Graue Schlieren/Flecken nach dem Waschen in der Wäsche,woran kann das liegen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Lieber sternenhimmel 68,

Leider haben viele Leute ein ähnliches Problem – Flecken nach dem Waschen – woher kommt das?

Es gibt Faktoren von außen = extern (was man zur Wäsche gibt) und Faktoren von intern (die Waschmaschine selbst), welche diese Schlieren verursachen können. Hier aber unsere Tipps, damit du dein Problem beheben kannst

Externe Ursachen:
  -Rückstände von Weichspüler => daher zukünftig besser darauf verzichten.
  -Rückstände von schlecht ausgespültem pulvrigem Waschmittel => deswegen besser flüssiges (Color-) Waschmittel verwenden

Interne Ursachen beheben (Schlieren und Flecken durch Waschmaschine verursacht):
•Entkalken mit einem geeigneten Maschinenentkalker (‘Entkalker-Tabs’ sind eigentlich Wasserenthärter-Tabs– und die helfen nicht, den seit langer Zeit entstandenen Kalk zu entfernen). Hier wäre etwa ein Produkt wie der Dr. Beckmann Maschinen-Entkalker durchaus sinnvoll – damit wird die Maschine rumdum und tiefenrein entkalkt.
•Die Maschine hygienisch und intensiv von allen Rückständen reinigen: mit dem Dr. Beckmann Waschmaschinen-Hygiene-Reiniger, hier mal genauere Infos dazu:

Anwendung ist dann aber bei einer möglichst hohen Temperatur (ab 60 °C – hier möglichst 95 °C) durchzuführen.

Wir wünschen dir ganz viel Erfolg im Kampf gegen die Schlieren – wenn Du unsere Hinweise befolgst, kann deine Wäsche hoffentlich wieder strahlen.

Herzliche Grüße

Isabelle vom Dr. Beckmann Experten-Team

Hallo sternenhimmel, habe selbst lange nach der Antwort gesucht und sie endlich gefunden (s. Bilder): Bei hohen Schleuderdrehzahlen kann Wäsche in die Gummidichtung, zwischen Trommel und Gummidichtung auf dem Kunststoffring oder (das ist das Geheimnis) in die "Ablaufrinnen" hinten und vorne in der Trommel hingedrückt werden. Dort sind Schmutzfallen. Insbesondere die "Ablaufrinnen", weil dort Waschmittelreste mit Schmutzpartikeln leider nicht ablaufen, sondern beim Schleudern hineingepresst und verdichtet werden. Besonders bei hohen Schleuderdrehzahlen kommt die Wäsche damit in Berührung. Also: Immer mal wieder rundherum die Gummidichtung, den Kunststoffring und die "Ablaufrinnen" hinten und vorne in der Trommel reinigen. Dann noch spät. jedes halbe Jahr die Maschine leer mit 90 ° und Waschmittel durchlaufen lassen. Schon ist der Spuk vorbei. Viel Erfolg!

Gummidichtung - (Haushalt, waschen, Flecken) Kunststoffring - (Haushalt, waschen, Flecken) Rinnen in der Trommel - (Haushalt, waschen, Flecken)

Diese Quelle habe ich auch ausgemacht, vor allem hinten am Gummi zur Trommel zu. Ich bekomme die Stellen aber nicht sauber. Was benutzt du dafür? Danke für eine Antwort. 😊

0

Kann viele Ursachen haben, wie die anderen schon sagen.. aber meistens liegt es eher an der Dosierung des Waschmittels..

  • Falsches Waschmittel
  • zuviel/zu wenig Waschmittel
  • kann an der Maschine liegen..

Bei welcher Wäsche werden sie denn hauptsächlich grau?

  • Wie wäschst du Deine Wäsche ?
  • Wie oft reinigst du die Waschmaschine?
  • Wie oft kochst du Deine Waschmaschine aus?

Man sollte

  • ca. alle 1-2 Wochen die Maschine auf 95grad laufen lassen. Am besten wenn man Handtücher/Putzlappen usw. wäscht..

  • ca. alle 3-4 Monate die Maschine reinigen + entkalken..

  • Tür und Waschmittelfach immer offen stehen lassen

Probiere es mal mit komplett Reinigung, entkalken, auskochen

  • Entkalken: hole dir 2 Flaschen Entkalker oder 1 Flasche Essigessenz. Schütte ein Teil in der Trommel und 1 Teil in jeder Kammer des Waschmittelfach. Einstellung: 95grad, Vorwäsche+ einweichen, Wasserplus (wenn du hast), Schleudern aus.

  • säubern: hole Dir 2 Flaschen Maschinenpfleger. 1 Teil in die Trommel und 1 Teil in jedes Fach. meistens tue ich noch 1-2 Spülmaschinentabs in die Trommel hinein. Einstellung: 95grad, Vorwäsche+ einweichen, Wasserplus (wenn du hast), Schleudern aus.

  • sauber machen: Nimm ein Eimer mit Essigreiniger und machst Dichtungen usw. sauber. baue das Waschmittelfach aus und machst da innen drin sauber, und schrubbe das fach selber. Baue das das Flusensieb aus und machst es sauber und auch da wo es reinkommt. und baue wieder alles ein

  • letzter Durchlauf: ohne Waschmittel und Zusätze: 95grad, Vorwäsche+ einweichen, Wasserplus (wenn du hast), Schleudern aus.

  • FERTIG!

Dann sieh zu das du ein anderes Waschmittel nimmst und nicht zu viel davon benutzt.

Checke mal deine Waschmaschine im sichtbaren Bereich wie Türgummis und Co. Wenn da Ablagerungen sein sollten, erst mal entfernen. Dann kann es an der Menge des Waschpulvers liegen. Gerade wenn zu viel verwendet wird, gibt es manchmal komische Flecken und Streifen.... Nicht immer hilft viel auch viel!

Wenn das Alles nicht fruchtet, kann es eigentlich nur noch eine Verschmutzung im Sinne von Schimmel und Co innerhalb der Maschine sein. Hier würde ich dann mal einen Entkalkungs- und oder Reinigungsgang versuchen.

das wasser wird nicht zu 100% abgepumpt. wenn du dann zu lange wartest zwischen zwei waschgängen, steht das wasser ab - dadurch wird dann die wäsche grau. abhilfe durch: öfter waschen; leer abpumpen (wenn das bei deiner maschine geht); erste trommel mit schwarzer wäsche laufen lassen!

Das kann an alten Waschmittelresten mit Schwarzschimmel liegen, die sich irgendwo sammeln und sich dann bei einer Wäsche lösen. Es können aber auch Abriebe von der Trommel oder dem Türgummi sein. Mach mal einen Leerlauf im Kochwäsche-Programm und schau, dass die maschine gerade steht. Wenn das nicht hilft, kann es sein, dass du die Maschine ersetzen must.

Trommel verrostet ? Wasserentsalzungsanlage ? Heizstäbe verkalkt ?

trommel verrostet? die ist doch aus edelstahl, hat ne waschmaschine eing entsalzungsanlage? oder sehe ich das verkehrt?

0
@akademikus

Flugrost kann sich trotzdem bilden, wenn Münzen in die Wäsche gelangen

0
@newcomer

Münzen rosten??? Wieder was gelernt .... ^^

0

Mir sagte man, es käme von 1. zuwenig Waschmittel und 2. zu voller Maschine. Dann entstehen kalkseifen.

Wäsche besser nach Farben sortieren, falsches Waschpulver, Maschine defekt....LG

Es könnte auch am Waschmittel liegen . Probiere ein anderes um sicher zu gehen , dass es wirklich das Waschmittel ist . Versuch macht klug

Zuviel Waschpulver ich nehme bei dunkler Wäsche immer flüssiges Waschmittel

Gruss Ursula

zu wenig - oder zu viel Waschpulver.....

kann allerdings auch an der Uraltmaschine liegen - mit der Zeit lagern sich Kalkschichten innen ab - die gehen dann auf die Wäsche über.

Sind das richtige Streifen? Ich hatte das auch mal. Habe dann festgestellt, daß der Türgummi solche Verschmutzungen (von Waschmittelresten) aufwies und die Wäsche beim Rausnehmen drankam. Habe den Türgummi richtig gereinigt, danach wars gut.

ich habe mal zuviel von dem oxi-kram in die maschine getan, hat sich wohl nicht ganz aufgelöst und seine kraft direkt auf der wäsche entfaltet. habs dann weggelassen, nu is wieder alles gut

Schau mal nach dem Gummi in der Maschine, wenn man ihn nicht regelmäßig reinigt, dann befindet sich zwischen dem Gummi Ablagerungen, die dann die Flecken verursachen

könnte am gummi liegen

Packst du die Maschine ggf. zu voll? Oben muss eine handbreit frei sein.

Was möchtest Du wissen?