Gründe warum man nicht an Gott glauben sollte?

Support

Liebe/r Schanzer,

ich möchte Dich bitten, solch religiöse Fragen, die häufig längere Diskussionen nach sich ziehen, im Forum zu stellen, da sie auf der Startseite den Rahmen sprengen würden.

Vielen Dank und lieben Gruß

Christian vom gutefrage.net-Support

15 Antworten

Wenn man nicht dazu in der Lage ist, sich vorzustellen, dass das Universum trotz Urknall und Rotverschiebung auch noch gut einen Schöpfer gebrauchen kann.

keinen einzigen, der allgemeingültig wäre.

Genauso gibt es keinen einzigen allgemeingültigen, warum man an ihn glauben sollte.

Alles was zu existieren beginnt hat eine Ursache Die moderne Wissenschaft zeigt uns, dass das Universum mitsamt Materie, Raum und Zeit mit dem Urknall zu existieren begann. Folglich hat das Universum eine Ursache. Diese Ursache ist raum- und zeittranscendent, daher ungezeugt, und sehr mächtig. Da die Ursache nicht materiell sein kann, muss sie geistiger Natur sein. Es gibt also ein ungeheuer mächtiges, raumtranszendentes, ewiges, geistiges Wesen. Mit anderen Worten: Es gibt einen Gott.

0

Wenn es wirklich einen Gott gibt? Warum hat er dann den 1 und 2. Weltkrieg zugelassen? Warum hat er zugelassen das sein Sohn Jesus ans Kreuz genagelt wird? Warum hat er das Leben auf dem Mars nicht geschaffen? Die Menschen glauben daran weil Sie daran glauben wollen... Sie glauben nicht an sich selbst daher glauben Sie an etwas anderes z.b Gott. Nur weil einer langeweile hatte die Bibel zu schreiben müssen alle Menschen jetzt daran glauben das es ihn gibt. Hätte man früher in Christus Zeiten ein Superman Comic geschrieben würden wir jetzt auch an Superman glauben und hoffen das er uns mit seinem Rot blauen Anzug an uns vorbeifliegt... LOLEinfach nur LOL :) Aber glauben schadet nicht also Jeder soll an das Glauben was er mag...Es gibt keinen Gott... Denn sonst hätte er nicht die armen Dinos aussterben lassen :D

Es gibt keinen Gott. Alles lässt sich durch Wissenschaft erklären. Gott ist ein reiner Glaube, sonst michts.

Ich glaube an Gott, aber wieso muss man zum glauben Gott sehen? Wenn dein Freund oder deine Freundin dir etwas erzählt, kannst du das auch nur glauben und nichts beweisen. Das mit den schlimmen Dingen stimmt schon. Aber stell dir mal vor, wenn es nichts schlechtes gibt, dann wäre die Existenz von ihm noch mehr hinterfragt. Denn wie erkennst du etwas gutes, wenn es nichts schlechtes gibt. Manchen hilft auch der Glaube an Gott, wenn jemand GESTORBEN ist, denn dann weis man, dass es ihm gut geht und die Trauer ist kleiner. Ich denke auch, dass von dort der Glaube an Gott und dem Himmel mit Engel kommt. Versuche einfach mal in dich hinein zu denken, allen Zufällen, die dir passiert sind, wenn du dir dann versuchst alles zu erklären, dann gibt es keine andere Schlussfolgerung. Ich denke nicht, dass einfach alles so passiert, es muss einen Grund dafür geben und wenn man den nicht sehen kann, muss es etwas sein, was man nicht sieht. Du kannst die Welt eh nicht nur mit deinen 5 sinnen sehen, ein Blinder hat nur 4 und kann sich den Rest der Welt auch nicht vorstellen. Stell Dir vor, du hättest einen 6 sinn und könntest gott sehen, würdest du dann an ihn Glauben? Du wärst nicht der Einzige, denn der Mensch glaubte schon immer an eine höhere Macht.

Gruss und Philosophiere mal und probiere dir nicht alles zu erklären

Softwarefan

Was möchtest Du wissen?