Grund für Entschuldigung in der Schule bei Volljährigkeit

11 Antworten

Wenn der persönliche Grund eine Krankheit ist, wird es wohl gewertet. Alles andere würde ich als unentschuldigtes Fehlen ansehen. Behördengänge können sehr gut auch nachmittags erledigt werden. Andere persönliche Gründe kann es für einen Schüler nicht geben.

10

Und was ist, wenn meine Oma stirbt und um 10 Uhr die Beerdigung ist? :P Ist das dann ein beruflicher Grund oder wie soll man deine letzte Bemerkung bewerten?^^

0

Wenn du keiner bist der ständig fehlt, dann sollte dein Lehrer kein Problem damit haben, wenn du schreibst "entschuldige ich mein Fehlen aus wichtigem persönlichem Grund". Wenn es wirklich was wichtiges ist kannst du es ihm/ihr auch erklären. Lehrer sind keine Unmenschen. Gibt zwar Asis dabei, aber die sind rar.

Wenn es an Deiner Schule so etwas wie eine "Schulkultur" gibt, zu der gehoert, dass Lehrer ihren Schuelern glauben und ebenso Schueler ihren Lehrern kein X fuer ein U vorzumachen versuchen, dann ist Deine Begruendung voellig ok. Falls es aber anders ist, falls also an Deiner Schule ohnehin kein Lehrer glaubt, was ein Schueler ihm schreibt / sagt, und Schueler die Lehrer hinter's Licht fuehren, wann immer sie wollen, dann ist es ohnehin egal, was Du schreibst....

Was möchtest Du wissen?