Haben wir in unserer heutigen Zeit eigentlich noch Genies?

Support

Liebe/r freezyderfrosch,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Oliver vom gutefrage.net-Support

30 Antworten

Genies gibt es auch weiterhin. Das Problem, was mir persoenlich auffaellt, ist folgendes: und zwar das G8 im deutschen Schulsystem. In den Gymnasien schwinden die Schueler aus den AGs, da sie schlicht und einfach keine Zeit/Lust fuer sowas haben. Und meiner Meinung nach erfolgt die beste Foerderung von naturwissenschaftlichen Talenten in diesen AGs, die oft auch mit Jugend Forscht zusammenarbeiten. Die wirklich Begabten finden Zeit, sich dort weiterzuentwickeln. Aber dafuer kaum noch diejenigen, die eigentlich auch ein uebermaessiges Interesse an Naturwissenschaften haben und in denen ebenfalls viel Potential steckt. Die wirklich begabten wird es mMn. aber immer geben.

Ich denke schon, dass wir heute noch Genies haben, nur diese sehen ganz anders aus, als früher. Ein Genie heute kann keine Gentiktheorie mehr aufstellen. Der Mensch hat schon so viel erforscht, dass ein heutiges Genie viel mehr wissen braucht und viel tiefer in manche Gebiete eindringen muss. Dennoch gibt es auch heute noch Genies. Ihre Entdeckungen sind vielleicht nicht mehr so bedeutend, dass sie die ganze Menschheit bewegen, aber in vielen Jahren werden auch ihre Namen berühmt sein, weil sie wichtige Dinge leisten, z. B. besonders entwickelte Medikamente. Ich denke, dass es Genies immer geben wird und auch muss, um in der Wissenschaft weiterzukommen.

Zu ihrer Zeit wurden die berühmten Denker von Dummköpfen bekämpft - man ließ sie nicht hochkommen - - - und heute ist das nicht anders.

In der Wissenschaft ist das wie in der Kunst: Anerkannt werden die meisten Genies erst nach dem Tod, nämlich dann, wenn auch ihre Widersacher und Neider gestorben sind.

Etwas Interessantes zu erforschen und dies auch geschickt zu vermarkten, ist nicht jedem in die Wiege gelegt. Der Erfinder des Fernsehens beispielsweise hat sein System in einer Fachzeitschrift veröffentlicht ohne Patentrechte anzumelden. Firmen haben es vermarktet und sich damit goldene Nasen verdient, ihm freiwillig keinen Pfennig abgegeben - und dann ist er als unbekannter Rentner in einer Münchner Mietwohnung verstorben...

Was die "öffentliche Meinunung" angeht: Die wird von Leuten hochgeputscht, die sich ausrechnen, mit dem "kleinsten gemeinsamen Nenner" - auf gut Deutsch "unterste Schublade" die meisten Leute zu erreichen und damit die höchsten Werbe-Einnahmen zu erzielen. Deshalb siehst Du auf Internetz-Seiten und in privaten Sendern soviel Schrott.

Ich hab ein psychologisches System entwickelt, mit dem ich die Bedürfnis-Struktur des Menschen aufdeckte - da ich wegen widriger Umstände kein Examen habe und keine Karriere machen konnte, interessiert das niemanden. Die Entdeckung könnte unser Leben evolutionieren, die Menschen zufrieden und glücklich machen, all die überhand nehmenden psychosomatischen Krankheiten, Kriminalität und Extremismus weitgehend ihrer Ursache berauben, die öffentlichen Ausgaben immens entlasten. Den Inhabern gesellschaftlicher Macht fehlt der Horizont, um die Zusammenhänge zu begreifen, sie wollen sich das System nichtmal erklären lassen - da läuft man gegen Windmühlen...

Ich werde anhand meines Systems eine Schulung entwickeln und diese kostenpflichtig über meine Webseite anbieten - zum kleinen Preis, damit sich das jeder leisten kann. Basis-Infos sind bereits gratis online: http://psychotraining.beepworld.de

Eine Broschüre über bedürfnisgerechtes Wohnen habe ich gerade fertig gestellt. Wenn sie gedruckt ist, werde ich sie Architekten und Bauherren anbieten. Ein Architekt hat den Text vorab gelesen und schon einen kleinen Vorrat für seine Kunden bestellt.

Warum waren so ziemlich alle Genies, Wahnsinnig?

Wieso hatten viele Geistesgrößen psychische Störungen?

Zum Beispiel hatte Virginia Wolf eine bipolare Störung, Vincent Van Gogh: Schädeltraume und Epilepsie, Nikola Tesla: Zwangsstörung, Ernest Hemingway: Borderline-Syndrom, Isaac Newton: Asperger-Syndrom, John Nash: Schizophrenie, Charles Darwin: Agoraphobie und Howard Hughes: Zwangsstörung.

...zur Frage

Was treibt Menschen an, sich einer fundamentalistischen Religion anzuschließen?

In vielen Beiträgen hier in diesem Forum findet sich fundamentalistisches Gedankengut: - Ein User fragte gerade eben, ob er in die Hölle kommt, weil er als Grundschüler seiner Mutter gegenüber etwas schlechtes über den Heiligen Geist gesagt hat. - Ein anderer User stellt ständig die Frage, wie es ihm gelingen kann, das Evangelium zu verbreiten und seine Freunde von seinem Glauben zu überzeugen, um sie vor der Hölle zu retten. - In einer anderen Frage ging es darum, ob es für Allah okay sei, von seinem Bruder 2€ ungefragt zu leihen, weil er das Geld für die Schule brauchte. Er bekam in einer Antwort zu hören, dass dies Diebstahl sei und hart bestraft werden müsse, schließlich steht im Koran, dass man Dieben die Hand abhacken soll. - Die Frage, was man persönlich gegen seine Lustgedanken machen kann, obwohl man schon gesundheitliche Probleme vom vielen Fasten hat, taucht auch immer wieder auf. - Andere User erkundigen sich nach Heilmitteln für ihre Homosexualität und werden von anderen Usern als gottlose Sünder und als Gräuel beleidigt und ihnen mit Hölle und Verdammnis gedroht. - Von den ständigen Fragen nach der Beweisbarkeit der Evolutionstheorie hat wohl jeder schon einmal eine gelesen. - In einer Meiner Fragen, in der es darum ging, ob man Extremismuis nicht wie auch die Volksverhetzung strafrechtlich verfolgen sollte, antwortete mir ein User, dass von seinem Islam (ich wusste nicht, dass der jemandem gehört) nicht mehr viel übrig bleiben würde, wenn er nicht mehr sagen dürfe, dass laut Quran nur der Islam die einzig richtige Religion sei, und alle anderen in die Hölle kämen.

Warum ist in unserer Gesellschaft so viel Platz für diese Menschen? Warum werden solche Beiträge nicht zensiert, obwohl sie reinste Hetze sind? Und was treibt die Menschen überhaupt an, so eine menschenverachtende Gesinnung zu entwickeln und sich einer fundamentalistischen Religion anzuschließen? Ich kann es nicht verstehen, kann mir das jemand erklären? (Psychologisch, Theologisch, Soziologisch - egal!)

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Warum denkt jeder das Albert Einstein der schlauste Mensch überhaupt war?

Ich habe ein paar Leute gefragt, wer der schlaueste Mensch der Welt ist. Und alle haben die selbe Antwort gegeben: Albert Einstein. Warum ist das so? Und wieso mag ihn jeder, wenn sie nicht mal wissen was er gemacht hat? Ich denke nicht das jeder weiß worum es in der Relativitätstheorie geht.

...zur Frage

Kann die Evolution denken?

Denkt sich die Evolution z.B. ich müsste dem Tier mal eine andere Farbe verpassen, damit es einen Vorteil hat, oder bestimmen die Tiere selber die Richtung ihrer eigenen Evolution?

...zur Frage

Warum war für Hitler Albert Einstein so wichtig?

Ja. Wieso? Wie hätte er ihm nützlich sein können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?