Hagelkorn durch Operation entfernen lassen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, also es ist so dass wenn sich die Entzündung verkapselt hat, also das eigene Immunsystem die Entzündung bekämpft hat dann entsteht da so ein hartes weißes Granulat mit Narbengewebe drum rum. Und das Narbengewebe dann die Abkapselung, das bedeutet, es ist so dick und fest, dass das harte Granulat da nicht abgebaut werden kann, dann handelt es sich um ein Hagelkorn, welches nicht von selbst weggeht, weil es zu stark verkapselt ist und der Körper das einfach so akzeptiert als Zellmüll ohne noch groß was dran verändern zu wollen. Ich habe vor sieben Wochen es ambulant in der Klinik in Stuttgart entfernen lassen und habe bis jetzt noch eine blöde Schwellung, die aber gaaaaaaaanz laaangsam weggeht, also Du brauchst vielleicht Geduld hinterher, aber bei vielen Leuten heilt es nach der Operation ganz schnell und man sieht kaum was. Bei mir ist es halt morgens immer irrsinnig angeschwollen nach der OP und ich habe damit gehadert, aber jetzt bin ich froh dass es vorbei ist, denn bei mir war es ein echter Brummer am Oberlidrand, der sich noch nicht ganz angekapselt hatte, aber darüber war ein Hagelkorn so groß wie ein Reiskorn und mein Auge war sehr belastet dadurch. Deswegen bin ich sicher dass es nicht von allein weg gegangen wäre, die Ärztin sagte während der OP auch, dass es sehr vernarbt sei um das Korn herum, also hat sich viel Haut gebildet wo das Korn nicht so einfach von selbst verschwunden wäre, jetzt hoffe ich halt dass die Restschwellung am Lidrand voll verschwindet dann bin ich glücklich, mein Hagelkorn ist durch ein Gerstenkorn entstanden Anfang November 2015, das war so ein Eiterpickel am Oberlidrand hinter den Wimpern, wo die meibomsche Drüse sich verstopfte und sich die Entzündung leider verkapselte und der Eiter nicht abfloß. Ich hoffe Dir geholfen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Hagelkörner seit Oktober an deinem Auge? ...musst ja ganz schön kalt sein!! :D

Ich denke, du meinst eher, dass du ein Sandkorn sprich Gerstenkorn am Auge hast, kann das sein?

Eine ehemalige Freundin hatte vier Stück unter ihrem Augen, der Arzt meinte, dass sie diese nicht weg machen müsse, ich kenne es auch nicht, dass die unbedingt weg MÜSSEN, nur wenn man will... vlt überdenkst du die OP ja nochmal... stell dir mal vor, das Ding ist plötzlich weg, würde es dir eher fehlen (also nicht direkt fehlen :D) oder bist du froh, warte noch ein bisschen, irgendwann wirsr du merkten, will ich es wirklich, oder ist es gar nicht soo schlimm, kann ja sein, dass es nur eine "phase" ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr individuell, lass dich von erfahrenen Ärzten beraten. Kann halt immer was schief gehen.
Ich gehe von einer ambulanten, nicht komplizierten Operation aus und würde daher sagen ,dass du es wenn es dich arg stört wegoperieren lassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diepatricia
09.03.2016, 20:08

*,dass du es wegoperieren kannst, wenn es dich arg stört

0

ich hatte auch im linken Auge ein Hagelkorn und der Docktor hat mir Isopto-Max Augensalbe von Alcon (3,5 g) gegeben.
Die Salbe hat mir wirklich gut geholfen, und mein Hagelkorn würde kleiner.
Ich habe die Salbe jeden tag 3 mal benutzt..aber nachdem die Salbe leer ging , bin ich nicht zum Docktor gegangen und dachte das mein Hagelkorn weg ging aber es würde grösser und hart.
Der Docktor sagte mir, weil ich nicht die Salbe weiter genommen hab, müsste ich eine Op machen und die habe ich auch gemacht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube weniger das es ein hagelkorn ist ^^ eher ein gerstenkorn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoppelmops
09.03.2016, 19:55

denke ich auch. Denn ein Hagelkorn würden schmelzen :)

0

Ein Hagelkorn schmilzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?