Häufige Belehrungen und ungefragte Ratschläge von anderen Hundehaltern und Nicht-Hundehaltern- kennt ihr das auch?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das was du beschreibst, kenne ich sehr gut.
Hundehalter sind alle Experten.
Je nach Tagesform kann man das besser ignorieren oder schlechter.

Spirituell gesehen, kannst du selbst hinterfragen, was du aussendest, dass alle meinen dich Belehren zu müssen.
Das wäre sicherlich interessant.

ja  da hast du  sehr  recht---  manchmal  zieht man solche meinungsgeber buchstäblich an !!!nicht nur   in der hundeerziehung :-)

3

Wie kann ich herausfinden, was ich aussende? :)

3
@Nordlicht82

Es geht dabei, dass du dir jemanden suchst, der sich mit "Glaubenssätzen" auskennt. Also einen Psychologen oder jemanden, der Focusing anbietet oder so was in der Art.
Wenn dich andere Menschen ständig belehren, auch in anderen Kontexten, dann mach dich ruhig mal auf die Suche.
Das könnte dein Leben verändern.

3
@Nordlicht82

du bist  sicherlich noch jung ?!  innerlich bist  du (noch )nicht  selbstsicher  genug , du möchtest aber alles richtig machen --darum hast du dir auch  gleich  einen trainer geholt .

du sleber muß  aber sicherer werden , in deinen entscheidungen  in deinene einstellungen. ( sprich  auf diese  frage mal deinen trainer an )

noch  schwankst du  eher mal  ,aber das wird mit den jahren besser . glaub an dich   glaub an das ,was du machst  steh zu dir , ohne zu übertreiben - erinnere dich immer wieder an das ,was du bereits  geschafft hast -aus eigenem antrieb ,halt dir aber  immer ein ohr offen  für  andere meinungen .

aber letzlich muß DU  deinen weg  allein gehen  so wie  du es  für richtig hälst und  dann a uch die konsequenzen tragen.

3
@eggenberg1

Ihr seid so lieb :) Das tut sehr gut. Ja, ich bin noch oft sehr unsicher, stelle mich und mein Handeln in Frage. Erst vor Kurzem habe ich begonnen, meinen Rücken grade zu machen. Kennt ihr das "Habt mich lieb" Phänomen? Mein Bild war daneben im Duden zu finden *lach Keine Sorge, ich entwickle mich grad sehr stark in die entgegengesetzte Richtung :)

2
@Nordlicht82

es tut  gut  ,wenn man das gefühl hat ,dass andere  einen verstehen gelle !

hab mich lieb phänomen !! gut  ,dass du dran arbeitest. es ist  ja garnichts  schlimmes ,wenn man gern  für andere menschen da ist-- bin ich auch  ,aber  wenn man dann nur aus  solch  handeln  seine bestätigung  schöpft-- weg damit !!!

ich  bin so ein softy ,son --alles wird  gut -- bloß keine unruhe -- also harmoniesüchtig . ich habe  vor gut einem jahr  gemerkt , dass es nicht schlimm ist, wenn ich auch mal NEIN sage .andere stutzen erst  , sie sinds  ja nicht gewohnt ,dass ich mich "verweigere" :-)  

aber  es  tut mit gut , über diese schwelle gegangen zu sein . denn ich wollte  es doch immer allen gern recht machen  und bekam dafür  so garkeine anerkennung  ,geschweigeden dank .

bleiben aber noch genügend  situationen,wo ich wieder ins alte  muster  verfalle.:-)

0

Hallo,

das begegnet dir immer wieder. Das Phänomen finde ich im Reitstall noch viel schlimmer^^ Man sitzt auf seinem Pferd und müht sich ab, dass der Rüssel vor die Senkrechte kommt. Kommentar von der Seite: "Die darf sich aber nicht aufrollen!" "Ja, ist mir schon klar, Sie Nase!".

Ich reagiere da eigentlich gar nicht großartig drauf, nur mit einem "Ja, ich weiß" oder einem "Danke für Ihren Ratschlag". Bei ganz renitenten PErsonen (sind mir bisher nur im Reitsport begegnet), kommt eine kurze, klare aber möglichst höfliche Ansage:" Ich hatte heute einen anstrengenden Tag, alle Geduld die ich noch habe benötige ich gerade zum Training für mein Pferd (in deinem Falle Hund), denn wie sie treffsicher erkannt haben, liegt hier ein kleines Problem vor. Ich habe weder Zeit noch Nerven mich jetzt auch noch mit Ihnen auseinanderzusetzen. Ich wünsche noch einen schönen Tag" - Das reicht bei den meisten.

Ansonsten hilft es sich im Kopfe eine heimliche Top-Ten-Liste der dämlichsten Kommentare aufzustellen und den neu gehörten beitrag einfach darin zu integrieren, dann gelingt einem auch das "Nicken - Lächeln - A*schlch" Gesicht gleich viel besser^^

Meine momentanen High Lights:

"Ihr Hund blutet, damit sollten sie aber zum TA" - Danke, wäre ich nicht von alleine drauf gekommen -.- (Nach einem Unfall auf dem Spaziergang, bei dem mein Hund sich die Kralle herausgerissen hatte)

" Ein Mädel wie du kann so einen großen Köter doch gar nich halten" - Danke für die Sorge, Sie dürfen mich ruhig Siezen

"Das ist Tierquälerei einem Hund Tricks beizubringen" -JA wer kennt ihn nicht, den tierquälerischen Trick auf Zuruf zu kommen ^^

Die Sache mit dem nicht ableinen kenne ich nur zu gut!

Ich besitze einen Shiba Inu mit starkem Jagttrieb, ableinen in unübersichtlichen und nicht gesichertem Gelände unmöglich. Ich habe sie immer an der Schleppleine und ... oh Gott ich will nicht drüber nachdenken wie oft ich denn schon als unfähig beschimpft wurde weil sie an der Leine bleibt. Die Höhe war aber als eine Frau versucht hatte sie abzuleinen (dazu habe ich hier auch ne Frage wo die volle Geschichte dazu ist). Da zweifelt man manchmal am verstand der anderen Menschen und fragt sich warum sie sich in solchen Situationen nicht um ihr Zeug kümmern können. 

Auch bin ich und meine nicht vorhandene Erziehung dran schuld das sie sehr mäklig bei der Auswahl ist mit welchen Hunden sie sich abgibt und mit welchen nicht. Da darf ich mir dann immer wieder anhören wenn sie bestimmte Hunde einfach ignoriert das ich sie falsch sozialisiert hätte und das ich sie dann halt dazu drängen muss sich mit dem Hund abzugeben dann wird das schon. 

Also keine Angst es liegt nicht an dir, es gibt nur einfach Leute die immer alles besser wissen und die auch selber genauestens drüber bescheid wissen was der Hund von anderen dringend braucht.

Danke dir :)

0

**Die Höhe war aber als eine Frau versucht hatte sie abzuleinen**

Bei uns wollte eine Hundehalterin den Lütten einfach hochnehmen. :-)

Die hätte vom Hund perforierte Hände und von mir eine geschallert bekommen.

Selbst wir sagen immer erst: "komm auf den Arm", weil er handscheu ist und bleibt.

5

was tun gegen aggressiven hund?

Mein hund ist aggressiv gegen andere menschen und rüden

...zur Frage

Mein Hund ist Aggressiv hilfeee

hilffeee mein hund ist aggressiv .er beisst mich und andere menschen (auch hunde )ich weiss nicht was machen er ist einfach aggressiv und unvorsichtig .was sol ich machen???

...zur Frage

Wie kann ich auf Wattpad kommentare lesen?

Ich schreibe auf Wattpad eine Geschichte und mir wird angezeigt das da ein Kommentar ist, aber ich hab weder Mitteilung bekommen, noch weis ich wie man normalerweise Kommentare von seinen Lesern sieht, weil ich neu bin. Helft mir bitte.

...zur Frage

eigener hund (goldenretrieverhündin. 1 jahr,) hat kind angepöbelt...

meine hündin hat sich gerade vor einem kind erschreckt, zumindest war das mein eindruck. kind kam aus so einer korbschaukel gekrabbelt, in dicker schwarzer daunen jacke. mein hund war auf dem wanderweg unterwegs, ca. 10 meter vom spielplatz entfernt. bisher gabs noch nie probleme. mein hund war so erschrocken über diese begegnung, das er anfing das kind anzupöbeln. habe sie natürlich gleich an die leine genommen und bin weg gegangen. kind hatte ziemlich angst und rannte davon...(da habe ich glück gehabt, dass mein hund schon an der leine war, denn hunde rennen ja sonst hinterher) was kann ich machen das das nicht mehr vor kommt?

...zur Frage

Was heißt Sfs bei Instagram?

Also ich habe mich schon lange gefragt was es heißt wenn jemand bei Instagram unter ein Bild kommentiert SfS??! Was heißt dieses SfS bzw was macht man da

...zur Frage

Aggression an der Leine

Hallo! Also erstmal: Ich habe mir vor fast zwei Monaten einen Hund zugelegt. Er ist ein Husky mix, 4 Jahre und gegenüber anderen Hunden an der Leine aggressiv. Ich habe schon geschafft das er meistens nicht mehr komplett ausflippt. Sein Vorbesitzer sagte mir das er als Welpe zu jedem Hund durfte, deshalb denke ich das er frustriert ist es jetzt nicht mehr zu dürfen. Meine Frage wäre, wie man ihm das am besten abgewöhnen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?