Hallo, ab welcher Summe droht einen Schwarzarbeiter eine Gefängnisstrafe?

9 Antworten

das ist schwer zu beantworten, die Geldstrafe wird sich nach nachweisbaren Höhe der Leistungen orientiern und kann bis zu 500.000 Euro betragen wenn man die Geldstafe nicht bezahlen kann ist eine Haftstrafe möglich, Dies gilt sowohl für den Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer

geschätzt wurden 150.000 Euro in 20 Jahren

Handwerker 

0

Es kommt nicht auf die "Summe" an. Schwarzarbeit ist immer ein Straftatbestand. Wenn der Schwarzarbeiter parallel zu seinen unerlaubt erzielten Einkünften auch noch Sozialleistungen bezieht, ist es noch schlimmer. Es kommt da immer auf den Einzelfall an.

Die Schwarzarbeit wird seit 20 Jahren durchführt. Geschätzte Einnahmen des Handwerkers 150.000 Euro

0

Geht es um jemanden, der bei einer Firma schwarz gearbeitet hat, also einen Arbeitnehmer? Oder geht es um jemanden, der - quasi als selbständige Firma - schwarz Aufträge erledigt hat und seine Einkünfte nicht beim Finanzamt angegeben hat?

Was möchtest Du wissen?