Gutschein einlösen nach Insolvenz noch möglich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

bei Insolvenz, an welcher Stelle stehst? 

melden beim Insolvenzverwalter und Anspruch erheben, du wirst zu 99% leer ausgehen; auch da gibt es Fristen zu wahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
14.10.2016, 09:28

Hinter die 99, kann man noch einmal 99 hinter das Komma setzen.

1

Gutscheine kann man sich nicht auszahlen lassen, kann ich mir nicht vorstellen, dass die eine Ausnahme machen.

Frag doch einfach bei der Stadt nach, ob absehbbar ist, dass dieses Bad von einem anderen Betreiber übernommenwird und ob sie diesen Gutschein akzeptieren würden.

Ansonsten, sag ich mal: Pech gehabt. Ich habe vor einem halben Jahr auch Guthaben für den Besuch in einem Wellenbad gefunden, das Bad wurde inzwischen geschlossen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.


lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
14.10.2016, 10:06

Klar, regulär kann man sich Gutscheine nicht ausbezahlen lassen.

Da das Bad ist aber nicht mehr in Betrieb ist und ich somit keine Möglichkeit mehr habe, den Gutschein einzulösen, wäre Auszahlen die einzige Möglichkeit.

Denn es ist zwar kein riesiger Betrag, aber hier hat jemand Geld bekommen, ohne daß eine Leistung dafür erbracht wurde.

0

Es handelt sich hier nicht um einen rabattschein. Sondern um einen bezahlten Gutschein.

Damit bist du Gläubiger. Wende dich also an den Insolvenzverwalter.

Allerdings bekommst du nur denselben Prozentsatz wie alle Gläubiger. Das kann gut gehen es kann aber auch sein,das du nur  Bruchteile des ehemaligen Wertes zurückerhälst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Betreiber gibt es nicht mehr und somit hast du Pech gehabt. Wenn das Insolvenzverfahren noch nicht abgeschlossen ist, kannst du beim Insolvenzverwalter Anspruch erheben, kostet aber Gebühren die sicher höher sind.

Schmeiß den Gutschein weg, rahme ihn dir ein, nimm ihn als Lesezeichen, wie auch immer, aber verbuche es unter "Pech gehabt und GS in Zukunft immer sofort konsumieren".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
14.10.2016, 10:01

Normalerweise löse ich Gutscheine auch zeitnah ein, aber zum einen gehe ich im Sommer nicht gerne in Thermalbäder und Saunen (da hab ich den Gutschein aber bekommen) und zum anderen war es für mich nicht absehbar, daß das Bad plötzlich Insolvenz anmeldet. Das kam für mich völlig überraschend.

Auf einmal war "vorübergehend" geschlossen und dann wurde nicht mehr geöffnet. Erst später erfuhr man mehr.

0

In deinem Fall, hast du ein Problem. Du kannst dich an den Insolvebnzverwalter wenden und hoffen, das du evtl da einen Teil wieder zurück bekommst.

Da aber warscheinlich etliche noch auf ihr Geld warten, bist du einer von vielen.

Wenn es einen Neuen Betreiber geben sollte, ist er nicht verpflichtet den Gutschein zu akzeptieren. Du hast einen Vertrag mit dem alten Betreiber geschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise war der Betreiber die Gemeinde. Diese könntest Du ansprechen obwohl selbst diese, heutzutage, oft schon schamfrei sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThadMiller
14.10.2016, 09:05

Ja, abgesehen davon darf ein Gutschein nicht nach drei Jahren "verfallen". Nur so nebenbei.

0
Kommentar von Deepdiver
14.10.2016, 09:05

Das kann nicht die Gemeinde sein, denn die gehen nicht ionsolvent !!

1

Definitiv letzteres, der Insolvenzverwalter wird sich nicht darauf einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise dürfen Geschenkgutscheine nicht befristet sein.
Wenn die Firma Insolvenz ist, kannst du nur hoffen, dass der neue Betreiber Kulanz zeigt. Verpflichtet ist er nicht (wäre ja auch Schwachsinn).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?