Haben wir das Recht auf Hofnutzung (Parken) ohne das es im Mietvertrag steht?

11 Antworten

Nein. Wie du richtig erkannt hast steht darüber nichts im Mietvertrag. Also habt ihr den Hof weder gemietet noch habt ihr ein Nutzungsrecht. Ihr habt eine Garage, da könnt ihr das Fahrzeug abstellen. Der Vermieter ist also im Recht.

Es würde mir als Vermieter auch nicht gerade gefallen, wenn meine Mieter ihr Fahrzeug ohne Rücksprache  mit mir dauerhaft auf einer nicht gemieteten Fläche abstellen.

Haben wir das Recht auf unserer Seite den Hof mitbenutzen zu dürfen?

Nein. Euch ist eine Garage vermietet, die man weder als Lagerraum zweckentfremden noch die Zuwegung dahin oder den Platz davor als Stellfläche nutzen darf :-O

Die Abmahnung des VM ist daher rechtens.

Du solltest deinen Eltern beim Ausmisten der Garage helfen und darauf drängen, den Wagem darin abzustellen. Und den VM unverzüglich darüber informieren, dass und wann das erledigt wird.

Denn wäre die "Mahnung" mit einem Beseitigungsverlangen unter Fristsetzung verbunden, darf der VM euch nämlich andernfalls den Gesamtmietvertrag fristlos kündigen - damit verlöre nicht nur der Oldtimer ein Dach über dem Kopf :-O

G imager761

Ihr habt genau einen Stellplatz in einer Garage. Mehr Fahrzeuge dürft ihr also nicht abstellen, wenn es der Vermieter nicht erlaubt. Die Zufahrt zur Garage muss im übrigen stets frei bleiben und darf nicht zweckentfremdet werden.

Wenn der Oldi so abgestellt werden kann, dass er weder Eure Zufahrt noch andere in der Nutzung des Hofes behindert, könntet ihr mit dem Vermieter sprechen, ob er einverstanden wäre, wenn ihr den Platz dafür als zusätzlichen Stellplatz anmeldet. Für so ca. 20 bis 30 € pro Monat.

Garagenmiete kürzen?

Hallo Leute,

ich wohne seit ca.10 Monaten in einer Mietwohnung und dazu miete ich extra (80€) eine Garage im Hof, welche zu unserem Haus dazugehört, an.
Nun habe ich folgendes Problem (ich habe eine lange Zeit über vieles hinweg gesehen, aber langsam reicht es mir): 1. Beim Einzug hatte bereits das Schloss der Garage NICHT funktioniert - fast 6 Monate habe ich 80€ für eine nicht abschließbar und damit verbunden, eine nicht-versicherte Garage gezahlt -> Habe ich drüber hinweg gesehen, da ich außer mein Auto nichts anderes in dieser Garage lager + außerdem wurde sie ja dann ennnndlich repariert!

  1. Im Hof ist es sehr eng und auch die Garagen sind sehr eng, somit bin ich die einzigste der Mieter die in einer der Garagen parkt ( Kleinwagen). Allerdings sind die anderen Garagen dennoch vermietet und dienen als Lagerraum. Es handelt sich um Doppelgaragen. Da ich sehr oft mal eine halbe Stunde zum Einkaufen fahre, lasse ich gern auch mal die Garagentür offen, allerdings mache ich IMMER das Hoftor zu! Letzens da hing ein toller Zettel an meiner Haustür und auf dem Stand "Bitte mache SIe absofort IMMER ihr Garagentor zu, wegen Sicherheitgründen". Kein Absender! Kein Grund! Nichts davon steht im Mietvertrag! -----> Zwischenfrage: Darf ich dazu gedrängt werden, meine Garage zu machen zu müssen? MAn konnte Sie Monatelang nicht verschließen und plötzlich ist es von wichtigkeit !

  2. Das Mietshaus hat 2 Vermieter, die rechte Hälfte gehört einer alten Dame, welche selbst im Haus wohnt und die linke unserer Vermieterin, welche knappe 300 km von hier entfernt wohnt. Im Hof herrscht ein komplettes Parkverbot (dieser Verbot ist nirgends nieder geschrieben!). Allerdings parkt das Töchterchen der alten Dame andauernd im Hof, was dazu führt, dass ich kaum bis garnicht Rangierraum besitze und so teilweise bis zu 10 minuten am einparken bin, damit ich mein Auto nicht komplett verkrazte.

  3. Mein mit Abstand größtes Problem:

    • Andauernd parken Passanten an der Einfahrt (Straße)
    • Andauernd parken Elektriker und LKWs an der Hofeinfahrt - JA genau nicht im Hof sondern direkt in der schmalen Straße die zum Hof führt. Der einzigste Weg wäre also drüber zu fliegen und in meine gottverdammte arschteure Garage zu kommen!!!! ---> Die LKW und Elektriker sind natürllich auch alle von der Hausverwaltung bestellt worden, ohne mir natürlich überhaupt ein sterbenswörtchen davon zu sagen. So stehe ich also nachmittags um 17 Uhr in einer vollbefahren Straße, ohne Park oder Halte möglichkeit und muss schauen wie ich klar komme!
    • Auch die Mieter, welche einen Hofschlüssel besitzen, parken an meiner liebsten Stelle - Ja genau an der HOFEINFAHRT- Warum fragt man sich natürlich? Genau, weil die Einfahrt ums Eck ist und die alte Dame so nicht bemerkt, dass da jemand im "Hof" steht!

Also Leute nun meine Frage: Kann ich verlangen, dass die Miete dieser verfluchten Garage gesenkt wird? Kündigen kann ich Sie leider nicht, weil ich Sie wirklich echt brauche!

...zur Frage

vor meiner Garage parken?

ich habe auf dem Grundstück des Mietshauses in dem ich wohne eine Garage gemietet, zusätzlich hat mir der Hausbesitzer noch gestattet, unser Zweitfahrzeug auf dem Grundstück abzustellen. Wir haben unser Erstfahrzeug nun längere Zeit vor der Garage geparkt bzw. ich habe das Zweitfahrzeug nicht auf dem vereinbarten Parkplatz sondern vor der Garage gepakt.

Nun hat uns unser Vermieter angemotzt und gesagt, dass wir nicht berechtigt sind, vor der Garage zu parken und wenn wir uns ab sofort nicht an die Vereinbarungen halten, er seine Erlaubnis das zweite Fahrzeug auf dem Grundstück zu parken, zurücknimmt.

Kann er mit die Genehmigung zum Parken wieder entziehen, steht leider nicht im Mietvertrag? Darf ich vor unserer Garage nicht parken, ich behindere dort niemanden, ist nur die Einfahrt zu unserer Garage?

...zur Frage

Darf ich kurzzeutig als Untermieter mein auto innerhalb der Garage laufen lassen im Leerlauf?

Ich bin untermieter einer garage und hab mein auto laufen lassen ... Etwas später kam ein Bewohner des Hauses ich sollte das unterlassen. Wenn es nicht ausdrücklich im Mietvertrag steht ( es steht nur Paragraph 5 "Ölwechsel & Autopflege" sind zu unterlassen)

Wer kriegt da recht? Kann ich gekündigt werden wenn dies nicht schriftlich hinterlegt wurde?

...zur Frage

Darf die Eigentümerin im Hof parken?

Hallo, ich wohne seit 3 Monaten in einem 8Parteien Haus. Zu der Wohnung habe ich mir extra eine Garage im Hof angemietet ca.80€. 4 Parteien gehören meiner Vermieterin und 4 Parteien ihrer Tante. Die Garage im Hof sind also auf beide Eigentümerinnen geteilt.

Nun ist es so, die andere Eigentümerin wohnt mit im Haus. Als ich eingezogen bin ist, habe ich meinen Freund im Hof parken lassen, da wir mitten in der Stadt wohnen und mitten am Tag keine anderen Parkplätze frei waren. Schnell kam die Eigentümerin und befahl im aggressiven Ton wir sollen ja nie wieder im Hof parken da die Hausregeln dies untersagen. Gesagt getan.

Es muss gesagt werden, dass die Garage wirklich sehr sehr eng in jeder Hinsicht ist. Außerdem ist der Hof auch nicht mit der größte, da vor allem vor meiner Garage die Treppe vom Keller hochkommt und ich somit gezwungen bin fast ausschließlich rückwärts rein zu fahren und darüber hinaus erstmal schräg im Hof wenden muss.

Jetzt zu meinem Problem

Da ich immer gegen 15 Uhr von der Arbeit komme, sehe ich immer öfters, dass Auto der Vermieterin mitten im Hof stehen. Da der Hof wie gesagt ziemlich klein ist und vor meiner Garage die Treppe raustragt, ist es a). nicht möglich rückwärts in die Garage zu fahren und b). auch wirklich sehr schwer in die Garage gerade reinzukommen (da sie wirklich sehr eng ist) ohne das Auto zu beschädigen. Ich brauche ca. 4-5 hin und her um die Karre endlich in die Garage reinzubekommen. Zwei mal habe ich Breits meinen Lack zerkratzt, weil ich weder links noch rechts wirklich platz habe.

Als ich die Eigentümerin darauf angesprochen habe, dass ich es ganz und Garnichts willkommen heiß und es ja scheinbar die "Hausordnung" ist, im Hof nicht parken zu dürfen, meinte Sie nur "Ne, also ich bin die Vermieterin ich darf das. Sie können wohl einfach nur nicht einparken."

Ich bin so unglaublich wütend. Ich zahle für dies Drecks Garage um mein Auto zu schützen und hab jetzt mehr als nur Ärger!!!

Kann ich darauf bestehen, dass niemand mehr dort parkt? bzw. schließlich habe ich diese Garage nur mit der Prämisse angemietet, dass ich in sie auch vernünftig reinkomme?

Hat bitte irgendjemand einen Rat?

...zur Frage

Ordnungswidrigkeit Roller Parken mit abgelaufenem Kennzeichen

Hallo,

ich habe meinen Roller mit abgelaufenem Kennzeichen vor der Haustür abgestellt. Jetzt habe ich einen Brief (Anhörungsbogen) vom Berziksamt erhalten bzgl einer Ordnungswidrigkeit.

1) Weiss jemand welche Kosten mich da erwarten werden? 2) Soll ich auf dem Anhörungsbogen die Zuwiederhandlung zugeben?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?