Greift Hausratsversicherung auch bei Kosten für Schlüsseldienst?

5 Antworten

Wenn es eine gemietete Wohnung ist, könnte es u.U. über die Privathaftpflicht abgewickelt werden, da es dann zu einer Beschädigung an fremdem Eigentum gekommen ist! Ist es Dein Eigentum und Du hast keinen sogenannten "Wohnungsschutzbrief" in Deiner Hausrat inbegriffen, dann mußt Du die Kosten hierfür selber zahlen!

Das ist  doch  kein Hausrat, eher ein Mietsachschaden, also Privathaftpflicht. Hausrat versichert Dein Mobiliar und Einbruchschäden, das wars normal. Schlüsselverluste und Mietsachschäden sollten in der PHV drin sein. Lies die AVB Deiner Haftpflicht oder frag den Vertreter, wenn Du einen hast.

Klär vorher ab,, ob keine Schliessanlage drin ist, denn dann kommt noch der Anlagenzylinder dazu, der sehr teuer sein kann. In dem Fall geht man zum Eigentümer oder Verwalter. Der bestellt den Zylinder und schickt Dir Dir die RG für die Versicherung. Dann würde ich das gesammelt der Privathaftplicht melden.

Wenn du ergänzend in der Hausratversicherungen einen Schutzbrief mit abgeschlossen hast, könnte es möglich sein, dass der Schlüsseldienst bezahlt wird.  Dieser wird dann aber vom Versicherer beauftragt.

Aus deinem Text entnehme ich, dass du den Schlüsseldienst selbst beauftragt hast und somit musst du die Kosten zahlen.

Was möchtest Du wissen?