Habt ihr Vorbilder/ Idole, wenn ja wer?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Eine schöne Frage, die mich zum Nachdenken angeregt hat. Es gibt tatsächlich keine bestimmte Person, die ich mir zum Vorbild gemacht habe, es sind ganz normale Menschen.

Ich bewundere generell Menschen, die es geschafft haben, ihre Träume zu leben. Die einen Beruf gerne ausüben, den sie schon als Kind ergreifen wollten, die den Mut haben ein Leben zu führen, dass sie zufrieden macht, auch wenn es nicht der Norm entspricht.

Kurz: ich bewundere Menschen, die glücklich sind ohne anderen Menschen oder der Umwelt damit zu schaden. Diese Leute müssen gar nicht besondere Leistungen erbringen, sie strahlen einfach eine unglaubliche Zufriedenheit aus.

Mir fällt dabei auch auf, wie schön diese Menschen sind, selbst, wenn sie nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2muchsweg
16.04.2016, 22:39

richtig schön gesagt irgendwie, geht mir genauso:)

1

Elon Musk.

Er ist zwar nicht wirklich ein Vorbild aber ich bewundere einfach ihn als Person. Er ist einer der Gründer von Paypal und ist damit ziemlich reich geworden. (Das Geld ist mir aber nicht wichtig) 

Mit diesem Geld hat er dann gleich noch ein Unternehmen gegründet und zwar SpaceX. Das ist ein Weltraumunternehmen, welches ständig Zeug zur ISS hochfliegt. Er plant auch auf den Mars zu fliegen.

Außerdem ist er CEO von Tesla, ein Unternehmen, welches besonders spannende Elektroautos baut und demnächst auch ein Elektroauto für die Masse auf den Markt bringt. 

Weiterhin hat er viel in SolarCity investiert. Das ist ein Unternehmen für erneuerbare Energien.

Er ist für mich einfach jemand der Innovation vorantreibt und das Unmögliche möglich macht. Er strahlt einfach so was ähnliches aus wie Steve Jobs damals. Das finde ich irgendwie faszinierend an ihm. Er ist anders als die Anderen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sind es vier Idole, aber so öffentlich würde ich nur von einem schreiben, nämlich Christus. Nicht dass ich die Hoffnung hätte, ihm nachfolgen zu können, aber durchaus in dem Sinne, dass mir die Eigenschaften, die er lehrte und vorlebte (jedenfalls laut der Bibel) durchaus für ein erfülltes Leben erstrebenswert sind. Und die anderen Idole haben vergleichbare Werte, aber darüber zu schreiben würde zu viele Missverständnisse bewirken, weshalb ich darüber so öffentlich nicht schreiben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich war mein Vorbild immer mein Vater! Andere Vorbilder brauche ich nicht. Aber ich habe den Nelson Mandela sehr bewundert und den Dalai Lama bewunder ich auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig mein Schwiegervater. Er bewältigt gerade seine dritte Krebserkrankung mit einem Optimismus, der mich sprachlos macht.

Ein Kind der Kriegsgeneration. Seelisch erstaunlich gesund geblieben trotz vieler erlebter Verluste. Ein absoluter Familienmensch. Gebildet, trotz vieler widriger Umstände. Niemals den Lebenswillen und die Lebenslust verloren. Familie an erster Stelle, sich selbst niemals vergessend. Voller menschlicher Wärme.

Meinen Vater hätte ich mir genau so gewünscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vorbild war immer G Dragon.
Ich mag seine aufgeschlossene Art und dass er sich sein Leben gestaltet wie es ihm gefällt. Er strahlt etwas sehr positives aus... Und ich mag sein extravaganten Klamotten.  Er hat mir in damals Mutgegeben und gezeigt, dass das Leben zu kurz ist um zu zögern und man es ausschöpfen solllte.

Auch wenn ich diese Person nicht persönlich kenne hatte er so eine Funktion für mich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Ich (m, 25) habe zwar kein direktes "Vorbild", dem ich nachlaufe & das ich immerzu imitieren möchte.. nur in bestimmten Dingen sind es mein Opa und mein Onkel, die mir als Vorbilder dienen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein vorbild für mich war 2Pac. Heute stelle ich mir vor wie ich in einer ungefähren zeit sein möchte und arbeite mich stück für stück dort hin. 

Wer sich vorbilder sucht, möchte sich an eine solche person anbinden.

Wer sich fragt wie ein vorbild sein sollte, wird einst selbst zu diesem vorbild werden.

Du entscheidest wer du bist. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vorbild ist Kleopatra.Ich liebe das alte Ägypten und ich bewundere ihren Mut,ihre Macht und ihre Schönheit.(Mythos)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gut jeder imitiert, ein kluger Mann der limitiert, das was er imitiert, weil er sonst seinen Style verliert"

Ich bin begeistert von den Menschen die ich so treffe, also die mit den leuchtenden Augen..

"..der bedeutendste Mensch ist immer der, der dir gerade gegenüber steht.." bemerkte schon Meister Eckhart.

Ich mag die Dichter und Universalgelehrten. Ich schätze die großen Denker. Ich schaue auf zu den Weisen.

Doch: "..ewig werd ich dies nur sehn.."




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus. Er liebte jeden, sogar seine feinde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sophia thiel aufjedenfall ein sportliches Vorbild #)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es wichtig, damit man einen hat an dem man sich orientieren kann. Meine Vorbilder sind Nelson Mandela und Mahatma Gandhi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CocoKiki2
16.04.2016, 21:46

lass mich raten....und du wünschst dir weltfrieden?

0

Mein Vater, Walt Whitman und Claudia Cardinal alle drei aus verschiedenen Gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vorbild ist ein Sportler😙
Ist eigentlich jedem seins

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?