Habe abends immer panische Angst um meine Katzen

7 Antworten

Ganz ehrlich - ich verstehe dich sehr gut, denn mir ging es eine Zeit lang genauso. Ich hatte immer panische Angst, dass meinen Katzen irgendetwas zustößt, nachdem meine 3 Babykatzen von uns gegangen sind. (2 Wochen alt :(( ) Was mir geholfen hat, ist der Gedanke, dass eine Katze ihr Leben leben will, solange sie noch kann. Sie will toben und spielen und Mäuse fangen usw. , das ist es was ihr spaß macht und ich will meine Katzen so glücklich wie möglich machen ;) Katzen können auf sich selbst aufpassen. Klar, Unfälle passieren, und das ist schrecklich, aber im Großen und Ganzen können sie auf sich selbst aufpassen. Du kannst sie ja nachts drinbehalten, wenn sie drinbleiben wollen, aber mach dir nicht so viele Gedanken, wenn eine Katze mal nachts draußen bleibt :) Viel Glück!

Das ist eine ganz ungute Lage, da Du ja richtig leidest und keine vernünftige Möglichkeit hast, etwas dagegen zu tun. Umziehen könntest Du nicht, Deine Umwelt kann es nicht so nachfühlen, daß sie Deinen Wunsch nach einem Ortswechsel nachkäme, Katzen sind nicht erziehbar und machen nur das, was sie wollen.

Insofern kannst Du nur mal überlegen, wie stark die Gefahr wirklich ist. Du schreibst nicht, wo Du wohnst. Mit viel Glück ist es in einer Sackgasse oder sehr kurvigen Gegend, wo man eh nicht rasen kann. Da wäre die Gefahr nicht so hoch, weil im ersten Fall weniger Autos unterwegs sind und im zweiten Fall ein gutwilliger Fahrer schnell reagieren wird.

Lebst Du natürlich mitten in der Stadt und direkt vor der Tür rauscht der Verkehr nur so vorbei, ist die Gefahr sehr viel höher. Da wäre es vermutlich besser, wenn auch nicht so schön für die Katzen, daß sie nur mehr im Haus bleiben. Ob Du das allerdings das Miauen aushältst, ist die andere Frage.

Daß Du die Angst nachts hats, ist nicht weiter verwunderlich: Du hast einfach mehr Zeit, darüber nachzudenken. Tagsüber bist Du besser abgelenkt.

Ich wohne eigentlich in einem Kuhkaff, aber die Hauptstraße ist in der Nähe und bei uns rasen die ganzen Leute nur so herum. Eigentlich wohnen wir in einer Gasse, aber die Katzen rennen immer in die Nähe des Waldes oder der Straße...

0
@kitekat97

Das ist der Zeitpunkt, um sich vielleicht mal politisch zu betätigen. Gibt es Schulen Kinder, Jugendliche und alte Menschen im Bereich der Straße? Gab es da schon kritische Vorfälle, Unfälle? Vielleicht gibt es Möglichkeiten, in dem Gefahrenbereich Schwellen anzubringen, wie sie bei Städten in verkehrsberuhigten Bereichen oft zu finden sind?

Geschwindigkeitsvorschriften helfen nichts; es halten sich zwar viele daran, aber genau bei einem der anderen passiert trotzdem was. Wegen Tieren wird nichts im Verkehrslauf geändert; wenn jedoch die Gefahr für Unfälle mit Personenschaden gegeben ist, kann man schon eher was bewegen.

0
@sumpfbub

Naja, bei uns gibt es nicht viel, aber genau 2 Tage nach dem Tod meiner Katze ist auf genau der selben Stelle die Nachbarskatze gelegen - tot...

Kinder gibt es viele, aber die sind nicht auf der Hauptstraße unterwegs, eher in der Gasse. Alte Menschen? Fast die ganze Stadt besteht aus alten Menschen. Die Schule ist so 1 oder 2 Kilometer entfernt Unfälle gab es da glaube ich auch nicht viele...nicht dass ich wüsste....

0

Also ich verstehe das du Angst um die Katze hast ich hätte auch Angst ich würde die Katze nicht mehr raus lassen und das willst du jetzt nicht hören aber du hast ja nicht vor sie draußen zu suchen deswegen musst du leider warten lass deine katze doch nur im garten oder auf der terasse raus dann ist das auch besser so Viel Glück :)

Was möchtest Du wissen?