Große Äste über Nachbars Garage

5 Antworten

Es gibt verschiedene Urteile darüber, da die Situation schon sehr lange dauert könnte es schon vom Nachbar geduldet werden müssen. Dann kappe doch den "grossen Ast" fertig.

naja, wieso er "jetzt" damit anfängt? Wohnen ja erst seit 2 Jahren hier und er hat es letztes jahr zum ersten mal erwähnt. Auch sind es nicht die bewohner des hauses, die das laub stören, sondern nur dem eigentümer nervt es, dass Blätter auf seiner Garage liegen. Obwohl er sogar 20 KM weit weg wohnt. Ich habe ja vor, die über seine garage stehenden Äste abzuschneiden, damit er endlich Ruhe gibt. Obwohl er ja will, dass die Bäume ganz weg sollen, wegen dem vielen Laub. MUSS ich einen baum grenzbündig stutzen, so, wie er es meint? ich denke nicht. es ist weder gefahr im verzug, noch beeinträchtigt der baum sein grundstück. ganz im gegenteil, die mieter sitzen sogar gerne im sommer unter seinem schatten, haben sich dort ihre gemütliche sitzecke eingerichtet. es stört halt nur diesen griesgrämigen, alten mann, dem das haus gehört und meint, er könnte da rechtlich gegen mich vorgehen, wenn die äste auf sein grundstück ragen.

Es gibt da viele Gerichtsurteile darüber. Die meisten sagen, dass der Nachbar die Blätter dulden muss.... Im besonderen in einer Gegend wo es mehrere Bäume gibt. Die Äste müssen nur abgeschnitten werden, wenn sie den Nachbar sehr stark beeinträchtigen (z.B. SChatten werfen, der seinen Garten kaputt macht, etc. ) Da gibt es auch Verjährung: wenn es über 5 Jahre ohne Beschwerden gut ging wieso kommt der jetzt daher? Verjährt! Falls ein Ast wirklich bei Sturm (ab Windstärke 8!) abbricht, dann zahlt deine Hausversicherung, die du doch gegen Sturm hast!?

Zaun direkt an Garage anbauen

Unser Vermieter hat dem neuen Mieter (Verwandtschaft des neuen Vermieters) die Erlaubnis erteilt, seinen Zaun direkt an die Wand meiner Garage den Zaun zu befestigen. Ich werde dadurch gehindert, die Dachrinne an meiner Garage zu säubern oder kleinere Reparaturen durchzuführen bzw. das Garagendach von Laub und Dreck zu säubern, da ich nicht mehr rankomme, weder von der Seite noch von der Hinterseite der Garage. Ich bat, mir einen Raum von ca. 1 Meter Breite zu gewähren, damit mir dies möglich ist. Der Vermieter meint aber nein, sondern der Zaun kommt direkt an die Garagenwand, obwohl massig Platz wäre. Frage: Darf ich verlangen, dass mir 1 Meter breit Platz gewährt wird, damit wenigstens eine Leiter Platz hat oder darf ich das nicht?

Zweites Problem: Die Kastanie (sehr riesig und breit) befindet sich nun im Gartenteil des neuen Mieters, angeblich sollte er dann auch allein für die Beseitigung des Laubes zuständig sein. So hieß es zuerst, daher auch der Zaun. Das allermeiste Laub habe ich vor meiner Garage und vor meinem Stall und nun heißt es, wir sollen alle das Laub vom Hof entfernen und das Laub kommt in einem Behälter an der Rückseite meiner Garage (wodurch die Rückseite meiner Garage versperrt wird - siehe oben). Also meine Garage kann ich nur noch von vorne nutzen und auch versuchen, von vorne zu reparieren und das Dach zu säubern. Und der neue Mieter macht sich voll breit, die Arbeit haben aber wir! Das kann doch so auch nicht richtig sein, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?