Gründe für Arztwechsel

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe schon oft den Arzt gewechselt, aber keiner von den Ärzten hat mich gefragt, warum. Aber falls der Artzt fragt, warum du zu ihm wechselst, dann sag doch genau das, was du in deiner Frage schon erwähntest. Nämlich, daß du dich nicht ernstgenommen und unterstützt fühlst.

Einfach sagen das du dich bei dem anderen nicht gut aufgehoben gefühlt hast, evtl. kurz deine Anliegen und Erwartungen von einem Arztbesuch äußern damit der jetzige besser auf dich eingehen kann. Solang du den vorherigen Arzt nicht vollkommen beleidigend niedermachst ist alles erlaubt, gibt ja die Meinungsfreiheit.

Also meistens wird man so etwas gar nicht gefragt und falls doch, dann sag einfach die Wahrheit. Mit deinem alten Arzt wird und darf er darüber nicht reden.

Arztwechsel bei Krankschreibung

Hallo: Ist es Ratsam den Hausarzt zu wechseln wen man seit 9 Monaten von der KK Krankengeld bezieht , und ein Retenantrag läuft. Bin leider mit meinen Hausarzt nicht mehr sehr zufrieden .1 Stunde warten und 5Minuten dann bei Arzt. Das wars. MFG. Norbert

...zur Frage

Arztwechsel medikamente weiter verschreiben?

Hall0!
Kann ich meine Medikamente bei einem anderen Arzt weiter verschreiben?
Ich möchte den Arzt wechseln weil ich unzufrieden bin.
Auf was muss ich dort beachten beim Arztwechsel.
Einfach hingehen und sagen dass ich bei meinem jetzigen Arzt unzufrieden bin??
oder gar nichts sagen!
Bitte gibt mir rat.

...zur Frage

Arztwechsel: Wann darf der Arzt einen abweisen?

Hi erstmal,

also folgende Sachlage: Ich hatte kürzlich das Problem, dass ich aufgrund gesundheitlicher Probleme einen Arzt aufsuchen wollte. Da ich nicht zu meiner jetzigen Hausärztin wollte, da ich in letzter Zeit immer unzufriedener mit ihr bin, und dementsprechend meinen Hausarzt wechseln möchte, habe ich bei einer anderen Arztpraxis im näherem Umfeld angefragt. Mir wurde jedoch gesagt, dass sie derzeit keine neuen Patienten aufnehmen und sie mich auch sonst nich behandeln dürfen. Meine Hausärztin war am den Tag allerdings auch nicht in der Sprechstunde, aber als ich das nannte sagte man mir, dass die Praxis ja eine Gemeinschaftspraxis ist und sie mich trotzdem nicht behandeln dürften - eben weil die Praxis besetzt ist. Fakt ist aber, dass ich nicht zu den anderen Ärzten gehe, da ich 1. bei denen schonmal war und ich teilweise nur angemotzt wurde, weil ich bei denen in der Sprechstunde saß (obwohl deren Kollegin ja nicht da war) und ich 2. dementsprechend auch nicht überzeugt von ihren Fähigkeiten bin, da sich bei ihnen ein ähnliches Verhaltensmuster wie bei meiner noch Hausärztin findet. Unabhängig davon allerdings ist Fakt, dass ich nicht die Praxis zu meinem Hausarzt gemacht habe, sondern die eine Ärztin. Ist es also legitim, dass ich mit der Begründung abgespeist werde: Die Praxis ist besetzt, obwohl meine Hausärztin nicht da ist? Ich mein die Ärzte haben ja dazu auch alle ihre eigene Sprechstunde. Demnach dürfte ich ja nie meinen Hausarzt wechseln können.

Gruß Shinae

...zur Frage

Hausarzt wechseln - welche Gründe braucht man?

Der Hausarzt meines Mannes nimmt keinen seiner Patienten richtig ernst, besonders weil ihn die Arbeit ankotzt - sagt er auch offen. Er jammert bei den Patienten über sein Leben und dass er doch wiedermal Ferien brauche - obwohl er andauernd Ferien macht. Er ist einfach ein fauler Arzt der einem nicht ernst nimmt. Kann mein Mann deswegen zum Beispiel zu meinem Hausarzt wechseln?

...zur Frage

Frage zur AU und Arztwechsel?

Guten Tag Vieleicht könnt ihr mir dazu ein paar Hilfreiche Ratschläge geben, das wäre gut. Folgendes: Ich bin Patient in einer Neuroloischen Praxis. Da habe Ich eine AU die bis zum 29. Diesen Monats läuft. Ist eine Folgebescheinigung, geht Monatlich. Jetzt habe Ich aber den Arzt gewechselt, es Wird Heute von meinem neuen Arzt alles angefordert vom Alten. Ich habe aber auch erst im Mai einen Termin beim Neuen Arzt. Die Frage ist jetzt wo hole Ich die nächste Folge AU? Beim Alten weil Ich noch keinen Termin beim neuen Habe? Oder beim neuen? Weil Ich ja abgemeldet werde beim Alten. Sehe Ich das richtig das ich nach Abmeldung kein Patient mehr bin beim Alten? Hilfreiche Antworten wären Super.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?