Grenzstein neu setzen, muss alles neu eingemessen werden...?

2 Antworten

Grenzsteine herausnehmen,bewegen ist verboten und kann bis zu 3000.- Euro Ornungswidrigkeit kosten.Selbst zb.Telekom,Straßenbauamt dürfen das nicht.

PS:Kosten und Handhabe ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich

0

Hast du auf dem Grundstück schon gebaut? Wenn du mit dem Bauen fertig bist, wird alles neu eingemessen. Das geht über das Vermessungsamt und ist kostenpflichtig. Wenn du schon länger auf dem Grundstück dein Haus stehen hast, dann machen es wie Regenmacher schon sagt, die Feldgeschworenen.

Kann man nach Bebauungsplanänderung und Baugenehmigung Grundstücke wieder teilen?!

Hallo Zusammen!

Hier folgende Frage.

Wir wollen ein Grundstück kaufen in einem Neubaugebiet, 2500 qm. Wollen dies teilen lassen auf 2 oder 3 Stücke und dann selbst auf einem Teilstück davon bauen - den Rest dann weiter veräußern.

Nun haben wir erfahren, dass der jetzige Eigentümer dieses Grundstück aus 4 Baugrundstücken zusammenfügen lassen hat und als ein Baugrundstück eintragen lassen hat. Noch dazu musste hierfür dann eine Bebauungsplanänderung durchgeführt werden. Hat dann für eine Villa nen Bauantrag gestellt (auf die 2500qm) und die Baugenehmigung bekommen.

Haben wir eine Chance beim Bauamt usw? Es muss ja quasi alles mehr oder weniger rückgängig gemacht werden....

Danke für Eure Hilfe!

LG

...zur Frage

Grundstück neu einmessen & nur die Hälfte verkaufen,machbar? Welche Schritte gehen & an wen wenden?

Hallo Leute,

wir haben 2 Grundstücke. Auf dem Linken Grundstück steht unser Haus. Nutzen aber als Garten die Hälfte des rechten Grundstücks.

Auf dem rechten Grundstück ist auch ein Haus das wir vermietet haben. Der Mieter hat ein klein wenig Garten.

Wir möchten jetzt verkaufen aber nur halt das Haus das vermietet ist mit dem bisschen Garten. Wir müssten es quasie neu einmessen lassen und im Grundbuch auch ändern. (Grenzsteine)

Was muss man dafür tun? An wen wenden und was sind da die Schritte? Ist das teuer? Wäre für Hilfreiche Antworten sehr dankbar

...zur Frage

Haus gekauft - Nachbar weigert sich Grundstück abzugeben

Wir haben jetzt das Haus, in dem wir seit 10 Jahren zur Miete gewohnt haben, gekauft. Vor ein paar Jahren wurden die Grundstücke neu eingemessen, so dass das zugehörige Grundstück grösser wurde. Einen Teil des Grundstücks nutzt der Nachbar, der dort noch zur Miete wohnt. Er hat die Gartennutzung in seinem Mietvertrag stehen. Es ist aber nicht näher definiert, wie gross der Garten ist. Wir möchten unser Grundstück selber nutzen. Im Kaufvertrag wurde dies auch so festgehalten. Nun hat unser Nachbar seinen Anwalt eingeschaltet. Hat er das Recht, den Garten auch weiterhin so zu nutzen? Welche Rechte haben wir als Hausbesitzer? Es wäre schön, wenn uns jemand einen Rat geben könnte.

...zur Frage

Baugrund vollerschlossen für Eingabeplan erneut vermessen lassen?

Hallo an alle. Ende des Jahres werde ich ein Haus bauen und habe folgende Situation:

Ich habe von einer Gemeinde in einem Neubaugebiet ein Grundstück gekauft. Dieses ist voll erschlossen, mit Kanal auf dem Grundstück, etc. Das Grundstück befindet sich in einem Neubaugebiet, welches komplett neu "angelegt" wurde. Vorher war dort nur Wiese.

Nun habe ich eine Hausbaufirma mit der ich bauen will. Der Architekt dieser Firma sagt nun, dass er für die Eingabeplanung einen Vermesser braucht, der die Höhen und Grenzsteine etc aufnimmt. Dieser Vermesser kostet laut Angebot 1300 Euro.

Der Mann von der Gemeinde sagt, dass alle Daten welche der Arhitekt braucht, aus den amtlichen Dokumenten entnommen werden können.

Wer hat hier Erfahrung? Wer kann mir sagen, ob ich das Grundstück noch einmal vermessen lassen muss? Wie ich erfahren habe, kommt das Vermessungsamt später noch einmal um dann das fertige Gebäude zu vermessen.

Wie oft messen wir eigentlich? Grundstück zum Verkauf, dann noch mal für den Bau und wenn es fertig ist noch mal? Das sind ja nicht unerhebliche Kosten!

Danke vorab für Eure Hilfe.

...zur Frage

Muss ich zulassen, dass mein Nachbar unseren Grenzstein auf seine Stützmauer setzt?

Hallo Community,

wir haben ein Problem mit unserem Nachbarn. Dieser muss, da sein Grundstück höher liegt, eine Stützmauer (ca 1,8 - 2 m hoch) bauen. Er möchte diese auf die Grundstücksgrenze und unseren Grenzstein auf die Mauer setzen. Muss ich zulassen, dass er den Grenzstein auf die Mauer setzen lässt? Noch eine Info zu diesem Grenzstein. Dieser Grenzstein ist ein Eckpunkt von unserem Grundstück, er ist aber kein Eckpunk des Nachbargrundstücks. Er liegt quasi nur auf der Grenze zum Nachbarn.

Vielen Dank in Vorraus

schiri88

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?