Haben Katzen die an FIP erkrankt sind Schmerzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

naja fip hat keine entsprechung beim menschen, deswegen kann mans nicht wirklich sicher sagen. es ist aber ne bauchfellentzündung, und entzündungen tun oft ziemlich weh. dazu haben fip-katzen immer sehr hohes fieber, und das ist fraglos sehr unangenehm. und man kann zusehen wie sie abbauen..

wenn die diagnose sicher steht incl bluttest von laboklin auf mutierte coronaviren (den gibts noch nicht lange) bzw bei der nassen form rivalta-probe würde ich sofort einschläfern. es geht nur noch bergab. manchmal ist ein schlimmes ende zu ersparen der letzte liebesbeweis den man geben kann :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mick1005
03.04.2016, 11:58

Danke für die Antwort, all das dachte ich mir schon, da er die letzten Tage sehr Berührungs empfindlich wahr.Wir haben uns dann letzen Mittwoch dazu entschlossen ihn zu erlößen.

0

Hallo Mick1005,

ich hatte mal 2 Kater, die FIP hatten, der eine aktiv, der andere passiv. Das ist aber schon lange her.

Der passiv erkrankte Kater hatte überhaupt keine Symptome.

Der aktiv erkrankte Kater hatte Durchfall, war schlapp, baute ab. Es ging ihm also nicht gut.

Während der Behandlung mußten sie getrennt werden.

Beide haben es überlebt und sind uralt geworden :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mick1005
29.03.2016, 17:58

Danke, aber so richtig beantworten kanns mir halt keiner.Mein Kater ist auch schon 14also ein schönes Alter und wir haben uns dafür entschieden ihn morgen zu erlößen.😢

0
Kommentar von palusa
31.03.2016, 19:26

damit sind sie offiziell die ersten kater in der geschichte der veterinätmedizin die eine fipinfektion überlebt hätten

sicher dass die diagnose richtig war? es gibt ürbigens keine "aktive" oder "passive" form.

0

Was möchtest Du wissen?