausschert. Hast du beim Überholen auch noch die zugelassene Höchstgeschwindigkeit überschritten, so wird das noch komplizierter.

In dieser Zusammensetzung denke ich einmal dass beide Fahrer eine Teilschuld erhalten, sprich jeder seinen Schaden selbst regulieren muss, da beide unachtsam waren.

https://www.adac.de/_mmm/pdf/fachdossier_ueberholen_auf_landstra%C3%9Fen_68414.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alra777
07.04.2016, 09:01

Wieso sollte kein Überholvorgang gestartet werden dürfen ? Die Beide Autos sind mit ca 50 vor ihm gefahren, er hat wie es sich gehört links geblinkt und dann überholt er war nicht schneller als 70 und zudem war weit und breit kein Gegenverkehr wieso dürfte man dann nicht überholen?

0

Ne ist keinem was passiert nur Blechschaden. Ne die Polizei war nicht da. Der der den Unfall verursacht hat war ein Bekannter von meinem Cousin dieser hat dann ein Brief geschrieben wie es war und das er meinen Cousin im Spiegel nicht gesehn hat. Das heisst ja eigentlich dass er einsieht dass er schuldig ist. Er hat den Brief unterschrieben und seine Versicherung plus die Nummer angegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Alra777,

so wie du es beschreibst, der, der ausgeschert ist. Dein Cousin war wohl im toten Winkel oder der Fahrer des Wagens, der ausgeschert ist, hat einfach nur geschlafen.

Sollte er zu schnell gefahren sein, kann ihn auf jeden fall eine Teilschuld zugesprochen werden.

Hoffentlich ist deinem Cousin nichts passiert.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Alles Gute.
Amarenaeis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor man ausschert sollte man sich vergewissern, das niemand von hinten kommt. Dazu eignet sich der Schulterblick sehr gut.

Hatte im Bekanntenkreis auch so einen Fall. Da hat der Fahrer der ausgeschert ist schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann man so schlecht sagen. sicher war doch die polizei da und hat den unfall aufgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum ersten, ein guter Fahrer ist nicht so leichtsinnig und überholt 2 Autos,geschweige versucht er es. Macht jemand ein Fehler, müssen sogar die anderen dran glauben.

Wer schuld hat? Ihr,also dein Cousin. Aber da sind noch zu wenig Informationen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alra777
07.04.2016, 08:38

Ne ist keinem was passiert nur Blechschaden. Ne die Polizei war nicht da. Der der den Unfall verursacht hat war ein Bekannter von meinem Cousin dieser hat dann ein Brief geschrieben wie es war und das er meinen Cousin im Spiegel nicht gesehn hat. Das heisst ja eigentlich dass er einsieht dass er schuldig ist. Er hat den Brief unterschrieben und seine Versicherung plus die Nummer angegeben.

0

Was möchtest Du wissen?