Habe seit einem Jahr ein Hagelkorn was tun?

4 Antworten

Hei, ich habe genau das gleiche Problem, nur erst seit einem halben Jahr.
Was hast du dagegen gemacht, das es geplatzt ist und wie Lange hat es gedauert? Meiner Meinung nach wird mein Hagelkorn auch zur Zeit größer, da ich seit ein paar Tagen Wärme auf das Auge tue.
Hast du noch irgendwelche Tipps für mich? Mein Augenartz sagt, es hilft nur eine O.P, die ich aber auf keinen Fall haben will.

ich habe im letzten jahr anfang juli mein erstes hagelkorn gehabt...hatte kurz vorher meine (sehr lange) abgelagerten mascara ausprobiert (nicht empfehlenswert!!!) und sofort an beiden augen kleine gerstenkörner bekommen, welche aber recht schnell wieder verschwunden sind. leider entstand dann am linken auge ein fieses + unschönes hagelkorn...ich war nie beim arzt, habe die alte kosmetik entsorgt, nur augencremes+augenmake-up entferner aus der apotheke besorgt (avène+roche posay) und täglich mind.5 min rotlicht auf mein auge scheinen lassen. das hagelkorn hat sich langsam zurückgebildet und ist nun, nach 9 monaten, verschwunden !!! geduld ist voraussetzung und, sofern keine weiteren entzündungen auftreten, rate ich von einer OP ab. auf hygiene achten, milde augencremes benutzen und make-up+utensilien regelmässig reinigen und evtl.auf lidschatten verzichten (schminkte mich täglich, aber nur eyeliner und mascara!) .. dann verschwindet es von allein...das rotlicht hat den knoten gelöst !! VIEL GLÜCK !

Also dass kein Arzt dir helfen kann, kann ich mir einfach nicht vorstellen. Hast Du Salben verschrieben bekommen? Eventuell Bäder bzw. solche Pads zum Auflegen? Warst du schon einmal bei einem Heilpraktiker? Hast Du es mit Hausmittelchen gegen Gerstenkörner versucht? Ich bin sicher es gibt noch einige Möglichkeiten, die du noch nicht in Betracht gezogen hast. Recherchiere mal ein wenig und sieh, was andere mit deinem Problem unternommen haben.

Der setzt sagte es muss von alleine weg gehen... Ich habe jeden Tag schwarz Tee pass drauf gelegt und danach 5 min rotlichtlampe gemacht so wie es mir die augenärtztin empfohlen hat! Heute morgen ist es dann endlich geplatzt vieleicht bin ich einfach zu schnell in Panik geraten ohne meinem Körper die benötigte zeit zu geben :)

0

Geschwollenes Augenlid doch kein Gerstenkorn oder Hagelkorn ?

Hallo, ich weiß das ihr alle "wahrscheinlich" keine Ärzte seid, aber vlt. hat das ja schon mal jemand gesehen oder vlt. auch selbst gehabt ect. Also es geht darum das mein Augenlid (nur auf einer Seite) geschwollen ist. Das hab ich aber nicht zum ersten mal in diesem Jahr. So akut ist es jetzt das 3. mal.

Als es das erste mal auftrat bin ich gleich zum Augenarzt gegangen. Die Diagnose war Gerstenkorn, hab eine Salbe verschrieben bekommen und sollte es warm halten. Nach 1 bis 2 Wochen war es dann wieder gut. Im April trat es wieder auf ( wieder das gleiche Auge) . Bin wieder zum Augenarzt gegangen. Diagnose: Hagelkorn. Hab eine andere Salbe verschrieben bekommen und sollte es wieder warm halten. Und ein Krankenschein für 1 Woche. Als es nach 1 Woche nicht besser war bin ich wieder hingegangen. Die Diagnose blieb aber beim Hagelkorn. Die Augenärztin meinte dann das wird noch Paar Wochen dauern und dann weg gehen. Sie hatte mich nochmal für 3 Tage Krank geschrieben. Nach den 3 Tagen bin ich dann zu meinen Hausarzt gegangen und hab dem das gezeigt. Der hatte mich dann zum MRT geschickt, da war aber alles in Ordnung. Es ging wirklich ganz langsam weg, so stück für stück. Aber seid dem war es nie wirklich ganz weg es gab so Tage da war es mal wieder etwas angeschwollen und ging dann aber so nach 3-5 Tagen wieder weg. Jetzt habe ich es seid ( den 23.08.16 ) 3 Tagen wieder akut. Ich bin dieses mal erst gar nicht zum mein Augenarzt gegangen sonder gleich zu meinen Hausarzt. Der hatte mich für den Tag (gestern: 24.08.16) dann Krank geschrieben und überwiesen zum HNO - Arzt. Da war ich dann auch gleich am nächsten Tag ( heute: 25.08.16 ). Der sollte schauen wegen mein Nasennebenhöhlen. Der hat dann halt in meinen Nase reingeschaut und in meinen Mund und mich dann zum Röntgen geschickt. Das ging schnell danach bin ich dann wieder dahin zum HNO -Arzt und der meinte dann alles in Ordnung.

Ich muss sagen die Diagnose vom Augenarzt beim zweiten mal kam mir schon komisch vor. Weil es einfach auch nicht wie ein Hagelkorn oder Gerstenkorn aussieht. Es juckt nicht, es tränt nicht und beim drauf drücken tut es auch nicht weh, es ist auch nicht gerötet. Es fühlt sich mehr an als würde es runter gezogen werden das Augenlid. ( Inklusive Augenbraue ) Ich würde sogar meinen das sogar (in etwa da wo der Wangen Knochen ist ) die Wange leicht geschwollen ist. Ich bekomme davon auch Kopfschmerzen wenn ich so gucken muss. Der blick ist so oder so dann eingeschränkt. Und die Ärzte können mir auch nicht mehr sagen wo ich noch hingegehen kann ect. Ich sitze quasi da und warte das es wieder Weg geht.

Danke im voraus und ich hoffe auf Antworten. >o<

...zur Frage

Hagelkorn im unten Augenlid, begünstigt Karzinomentstehung?

Wenn man schon mal einen Hagelkorn (Ähnlich wie Gerstenkorn) im unteren Augenlid hatte (gutartiger Tumor), hat man dann eine Begünstigung für zukünftigere eventuell bösartigere Dinge?

...zur Frage

Gerstenkorn entgegenwirken bevor es aufgeht. Möglich?

Heute Morgen bin ich aufgewacht und hab ein leichtes drücken an meinem linken Auge am unteren Augenlid im Innenwinkel verspürt. Mama sagt Gerstenkorn. Bis jetzt ist nur eine leichte Schwellung zu sehen, meine Frage ist ob ich dem noch entgegenwirken kann bevor es aufblüht/aufgeht oder muss ich abwarten?

...zur Frage

HAGELKORN HILFE?

Im Januar bin ich mit einem angeschwollenen Auge aufgestanden und hab mir gedacht dass es am nächsten Tag weggehen würde. Daraufhin bin ich zum Arzt gegangen der mit eine Salbe gegen Schwellungen verschrieben hat. Sie hat zwar geholfen allerdings blieb so ein Kügelchen an meinem oberen Augenlid. Ich habe im Internet recherchiert und hab festgestellt dass es ein Hagelkorn ist (ein Gerstenkorn nicht weil es nicht wehtut). Dort stand auch dass es nach längerer Zeit von alleine weggehen würde. Nach einer Zeit bin ich dann wieder zum Arzt gegangen der mir aber nur gesagt hat dass ich zum Augenarzt gehen soll wenn es sich in 4 Wochen nicht ändert. Ich hab jetzt einen Termin für den Augenarzt aber erst in 1,5 Monaten!!! Ich könnte ja warten aber das wird einfach nur größer und bessert sich nicht.

Noch eine Frage: ich hab dann im Internet noch gelesen dass es eine Op gibt aber nur gelesen dass es nach der Op die Schwellung nicht weggeht usw. Hat jemand andere Erfahrungen?

...zur Frage

Hagelkorn/Gerstenkorn/Chalazion im unteren Augenlid?

Hey, hab seit März 2016 ein Hagelkorn/Gerstenkorn/Chalazion im unteren Augenlid. Seit den letzten zwei Wochen hab ich es ein paar mal gewärmt (Reis aufgewärmt und in einen Socken getan), es wurde glaube ich auch ein wenig kleiner. Grosse Unterschiede sehe ich aber nicht, meine Frage ist jetzt: Sollte ich mal zu einem Arzt gehen? Soll ich vielleicht mal eine OP machen um die Sche zu entfernen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?