Katzen raus lassen? Freigänger? Gefahren?

8 Antworten

100 % Sicherheit gibt dir keiner, aber wenn bei euch nicht all zu viel Verkehr herrscht, dann gib der Katze die Freiheit. Katzen kennen keine Uhrzeit, die kommen nach hause, wann sie lustig sind. aber im Gegensatz zu Katern, die durchaus auch mal ein paar Tage am Stück wegbleiben, wenn sie Lust dazu haben, haben Katzen doch eine kleineres Revier und schauen für gewöhnlich täglich mehrmals zu hause rein um zu fressen und sich auszuschlafen. Im Winter sowieso. Eine Katzenklappe ist so eine Sache. Da sollte man einen Raum für haben, der nicht direkt mit der Wohnung verbunden ist, Waschküche etc., sonst käme es da bitterkalt rein, außerdem musst du dann damit rechnen, dass sie euch lebende Mäuse etc. reinträgt, um die dann im Haus totzuspielen.

Hi,

Wenn man seine Katzen rauslässt, dann besteht leider immer ein gewisses Risiko, dass irgendetwas passiert. Trotzdem bin ich persönlich der Meinung, dass man seiner Katze - wenn dies mölichst gefahrlos möglich ist - Freigang bieten sollte. Wenn du an einer stark befahrenen Strasse wohnst, oder sonst irgendwo, wo's sehr gefährlich ist, dann würde ich es allerdings lassen. Zu weit weglaufen tun sie eig. nicht, bei meinen beiden ist das zumindest noch nie passiert. Du solltest deine Katze bis sie alle Impfungen hat und kastriert ist und sich an die Umgebung und an dich gewöhnt hat, nur drinnen behalten und sie dann bei ihren ersten Ausflügen draussen begleiten und ein Auge auf sie haben, um sicher zu gehen, dass sie wieder sicher nach Hause kommt. Schon nach kurzer Zeit wird sie ihr Revier kennen und selber nach Hause finden. Bei uns war das zumindest so. Mein Kater (6 J.) geht ab und an mal etwas weiter weg und bleibt auch mal nachts draussen. Meine Kitte (7 Mon.) brauchen wir abends meist nur ein paar mal zu rufen, und schon steht sie vor einem ;-) Katzenklappe hätten wir eine im Garagenfenster, diese wird allerdings nie benutzt, weder vom Kater, noch von der Kleinen. :) Lg minafin :)

Es kommt sehr darauf an, wo Du lebst. Wenn Du dicht neben verkehrsreichen Strassen wohnst, noch dazu mit schnellem Verkehr, würde ich es mir 2 x überlegen, meine Katzen überhaupt raus zu lassen. Solltest Du eher ländlich wohnen, oder so wie ich in einer Ferienhaussiedlung, wo im Winter 80 % der Häuser unbewohnt sind, dafür aber im Sommer Trubel vom Feinsten ist, geht es, denn die Leute, die im Sommer hier sind, kennen meine Katzen und fahren zum Glück auch entsprechend langsam.

Meine Mamikatze (eine Strassenkatze) hat ihre damals noch 5 Babies bereits mit in den Garten genommen, da konnten sie noch nicht mal richtig laufen. Als die Babies dann so gross waren, dass sie durch die Stäbe der Gartentüre springen konnten, die in etwa 50 cm Höhe anfangen, hat sie sie über die Strasse mitgenommen, aber sehr genau aufgepasst, was die Kleinen da so treiben. Dann wurden auch die Babies kastriert und von da an gingen alle ihre eigenen Wege. Meine Katzen sind im Sommer meistens in unserem Garten oder sie schlafen irgendwo im Haus, wo es kühl ist und im Winter sind sie nur am Morgen kurz mal unterwegs und kommen dann zum Schlafen nach Hause, aber abends, wenn es dunkel wird, sind sie dann unterwegs und kommen und gehen, wie sie Lust und Laune haben, dank meiner beiden Katzenklappen, von denen eine in der normalen Einganstüre und die 2. in der neuen Aussenwand, praktisch ein Windfang mit Fenstern und Türe, eingebaut sind.

Würdet ihr eure Heilige Birma Katze raus lassen?

Ich habe eine heilige Birma, die lebt drinnen und geht nur auf den Balkon. Ich wohne zwar auf dem Dorf aber ich habe keine Lust meine Katze irgendwann von der Strasse zu kratzen weil sie überfahren wurde, auch scheinen öfter Katzen geklaut zu werden. Mir ist das zu gefährlich, sie ist ja auch gewohnt drin zu leben, soll ich es mal versuchen oder lieber nicht? Ich würde es eigentlich lieber nicht riskieren.

...zur Frage

Wie gewöhne ich eine Baby Katze zu einer Freigänger Katze ein?

Hallo wir haben vor 4 Monaten 2 kleine Katzen gekauft gehabt . Als die beiden dann so weit waren raus zu dürfen klappte es super. Bis unser Kater überfahren wurde. Nach gewisser Zeit wollen wir jetzt am Wochenende unserer Lola einen Spielgefährten holen. Jetzt ist die Frage wie ich den eingewöhne? Lasse ich Lola auch zu hause ? Weil ich kann die Babykatze ja nicht einfach schon raus lassen. Aber Lola dann 4 Wochen in der Wohnung lassen wird ihr bestimmt auch nicht gefallen. Habt ihr Tipps??

...zur Frage

Meine Katzen mitnehmen Beim Umzug?

Hallo,
Ich habe 2 Katzen die beide Geschwister sind,die beiden sind weiblich und schon 2 Jahre alt und wir lassen sie auch immer raus in den Garten und so weil wir in einem Haus wohnen ist dass einfach sie immer mal wieder rein und raus zu lassen,aber nun ziehen wir um in eine Wohnung , natürlich wollen wir die beiden Katzen mitnehmen nur habe ich Angst dass es ihnen dort nicht gefallen wird und die irgendwie raus wollen. Könnt ihr mir Tipps geben? Ist es gut die Katzen mitzunehmen? Sollten wir die Katze trotzdem rauslassen?

...zur Frage

Kitten nach Kastration Freigang gewähren?

Hallo Leute,

ich habe 2 Katzen.Eine BKH-Katze 3Jahre ist Freigänger sowie einen 7Monaten altenEKH-Kater!Mein kleiner Kater wird am Dienstag Kastriert und gechippt.Der Kleine wohnt jetzt 4Monate bei mir war bisher fast nur in der Wohnung.allerdings war der Kleine mit mir und meiner Grossen auch schon draussen allerdings nur im gesicherten Innenhof.Ansonsten ist noch zu sagen das ich direkt am Wald wohne und somit meinen Katzen IhrenFreigang geben kann.Ab wieviel Monate kann ich den Kleinen das erstemal richtig rauslassen und was kann ich tun damit er wieder heimkommt?Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Katzenproblem was tun, wenn Allergie wieder auftritt?

Ich hatte jahrelang einen Kater, den ich - trotz Katzenallergie - gut vertragen habe. Er war Freigänger, und zunächst hatte ich mich nur an ihn gewöhnt, in den letzten Jahren hatte ich aber mit anderen Katzen auch kein Problem mehr. Nachdem der Kater nun vor 2 Jahren gestorben war, wollte ich mir wieder Katzen zulegen - und zwar ein Geschwisterpaar, da man Katzen ja zu zweit halten sollte. Es handelt sich um 2 Maine Coon Mädchen, sie sind jetzt 5 Monate alt, und auch sie sollen im Frühling dann raus dürfen. Nun kommt aber seit ein paar Wochen leider meine Allergie wieder durch, und ohne Antihistaminika oder Kortison komme ich nicht mehr durch den Tag. Die Frage ist nun - sollte ich mal eine Katze abgeben und versuchen, ob ein Tier allein vielleicht weniger Probleme macht? Oder lieber beide in gute Hände vergeben, damit sie nicht leiden? Ich denke, es liegt an den vielen Haaren, die Coonies sind ja mit recht dichtem, langen Fell ausgestattet. Ich weiß, es ist Tierquälerei, eine Katze alleine zu halten, aber bei Freigang kann man es evtl. vertreten... Wäre dankbar für Tipps oder Erfahrungsberichte.

...zur Frage

Meine rollige Hauskatze ist verschwunden, was tun?

Meine Katze ist 4 Jahre alt und war immer nur in der Wohnung. Heute Nacht hat mein Partner vergessen dass fenster zu schließen und sie muss rausgefallen oder rausgesprungen sein... Seit 3 Tagen ist sie eben rollig und ich habe gehört dann verschwinden die meisten katzen und kehren nicht mehr zurück nachhause? ist von jemand die rollige hauskatze verschwunden? ist sie wieder aufgetaucht? habe überall gesucht- ohne erfolg. kommen katzen vlt mehr raus wenns dunkel ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?