Hallo kann mir jemand erklären was eine Abtretungserklärung ist es geht um ein Schadensfall bezüglich eines Bankkontos?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute mal, dass die Ansprüche (des Geschädigten) aus der Forderung (Schadenswidergutmachung aus Kontomißbrauch) an die Bank übergehen sollen.

Wenn sie also z.B. mit Pfändung dem Täter Geld abknöpfen, dann bekommt es die Bank und nicht der Geschädigte. Das wird oft gemacht, wenn die Bank für den Schaden gerade gestanden hat. Wenn das Opfer entschädigt wurde, dann wollen sie das Geld haben, das der Täter zurückzahlt, um die Entschädigungszahlung wieder rein zu holen.

Der Banker soll es dir noch einmal ganz genau erklären, bevor du irgendwas unterschreibst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von choupette
22.04.2016, 17:41

Danke für die schnelle Antwort. Das bedeutet, die Bank kommt nicht für den Verlust auf und das Geld gehört denen und ich darf "mein" Geld nicht benutzten? 

Sind das eigentlich meine Forderungen  ggü. der Bank oder von wem? 

0

Das ist eine Standardformulierung der Banken, die Du unterschreiben kannst. Du bekommst u. a. erst dann den Schaden von der Bank ersetzt. Die Bank wird dann gerichtlich/rechtlich gegen den Verursacher vorgehen und von ihm das Geld mit allen Mitteln eintreiben. Wenn dieser dann zahlt, dann natürlich nicht an Dich sondern an die Bank, denn diese hat ja Dir den Schaden bereits so ersetzt. Ist ein normaler Vorgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?