Haben Lehrer ne Schweigepflicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, Lehrer haben grundsätzlich keine gesetzliche Schweigepflicht.

Sie könnten Dinge, die du ihnen anvertraut hast, herumerzählen wie sie möchten.

Die Betonung liegt allerdings auf "könnten".

Ich bin selbst Lehrer, auch Vertrauenslehrer, und bei uns an der Schule ist es einfach üblich, Dinge, die Schüler einem anvertrauen, für sich zu behalten.

Natürlich sind wir nicht dazu verpflichtet; das heißt aber noch lange nicht, dass die Schüler uns nicht vertrauen können.

Deshalb: Mache dir keine Sorgen - wenn der Lehrer kein richtiger Unmensch ist, behält er solche Dinge für sich und erzählt sie nicht weiter.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Willibergi 06.04.2016, 15:28

Interessant!

Auf jeden Fall gut zu wissen. ;)

Danke für die Korrektur!

LG Willibergi

0

Rechtlich gesehen nicht, aber ich glaube schon dass du deinen Lehren vertauen kannst. Sie müssten schon richtige Unmenschen sein um private Sachen, die man ihnen im Vertrauen gesagt hat an dritte weiterzugeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, anderen Schülern und Eltern gegenüber, aber nicht deinen Eltern gegenüber oder wenn sie erfahren, dass eine für dich gefährliche Situation entsteht. Also wenn du einem Lehrer erzählst, dass du dich umbringen willst, ist er verpflichtet dies zu melden und bestimmte Maßnahmen zu ergreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich nicht. Du kannst ihn aber fragen ob er dir versprechen kann, dass er es niemanden sagt :) Jedoch muss er es bei Suizidgedanken oder halt bei der Gewährung anderer, Missbrauch oder Straftaten melden. Der Schulleitung und bei Missbrauch halt dem Jugendamt und bei Straftaten der Polizei. Bei Selbstverletzung bin ich unsicher. Du kannst mich gerne anschreiben, ich höre dir gerne zu und kann dir auch erzählen wie es bei mir gerade abläuft, als ich mich einem Lehrer anvertraut habe. Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Paragraph 203 Strafgesetzbuch sind  diverse berufsgruppen mit Schweigepflicht enthalten, aber Lehrer nicht, auch Vertrauenslehrer nicht.

Es gibt also keinen gesetzlichen Anspruch darauf, dass ein Lehrer etwas für sich behält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tokij 05.04.2016, 21:01

Das glaube ich gerne. Ich erinnere mich aber an einen Vertrauenslehrer, bei dem das auf der Tür stand. Aber das wird dann auch nur ein privates Versprechen sein.

Als Kind habe ich sowieso nicht im Sinn, meinen Lehrer zu verklagen, da reicht es mir, wenn er mir Verschwiegenheit verspricht.

0

Vertrauenslehrer schon, aber unter "normalen" Umstanden haben Lehrer natürlich keinen hippokratischen Eid geleistet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?