Habe ich vielleicht Leukämie?

 - (Gesundheit und Medizin, Krebs, Leukämie)

5 Antworten

@ Mario141972

Also erst mal soviel:

Du solltest nicht deine ganzen Befunde hier öffentlich machen, denn die wenigsten User werden medizinische Bücher zuhause haben, um dir die Werte genau zu erklären und das ist auch nicht ihre Aufgabe, sondern die von deinem Hausarzt.

Du hast in deinem ganzen Körper Lympfknoten und wenn da mal einer geschwollen ist, kann das auch eine Erkältung sein. Dein Lympfsystem ist deine Polizei in einem Körper und wenn irgendwo eine Entzündung vorhanden ist, dann zeigt das ein Lympknopten an, wenn er geschwollen ist.

Wenn bei deinem Blutbild mehr erhöht wäre oder gravierendes vorhanden wäre, dann hätte dein Arzt mit dir darüber geredet.

Dann nicht ständig im Internet nach Befunden suchen und ob sie zu deinen Problemen passen könnten, du steigerst dich da selber in eine Panik rein.

Wenn du schon so viel Zeit zum googlen hast, dann nimm deine Befunde und goole die einzeln nach den normalen Werten durch.

Gib die Bezeichnungen ein, was die normalen Werte sind, dann bist du auch ein bisschen beschäftigt und deine Panik bleibt erstmal weg und du lernst, was diese Abkürzungen bedeuten.

Beim nächsten Laborbefund gleich den Arzt danach fragen, dafür ist er da.

Leider muss ich sagen das ich genau das gemacht habe und sowohl beim MCHC wert als auch bei der Harnsäure und CRP herauskam das eine Erhöhung auf Tumorerkrankungen hinweisen kann.

Wollte halt wissen ob die Abweichungen groß genug dafür wären..

und ja ich bin wohl ein sehr leicht besorgter Mensch wenn es um meine Gesundheit geht😥

0
@Mario141972

@Mario141

...Diese "geringe" Erhöhung des CRP weist in Ihrem Fall ganz bestimmt auf k e i n e Krebserkrankung hin.

Wissen Sie eigentlich, in welchen Höhe. sich der bewegen kann?! Lief mit noch viel schlechteren Werten herum und hatte auch keinen Krebs - nicht mal mit einen Gedanken daran..!

Erhöhte Harnsäure kann auf längere Sicht Gicht auslösen. Sie sollten vielleicht mal Ihre Ernährung überprüfen und womöglich mal den Verzehr von übermäßig "schlechten" (tierischen) Fetten einschränken.

...Ausserdem sind Ihre angegebenen Werte wirklich nur geringfügig (nicht auffällig) erhöht. Sich darauf gleich solche Dinge wie Krebs einzureden, ist kontraproduktiv!

..."Tante Google" hat Sie da wirklich sehr schlecht beraten...

...Besser sind Sie bei Ihren Arzt dran. Fragen Sie lieber da nochmal nach, wenn Sie Bedenken haben!

1

Das Blutbild weist keinesfalls auf Leukämie hin.

Alle Blutwerte sind völlig in Ordnung, bzw. innerhalb leichter Abweichungen die nichts viel aussagen.

CRP kann bsp. auch durch eine Erkältung oder auch durch intensiven Sport leicht erhöht sein.

Der Harnsäure-Wert ist üblicherweise auf die Ernährung zurückzuführen und bei vielen Menschen in Industrieländern mit hohem Fleischkonsum leicht erhöht.

Ok gut da fällt mir ein Stein vom Herzen😅

Habe mir echt Sorgen gemacht!

0

Meinst du nicht, dass dein Arzt den Verdacht einer Leukämie selbst gestellt hätte, wenn du als 17-jähriger Googler es schon könntest? ;-)

Leuk-ämie = weißes Blut = krankhafte Ausschwemmung oder Vermehrung weißer Blutkörperchen

Bei dir ist die gesamte weiße Reihe durchgängig normwertig. Keine Ahnung welchen Mist du gelesen hast, aber auf eine Leukämie kann man hier nicht kommen.

PS: Jetzt lese ich in einer anderen Antwort gerade was von Petechien und es klingelt, warum mir dein Quatsch so bekannt vorkommt... Warst du immer noch nicht beim Therapeuten?

Wer hat Erfahrung mit Leukämie?

Hallo,

 

ich weiß nicht, ob sich hier jemand mit diese Thema auf einer Art und Weise auskennt..

Bei meiner Mutter wurde im Oktober 2016 akute Leukämie diagnostiziert, betreffend sind sowohl die weißen als auch die roten Blutkörperchen. Sie hat seither Chemotherapien etc. hinter sich und im Mai 2017 wurde die Stammzellentransplation erfolgreich durchgeführt. Natürlich ist es immer wieder mal zu Höhen und Tiefen gekommen. Nun liegt sie seit dem 13.12 wieder stationär im Krankenhaus in der KMT Abteilung. Sie hat seit längerem ein Husten, dass trotz den Medikamenten nicht gegangen ist. Nun hat man an der Lunge eine kleine Verformung entdeckt, was auch nur eine Entzündung sein könnte aber auch ein bösartiges Tumor. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Vater tatsächlich alles sagt, was er darüber weiß… ich befürchte es nicht… Sie wurde heute operiert und eine größere Probe wird entnommen, um es in die Pathologie zu schicken. Es wird ein Lungenflügel „runtergefahren“, ich glaube um die Funktion zu testen, Sie soll nun ein Tag auf der Intensivstation liegen. Ich weiß nicht, ob es dann eventuell noch zu einem Lungenkrebs führen kann, oder ob es schon sicher ist, das es der Fall ist. Mache mir nur viele Gedanken und im Internet, liest man so vieles…

Vielleicht war oder ist ja jemandem in einer ähnlichen Situation, ich weiß, dass man alles nicht in eine Schublade stecken kann.. aber vielleicht kann ja jemand seine Erfahrung damit mir näher erklären…

 

...zur Frage

Was ist bloß los? Ist es normal, 6 wochen geschwolle lymphknoten?

Ich habe seit gut 6 wochen geschwolle lymphknoten angeblich durch eine allergische Reaktion auf meine haarfarbe. Die lymphknoten sind an den kieferwinkeln, hinter den Ohren und am hals geschwollen. Mitlerweile sind die lymphknoten kleiner geworden aber sie sind noch immer da. Einen Tag nach dem färben sind meine lymphknoten angeschwollen und zusätzlich hatte ich einen furchtbaren juckreiz am Kopf, hals und ohren. Beim ultraschall sahen alle oval aus und eigentlich auch nicht verdächtig. blutbild ist mitlerweile wieder inordnung bis auf die eosinophilen granulozyten, die ein bisschen erhöht sind. In der akuten phase waren die leukozyten und lymphozyten erhöht. Ich brauche Hilfe :°( hatte sowas schon jemand?

...zur Frage

ich habe angst das ich krebs habe

Hallo Leute ich habe vor 1 Monat einen Bluttest machen lassen, wo sich dann herausstellte das mein Leukozyten wert erhöht ist.( Zu dem Zeitpunkt 10300) vor 2 Wochen habe ich dann bei Hautarzt nochmal einen Bluttest gemacht wo mein Leukozyten wert auf 12100 gestiegen ist...habt ihr eine Ahnung was es sein kann... ich habe voll angst das ich Blutkrebs haben könnte , da ich im Internet gelesen habe das es sich auch um Blutkrebs handeln kann.

danke für eure Hilfe

...zur Frage

Blutbild erhöht

Meine Blutwerte sind erhöht:

MCV + 107,5 Norm 82-96; MCHC - 29.9 Norm 32-35; MCHC + 15.0 Norm < 15;

Was bedeutet das für mich und meiner Gesundheit. Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Blutbild..Angst vor Leukämie

Hey,ich bin erst 17 und habe total Angst das ich Leukämie habe. Ich war Anfang Januar bei der Blutabnahme und da war alles gut..wenn ich jz etwas hätte also Leukämie hätte man das da dann schon im Blutbild sehen müssen?

Ich hab folgende Symtome:

-1 Mal Nasenbluten -Müdigkeit&Abgeschlagenheut -Lymphknoten sind geschwollen(Hals,in der Leistengegend tuts weh) -Ich habe allerdings auch Halsschmerzen falls das wegen den Lymphknoten wichtig sein sollte -Knochenschmerzen

Zudem muss ich sagen das ich ein totaler Hypochonder bin und oft sehr schnell Angst habe. Bitte helft mir :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?