Guter/Bester Freund stirbt bald.. was tun?!

38 Antworten

hey, das ist schlimm aber ich finde es toll, dass du dir gedanken machst . Vllt könnt ihr noch ganz viele verrückte fotos machen für dich und du kannst ihm auch welche mitgeben wenn er dann gehen muss. Macht alles was euch Spass macht und sei bewusst die Zeit für ihn da. Sprecht auch über den Tod wenn er das möchte und was du ohne ihn alles machst , aber dass er dich in deinem herzen begleiten wird.

Vllt könnt ihr gemeinsam einen Platz aussuchen, an einem Bach oder in einem Wald wo du dann hingehst wenn er dir nahe sein soll. Sucht diesen Platz noch gemeinsam und vllt könnt ihr an der Stelle was begraben was ihr beide noch gemacht habt , evlt ein gemeinsames Foto von euch. Sag ihm , dass du dann immer an diesen Platz gehst und er auch kommen soll.

Wenn es dann so ist geh hin und nimm was mit was euch im Leben wichtig ist, vllt kannst du dein Buch mitnehmen das du zu dem Zeitpunkt liest und ihm was vorlesen, oder nimm ein Picknick für euch mit also mit 2 tellern und so, rede mit ihm.

Ich glaube , wenn dein Freund weiss, dass du das alles machst, dann schläft er irgendwann mit dem Gedanken ein dass er für immer in deinem Herzen und Gedanken ist, und wer weiss, vllt kommt er dich da besuchen.

Dazu eine persönliche Geschichte:

Jemand aus meinem Bekanntenkreis ist auch verstorben , auch wir haben so einen Platz, und immer wenn ich traurig bin oder langeweile habe dann geh ich dahin, manchmal schimpfe ich , manchmal weine ich aber manchmal lache ich auch , weil ich dann an die vielen schönen lustigen Momente mit dieser Person denke. Und immer wenn ich da bin , kommt ein Schmetterling vorbei, dieser Schmetterling war auch an der Beerdigung da und auch manchmal wenn ich am Grab stehe und es so gar nicht verstehen will warum das so ist und wir getrennt wurden. Vielleicht ist der Schmetterling Zufall, aber der Glaube, dass er ein Zeichen ist , ist ein schönes Gefühl. Manchmal ist der Schmetterling auch nicht da , aber vllt hat er da gerade keine Zeit weil er an einem anderen Platz sein muss.

Ich wünsche euch beiden eine wunderschöne Zeit noch, manchmal geschehen auch Wunder und ihr bleibt zusammen. Deinem Freund noch viele schöne Momente und euch beiden ganz viel Kraft für alles was kommt...und wenn es soweit ist, lass ihn fliegen und sei dankbar einen so tollen Freund zu haben.

Alles Liebe floyafa

Mein herzliches Beileid!! Verbringe viel Zeit mit ihm, sag ihm, dass er jederzeit zu dir kommen kann, wenn er etwas auf dem Herzen hat. Ausserdem gib ihm das Gefühl, dass er dir wichtig ist! Aber ich bin mir sicher das du das schon tust.

Sei für ihn da, hör ihm zu und behandel ihn aber so normal wie möglich. Sprich mit ihm ruhig auch (aber nicht nur) über deine Sorgen. Vielleicht kannst du mit ihm noch Sachen machen die ihm Spaß machen. Du solltest seine Krankheit aber nicht schönreden ("Das wird schon wieder"), sonst fühlt er sich nicht ernstgenommen. Frag ihn doch einfach auch mal, ob er sich von dir irgendwas wünscht. Aber sprich mit ihm nicht nur über den Tod, sondern genießt die Zeit die ihr noch miteinander habt. Alles Gute für deinen Freund!

Gib ihm das Gefühl, dass du für ihn da bist, und dass er jederzeit mit dir reden kann

Hi Loveee,

sowas ist schlimm zu hören. Allerdings gibt es wirklilch nicht viele Krankheiten, wo man das mit Sicherheit sagen kann- vor allem dann nicht, wenn jemand noch so fit ist, dass er zur Schule gehen kann. Für fast alle Krankheiten gibt es Chancen auf Heilung.

Die Hoffnung solltest du also nicht aufgeben und ihn wie einen Sterbenden behandeln. Ich meine, er selbst tut es auch nicht, denn er geht zur Schule. Die macht nicht wirklich Sinn, wenn man sicher weiß, dass man stirbt. Die macht nur Sinn, wenn man Hoffnung hat.

Also möglichst normal verhalten, aber natürlich ein Ohr für Gespräche haben. Und auch ein bischen kritisch sein- der beschlossene Tod muss so nicht wirklich diagnostiziert sein, möglicherweise ist er auch ein bischen depressiv und braucht psychologische Unterstützung. Übrigens gibts die eh vom Arzt verschrieben, wenn eine solche Diagnose gestellt wird.

Für fast alle Krankheiten gibt es Chancen auf Heilung

Das ist ganz wichtig, daß das mal gesagt wird. Auf jeden Fall besser, als jetzt schon Beileid zu sagen.

1