Gynefix - Kupferkette Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Morgen thisiswhatiam,

ich selbst trage die Kupferkette nun gut 1 Jahr und bin mehr als nur zufrieden. Sie ist mMn das zurzeit beste Verhütungsmittel welches am Markt zu finden ist.

Eine Liste der Ärzte, die die Kupferkette in deiner Nähe legen würden findest die hier: http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder Dort könntest du dich gleich von einem diesbzgl. geschulten Arzt informieren und feststellen ob die Kupferkette für dich in Frage kommt oder nicht.

Die Kupferkette ist im Übrigen auch für junge Frauen geeignet. Und dies auch mit vorhandenen (späteren) Kinderwunsch.

Für Mädchen und junge Frauen bietet die Kupferkette zur Verhütung den Vorteil, dass die Verhütungssicherheit besteht, ohne dass man aktiv an eine
Verhütungsmethode denken muss. Die Pille ist im Alltag häufig eben doch
nicht so sicher, wie gemeinhin angenommen wird. Laut einer amerikanischen Studie von Trussel über die Anwendungssicherheit bzw. Gebrauchssicherheit der Pille werden 9% der Anwenderinnen der Pille im ersten Jahr der Anwendung ungewollt schwanger. Dies wird auch durch die Ermittlungen der BZgA gestützt, denn im Rahmen einer Studie gaben 27% der ungewollt schwanger gewordenen Teenager an, beim Geschlechtsverkehr der zur Konzeption geführt hat, mit der Pille verhütet zu haben.

Die Gefahr die Pille zu vergessen oder dass die Verhütungswirkung durch Wechselwirkungen oder Einnahmefehler beeinträchtigt wird, besteht bei der Kupferkette GyneFix® nicht. Dadurch ermöglicht die Kupferkette GyneFix ein Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität bei hoher Verhütungssicherheit.

Darüber hinaus wurde die Kupferkette in ihrer Form und Größe speziell so entwickelt, dass sie sich auch der schmalsten und kleinsten Gebärmutter perfekt anpassen kann, ohne Reizungen oder Verletzungen hervorzurufen. Daher führt sie nicht, wie von anderen herkömmlichen Spiralen bekannt, zu Schmerzen und starken Blutungen und beeinträchtigt auch den späteren Kinderwunsch nicht.

Desweiteren, befindet sich der jugendliche Hormonhaushalt gerade erst in der Entwicklung und weist noch keinerlei Regelmäßigkeiten auf bzw. ist noch nicht fertig ausgebildet. In diesem Stadion bereits hormonell zu verhüten, würde diese gesamten Prozesse unterbinden und still legen.Die Kupferkette beeinflusst das fein abgestimmte hormonelle Regelwerk nicht und erlaubt es jungen Mädchen ihren Zyklus und ihre Sexualorgane fertig auszubilden.

Mit der Kupferkette besteht generell kein erhöhtes Infektionsrisiko, wichtig ist jedoch der Hinweis, dass bei wechselnden Sexualpartnern zusätzlich ein Kondom zu benutzen ist, denn die Kupferkette schützt ebenso wie die Pille und andere Verhütungsmethoden nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie z.B. Chlamydien.

(Q: kupferkette.info/kupferkette-fuer-wen)

Eine Narbe o.ä. welche einen späteren Kinderwunsch negativ beeinflussen könnte entsteht auch nach dem Entfernen nicht.

[...] Aus diesem Grund ist die Kupferkette sehr schnmal und flexibel, um sich allen Formen und Größen individuell anpassen zu können. Hierfür benötigt die Kupferkette jedoch eine kleine Befestigung an der oberen Muskelwand der Gebärmutter. Ein kleiner vorgefertigter Knoten, am oberen Fadenende der Kupferkette, wird hierfür, mittels einer winzigen Nadel, in den Gebärmuttermuskel geschoben. Verankert wird die Kupferkette dann vom eigenen Muskelgewebe selbst, dass sich um den Knoten herum schließt und verfestigt. Die Verankerung dauert in etwa 5 - 7 Tage. Die Verletzung, die in der Gebärmutter hierdurch entsteht, gleicht der einer Spritze beim Zahnarzt und schließt sich innerhalb weniger Minuten - eine dauerhafte Schädigung oder Vernarbung tritt nicht auf, auch nicht nach Entfernen der Kupferkette.

(Q: kupferkette.info/was-ist-die-kupferkette)

Es entsteht keine große oder schlimme Verletzung durch das Entfernen der Kupferkette. Anschließende Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die 1-2 mm große Verankerungsstelle innerhalb weniger Minuten schließt und keine Narbe zurücklässt.

(Q: kupferkette.info/einsetzen-entfernen)

Wenn du noch konkrete Fragen dazu hast kannst du sie mir gerne stellen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst habe die Kupferkette nun bereits seit fast 3,5 Jahren und bin sehr zufrieden damit.

Wenn Du konkrete Fragen hast, kannst Du Dich jederzeit gerne melden - auch per PN.

Als kleiner Tipp: Informiere Dich am besten direkt bei einem Arzt, der die Kette auch einsetzen darf. Meiner Erfahrung nach raten die anderen Ärzte sonst eher zur Spirale - wobei die Kupferkette ja deren Weiterentwicklung ist.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisiswhatiam
06.02.2017, 10:09

Danke für deine liebe Antwort! Ich schreibe dir gerne mal eine PN :-)

1
Kommentar von thisiswhatiam
06.02.2017, 11:59

Wie kann ich dir eine PN schicken? 🤔

0

Also ich hab mich für die Gynefix entschieden, weil ich langfristig, sicher und hormonfrei verhüten wollte.
Ich hab sie mir mit 20 Einsetzen lassen, werde jetzt 23 und habe noch keine einzige negative Erfahrung gemacht.

Das Einsetzen war sehr unangenehm, aber viele Ärzte bieten auch Betäubungen an.
Außerdem legen nur Ärzte mit der entsprechenden Ausbildung die Gynefix, frag bei deinem FA mal nach.

Ich würde sie mir immer wieder legen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisiswhatiam
06.02.2017, 10:10

Vielen Dank für deine liebe Antwort!

0

Also ich wollte mir am Anfang auch diese Kette einsetzen lassen. Mein Arzt meinte dass er mir eher die Spirale empfiehlt, weil es nicht soo stark wie die Kette wehtut und die Kosten auch weniger sind. Ich bin erst 16 also brauchst du auch keine Angst haben  dass du schwanger wirst. Man kann ja zusätzlich mit Kondom verhüten wenn man ein unsicheres Gefühl hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey also ich kann es nur empfehlen ich bin 17 und super zufrieden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?